Oben
lesen

Diese 20 Bücher will ich 2020 unbedingt lesen | #20für2020

Zuallererst: Ich wünsche dir ein wundervolles neues Jahr 2020. Hoffentlich werden sich all deine Wünsche und Ziele erfüllen.

Letztes Jahr habe ich ganz spontan an der #19für2019-Aktion teilgenommen und bin rigoros gescheitert, wie du hier nachlesen kannst. Dieses Jahr will ich es wieder versuchen und sogar 20 Bücher von meinem SuB befreien. Ein paar der Bücher nehme ich aus #19für2019 mit, andere habe ich neu mit aufgenommen.

Weil ich letztes Jahr so gescheitert bin und kaum ein Buch aus der Liste gelesen und die Aktion zwischenzeitlich einfach vergessen habe, möchte ich die Sache dieses Jahr etwas strukturierter angehen. Deshalb habe ich die 20 Bücher auf die Monate des Jahres verteilt. So muss ich am Ersten eines Monats nicht 20 Bücher im Blick haben, sondern nur ein bis zwei. Ich habe versucht, für eine bunte Mischung zu sorgen, damit ich in einem Monat nicht nur ein Genre lese, sondern ein bisschen Abwechslung habe.

JANUAR

Jetzt im Januar muss ich noch ein paar offene Rezensionsexemplare abarbeiten, die ich im Dezember leider nicht mehr geschafft habe. Deshalb wird es diesen Monat schon eine kleine Herausforderung, das alles zu schaffen, aber ich gebe mein bestes.

„Die Vegetarierin“ liegt seit eineinhalb Jahren auf meinem SuB. Eigentlich hatte ich mich sehr über das Buch gefreut, es bisher aber leider noch nicht gelesen. „Leben, schreiben, atmen“ ist eines der offenen Leseexemplare und ich habe auch schon reingeschaut und zu einem der Themen einen Text geschrieben. Jetzt wird es höchste Zeit für den Rest.

FEBRUAR

Im Februar sollte ich dann hoffentlich alle Rezensionsexemplare (außer eins, dazu gleich mehr) abgearbeitet und keine neuen angefragt haben, sodass ich mich ab diesem Monat voll und ganz auf den SuB-Abbau konzentrieren kann.

Zu den letzten Rezensionsexemplaren gehört „Die Blutkönigin“, das ja sehr hoch gelobt wurde. Momentan lese ich wieder ein bisschen Fantasy und ich hoffe, dass ich im Februar auch Lust darauf haben werde. Außerdem will ich noch „Befreit“ lesen. Es ist eine Biographie über eine Frau, die aus einer Art Sekte geflohen ist und mit 17 zum allerersten Mal eine Schulklasse betritt. Finde ich super interessant.

MÄRZ

Im März klappt das mit der bunten Mischung nicht so ganz. In diesem Monat nehme ich mir nämlich zwei Romane vor und sie stammen beide von asiatischen Autoren.

Zum einen möchte ich „Die Maske“ lesen. Vor kurzem habe ich „Der Revolver“ des Autors gelesen und das hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt sogar richtig Lust auf das Buch habe. Weiter soll es mit „Ein einfaches Leben“ gehen, das ich sogar schon zu einem Viertel gelesen habe und das mir total gut gefallen hat. Dieses Jahr will ich es dann unbedingt beenden.

APRIL

Im April klappt das mit der Abwechslung dann schon wieder etwas besser, denn für diesen Monat nehme ich mir einen Roman und einen Ratgeber vor, von denen ich mir sehr viel verspreche.

Nachdem mir „Kleine Feuer überall“ so gut gefallen hat, wollte ich unbedingt auch Ngs Debüt lesen. Bisher habe ich mich aber nicht an „Was ich euch nicht erzählte“ rangetraut, im April will ich es dann aber doch wagen. Der Ratgeber, den ich lesen will, ist „Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen“, dessen Gestaltung schon so großartig ist.

MAI

Wenn alles nach Plan läuft, bzw. ich mich an diesen Plan halte, kann ich Ende Mai ganz laut „Halbzeit!“ schreien. Denn dann sollte ich zehn der zwanzig Bücher gelesen habe. Ich würde ja gerne in die Zukunft linsen, um zu schauen, ob ich das schaffe.

