Oben
Rückblick

Lesemonat September 2021

Werbung. Es kommt mir vor als hätte der September ewig gedauert. Was vermutlich daran liegt, dass ich den ganzen September über auf meine Prüfungsergebnisse gewartet habe.

MOMENTE

Wie bereits erwähnt habe ich auf meine Prüfungsergebnisse gewartet. Die kamen Ende September auch endlich und ich habe bestanden – juhu! Damit ist meine Ausbildungszeit offiziell beendet und ich darf mich seit 1. Oktober als waschechte Verwaltungssekretärin bezeichnen. Ich bin überglücklich. Jetzt kann der neue Lebensabschnitt endlich beginnen.

Kurz danach fanden dann auch die Wahlen statt und ich bin spontan bei der Auszählung der Briefwahlen eingestiegen. Das war eine spannende Erfahrung. Ausgezählt an sich habe ich zwar letztes Jahr bei den Kommunalwahlen schon, aber dieses Jahr hatte ich mehr Verantwortung, deshalb war es noch einmal ein ganz neues Erlebnis.

GELESEN

Die Leselust hat Mitte September ziemlich schlagartig nachgelassen, was zum Teil auch an zu wenig Zeit lag, aber irgendwie auch daran, dass ich mich nicht so ganz auf Geschichten einlassen konnte, darauf in das Leben anderer einzutauchen. Ich hoffe, der Oktober bietet da wieder etwas mehr Motivation.

Ich habe im September zwei Bücher und insgesamt 505 Seiten gelesen. Die Bücher waren aus den Bereichen New Adult und Gegenwartsliteratur. Damit gehört der September definitiv zu meinen schlechteren Lesemonaten, aber ich möchte mir selbst da nicht mehr so viel Druck machen.

WIRKLICH NETT von Marcy Dermansky

Ich kann meine Faszination für dieses Buch gar nicht in Worte fassen. Es war eigentlich nicht besonders spannend, aber irgendwas hatte es an sich, dass ich total angefixt war. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Meine Rezension gibt es hier.

FIND ME IN GREEN VALLEY von Lilly Lucas

Von dieser Rückkehr nach Green Valley habe ich mir ehrlich gesagt ein bisschen mehr erwartet. Auf knapp 100 Seiten kann man natürlich nicht die tiefsten Emotionen erwarten, aber die Charaktere hätten eindeutig noch mehr hergegeben. Fand ich ein bisschen schade, aber es hat sich trotzdem gelohnt. Auch hierzu habe ich schon eine Rezension geschrieben.

GESCHAUT

Mein Rewatch von Revenge ist fast abgeschlossen. Ich stecke mitten in der letzten Staffel, weil die Faszination rapide abgenommen hat. Ziemlich schade, aber ich meine mich zu erinnern, dass es mir beim ersten Schauen auch so ging.

Sehr überraschend für mich erschien im September die finale Staffel von Modern Family. Und genauso überraschend war es, dass es tatsächlich die letzte Staffel war. Irgendwie bin ich immer davon ausgegangen, dass da noch ein paar kommen, deshalb hat mich das Ende-Ende vollkommen unvorbereitet getroffen. Es war wunderschön!

Und zu guter Letzt habe ich mir TVnow geholt. Ich dachte mir jetzt, wo ich doch die Prüfungen bestanden habe und endlich volles Gehalt bekomme, kann ich mir das gönnen. Ich bereue es ehrlich gesagt schon ein bisschen, weil ich im TrashTV-Wahn gefangen bin!

GESPIELT

Ich habe mir ein neues Spiel gekauft. Und zwar Biomutant. Das wollte ich schon seit Release, aber die negativen Bewertungen haben mich abgeschreckt. Jetzt war es im Angebot und das ist doch die perfekte Gelegenheit, das Spiel zu testen. Ich mags bisher total.

DER OKTOBER

… wird spooky! Vielleicht aber auch nicht. Mal sehen, ob ich den Herbst jetzt schon vollkommen einläuten werde, auf jeden Fall habe ich große Lust auf kuschelige Leseabende. Oh, und der NaNoWriMo findet im November statt. Da muss ich noch einiges vorbereiten!

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.