Oben
Rückblick

Lesemonat Juli & August 2021

Werbung. Ich kann gar nicht glauben, wie schnell die Zeit verfliegt. Jetzt ist doch tatsächlich schon September. Der Juli war nicht besonder aufregend, weshalb ich den Rückblick erst mal unterschlagen habe und dafür jetzt mit dem August zusammenfasse.

MOMENTE

Die letzten zwei Monate ist nicht wirklich viel passiert. Irgendwie kann ich mich fast nur an die Arbeit erinnern, weil da wirklich viel los war.

Abgesehen davon habe ich meine zweite Impfung bekommen (Jippieh!) und war ein paar Mal in Restaurants essen. Das hat so gut getan! – Vor allem die Cocktails 😉

Mitte August hatte ich dann auch endlich Urlaub, der erste richtige dieses Jahr und es war so schön. Verreist sind wir zwar nicht, aber wir haben Ausflüge gemacht. Unter anderem zum Bodensee. Es war ein wirklich wundervoller Tag.

GELESEN

Puh, der Juli war lesetechnisch wirklich unter aller Sau. Muss ich leider einfach so sagen, das lag aber vor allem daran, dass mich die Einarbeitung in meine neue Stelle und die mündliche Prüfung ziemlich geschlaucht haben. Der August war dann minimal besser, hielt aber auf jeden Fall einige Bücher bereit, auf die ich richtig große Lust hatte – manche davon haben mich enttäuscht, andere nicht.

Ich habe im Juli nur ein Buch gelesen und bin auch nur auf 344 Seiten gekommen. Das Buch war ein Kinder-/Jugendbuch und hat mir ganz gut gefallen. Aufgrund der geringen Seitenzahl verzichte ich mal auf das statistik-Bild (und weil ich es vergessen habe, es jetzt schon 22 Uhr ist, also zu dunkel zum Foto machen, und ich sowieso schon viel zu spät dran bin mit dem Rückblick).

Im August konnte ich zwei Bücher beenden und ich habe insgesamt 1.203 Seiten gelesen, fast dreimal so viel wie im Vormonat (was mich gerade selbst ein bisschen schockiert). Beide Bücher waren Jugendbücher, allerdings für unterschiedliches Alter.

BUNTE FISCHE ÜBERALL von Kathrin Schrocke

Bei diesem Buch hatte ich es en bisshcen eilig. Es erscheint nämlich erst am 13. Oktober. Deshalb kann ich auch noch nichts zum Buch sagen, außer: Das Datum solltest du dir unbedingt notieren! In der Zwischenzeit könntest du dir ja mal “Blitzeinschlag im Territorium” genauer anschauen. Und hier kommst du zur Verlagsseite, falls du schonmal neugierig geworden bist.

CRAVE von Tracy Wolff

Auf “Crave” habe ich mich wahnsinnig gefreut, leider hat mir das Buch aber so gar nicht gefallen. Ich war zwar auf einen Vampirroman mit Klischees aus, aber hier war es mir dann doch too much. Vor allem fand ich die Handlung aber langatmig und die Charaktere ziemlich langweilig. Es gab auch so einige Logikfehler. Hier kommst du zu meiner Rezension.

PRI UND DER UNTERIRDISCHE GARTEN von Mat Larkin

“Pri und der unterirdische Garten” war ganz zauberhaft! Irgendwie war es total schräg (egal ob die Handlung oder die Charaktere), aber das hat die Geschichte auch so besonders gemacht. Ich mochte Pri sehr, aber auch Attica. Das Lesen dieses Buches hat sich so heimelig angefühlt, aber auch nach Abenteuer. Eine ganz tolle Kombi! Die Rezension findest du hier.

GESCHAUT

Die letzten beiden Monate waren voller Filme und Serien. Naja, zwei Filme und zwei Serien. Und Youtube. Viel Youtube. Dort habe ich nämlich die Accounts Tru Doku und Follow Me.Reports entdeckt und bin total angefixt.

An Filmen habe ich “Resort to love” auf Netflix geschaut, eine schöne Liebeskomödie, und “Einer wie keiner” (auch Netflix), eine Teenyliebeskomödie. Zweitgenanntes fand ich bis auf die letzten 15 Minuten richtig, richtig gut. Klare Empfehlung meinerseits also.

An Serien hat “Revenge” vorgeherrscht. Das rewatche ich gerade wieder und es ist wie eine Sucht. Außerdem läuft die zweite Staffel von “Legacies” endlich auf Sixx. Da freue ich mich jede Woche wieder auf zwei neue Folgen.

GESPIELT

Die Gamingliebe war die letzte Zeit nicht ganz so ausgeprägt. Ich habe My Time at Portia neu angefangen, weil ich das Spiel so sehr liebe. Darüber habe ich sogar mal geschrieben, den Beitrag findest du hier.

Außerdem habe ich einen neuen Zoo bei Planet Zoo angefangen und überlegt, SpeedBuild-Videos für Youtube aufzunehmen (Interesse?).

Und zu guter Letzt habe ich Big Farm Story begonnen, weil man nicht genug Farmspiele haben kann (also ich zumindest). Bisher gefällt es mir gut.

DER SEPTEMBER

… bleibt bitte weitestgehend trocken. Mit dem abrupten Sommerende habe ich mich erstaunlich schnell abgefunden. Jetzt wünsche ich mir nur einen richtig cozy Herbst.

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.