Eines der beiden Bücher, die ich im Mai lesen will, ist „Ich wollte Liebe und lernte hassen“ – ein Buch von einem Mörder, das beschreibt, wie er so geworden ist. Ich finde es ja immer sehr spannend, in die Psyche von Kriminellen einzutauchen, deshalb bin ich sehr gespannt auf dieses Buch. Das andere Buch ist „Urban Shadows“, das leider auch schon viel zu lange auf meinem SuB liegt.

JUNI

Im Juni nehme ich mir zum ersten Mal dieses Jahr ein Jugendbuch vor. Kann gut sein, dass ich schon vorher eines lese, aber vorgenommen habe ich mir bisher keines. Was daran liegt, dass mich Jugendbücher momentan nicht so reizen.

Das Jugendbuch ist „Mit anderen Worten: ich“, das kurz nach Erscheinen und auch später noch sehr gehyped wurde. In diesem Jahr will ich es endlich von meinem SuB erlösen. Weiter geht es dann mit dem Fantasy-Titel „Der Sommerdrache“, von dem ich bisher nur positive Besprechungen gelesen habe.

JULI

Auch im Juli nehme ich mir wieder zwei Bücher aus unterschiedlichen Genres vor. Es ist wieder ein Ratgeber und ein Roman. Das klingt für mich wirklich nach einer guten Mischung. Mal gucken, ob sich das in der Ausübung auch so zeigt.

Der Ratgeber ist „Wie soll ich leben?“, ein Philosophiebuch bei dem ich gar nicht weiß, was ich davon erwarten soll. Außerdem will ich im Juli „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ lesen. Das wird dann mein erster Irving und ich bin schon sehr gespannt darauf, was ihn so besonders macht.

AUGUST

Im August nehme ich mir nur ein Buch vor. Wenn alles nach Plan läuft, tut mir so eine Verschnaufspause ganz gut, und wenn nicht, habe ich einen kleinen Puffer.

Das Buch, das ich lesen möchte, ist „Ein wenig Leben“, das so extrem gehyped wurde, dass ich es unbedingt haben musste. Das war noch vor meiner Roman-Phase, weshalb es nicht überraschend ist, das ich es noch nicht gelesen habe.

SEPTEMBER

Im September habe ich mir einen Kurzgeschichtenband vorbereitend auf die gruseligste Zeit im Jahr und einen Ratgeber ausgesucht. Bei ersterem handelt es sich um „The Melancholy Death of Oyster Boy and other Stories“, das ich vor zwei Jahren geschenkt bekommen habe und das super zum nahenden Oktober passt. Das zweite Buch ist „Simplify your life“, das ich vor Jahren schon einmal angefangen, aber nie beendet habe. Ich lese ja ganz gerne Ratgeber zum Thema Zeitmanagement und Ordnung.

OKTOBER

Im Oktober nehme ich mir wieder nur ein Buch vor, nämlich „Dunkelgrün fast schwarz“. Von dem schwärmen ja so gut wie alle und das Cover sieht auch so mega aus. Ich bin schon sehr gespannt, was mich da erwarten wird.

NOVEMBER

Im November möchte ich „Der dunkle Wächter“ lesen, von dem ich glaube, dass die Stimmung ganz gut in den herbstlich kalten, grauen November passen wird. Außerdem will ich endlich mal wieder einen Klassiker lesen und habe mir dafür „Kabale und Liebe“ von Schiller ausgesucht.

Das waren meine 20 Bücher für das Jahr 2020. Hast du eines davon gelesen? Nimmst du dir vielleicht auch eines davon vor oder nimmst du auch an der Aktion teil? Lass es mich gerne wissen und lass mir einen Link zu deinem Beitrag da 🙂


Beiträge anderer Blogger

Friedelchens Bücherstube

«

»

4 COMMENTS
  • Anni
    3 Wochen %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hallo!
    Das Buch von Doris Dörrie habe ich auch hier liegen und freue mich sehr darauf! Noch aus der Bücherei, wenn es gut ist, kauf ich’s mir noch. Ich schreibe zwar schon seit ewigen Zeiten, aber neue Inspiration ist immer willkommen.

    • Kate
      3 Wochen %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      ich hab das ja schon vor Wochen angefangen, aber dann mangels Zeit wieder zur Seite gelegt.
      Mich inspiriert nicht jedes Thema, das darin angesprochen wird, aber einige geben schon viel her.
      Liebste Grüße

  • Nico aus dem Buchwinkel
    3 Wochen %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Liebe Kate,

    das ist ja eine gute Idee, die #20für2020 auf die Monate aufzuteilen. Vielleicht schaue ich mir das ab. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg beim diesjährigen Versuch, den SuB ein wenig kleiner werden zu lassen.

    Viele Grüße,
    Nico

    • Kate
      3 Wochen %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      tu das gerne! Ich finde es so wirklich viel leichter, den Überblick zu behalten. Falls du einen Beitrag dazu schreibst, würde mich das ja interessieren 🙂
      Und danke!
      Liebste Grüße

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Ich hab neulich einfach mal so eine Bowl ausprobiert und verdammt, war die lecker! 🤤
Wir haben sie ein paar Tage später gleich nochmal gemacht. Geht super schnellend einfach und schmeckt einfach göttlich!
Würden euch Rezepte von sowas auf meinem Blog interessieren?
  • Etwas verspätet kommt dann doch noch mein heutiger Beitrag 😊 (Wordpress hat mir einen kleinen Streich gespielt und den Blogbeitrag nicht online gestellt 🙄)
Auf diesem Bild steht ihr drei der Reihenfortsetzungen, die ich dieses Jahr unbedingt lesen will. Und in dem dazu gehörigen Blogbeitrag seht ihr (jetzt endlich) noch alle anderen. Reihen sind ja immer so eine Sache oder?
Welche Reihen möchtet ihr dieses Jahr unbedingt fortsetzen oder beenden?
.
Und damit wünsche ich euch eine gute Nacht ♥️
  • Guten Morgen 😴
Im Winter tue ich mir ja immer besonders schwer mit dem Aufstehen. Wenn es so kalt und draußen noch so dunkel ist.
Zum Glück hab ich grade Schule und muss deshalb nicht ganz so früh raus. Da kann ich den Tag relativ entspannt beginnen. Zum Beispiel mit lesen 😊
Wie startet ihr am Liebsten euren Tag?
  • Heute ist Tag der Jogginghose. Ich finde ja, dass das ein Feiertag sein sollte, damit auch alle in Jogginghose zuhause sitzen können 😍
Ich muss aber leider in die Berufsschule 😩 (Funfact: in der Buchhändlerschule war ich immer in Jogginghose) Was steht bei euch heute an?
.
📷: „Big Magic“ von Elizabeth Gilbert. Seit gestern gibt es einen Beitrag dazu auf meinem Blog 😊
  • Heute ist es Zeit für die #Herzensbücher!
Und bei mir ist es diesmal ein Schreibratgeber, der nicht nur von außen toll aussieht 😍 „Big Magic“ ist unglaublich motivierend und enthält so viel von Elizabeth Gilberts Schreiballtag. Es ist wirklich toll! Mehr dazu könnt ihr in meinem neuesten Blogbeitrag nachlesen 😊
  • Wie sehr ich diese Reihe geliebt habe! 😍
„Die 5. Welle“ hat so ziemlich alles! Spannung, Action, Liebe, Emotionen und Aliens. Rick Yancey hat hier eine Reihe geschaffen, die ich so, so gerne nochmal zum allerersten Mal lesen würde. 
Welches Buch würdet ihr gerne nochmal zum allerersten Mal lesen?
  • Heute ist Winnie Pu Tag! ♥️♥️
Wie sehr ich diesen kleinen Bär doch liebe 😍 Als Kind hatte ich alle Kassetten von ihm, an Fasching bin ich mal als I-Aah gegangen, vorletztes Weihnachten habe ich ein I-Aah-Stofftier und letztes eine -Funko bekommen.
Ich hatte sogar mal ein Videospiel, wo man gegen ein Heffalump antreten musste.
Ich glaube man merkt: ich war und bin ein riesiger Fan 😂
Was aus eurer Kindheit kann euch heute noch begeistern?
  • Fürs neue Jahr hab ich mir vorgenommen, mein Bullet Journal regelmäßiger zu nutzen. Und beim Gestalten des Januars habe ich festgestellt, dass ich es tatsächlich mehr nutze, wenn die Seiten ein bisschen hübsch gemacht sind. Deshalb will ich das jetzt wieder tun, ganz schlicht mit Musterpapier 😊
Wie gestaltet ihr euer Bullet Journal am Liebsten?