Oben

Meine Empfehlungen

 

Neulich ist mir aufgefallen, dass dadurch, dass ich (in letzter Zeit) nur noch wenige Rezensionen schreibe, gute Bücher total untergehen. Deshalb bin ich auf die Idee dieser Seite gekommen. Hier präsentiere ich dir, welches Buch, welche Serie und was mir sonst noch einfällt, besonders im Gedächtnis geblieben sind. Ich werde meine Empfehlungen regelmäßig aktualisieren, also lohnt es sich, auf dieser Seite immer mal wieder vorbeizuschauen. Aber ich werde es auch in neuen Beiträgen erwähnen, damit du direkt Bescheid weißt.

 

BUCHEMPFEHLUNG

KLEINE FEUER ÜBERALL von Celeste Ng

Dieses Buch ist für mich eine der größten Überraschungen des Jahres. Schon das Cover hat mich irgendwie magisch angezogen, hinzu kamen dann noch die positiven Stimmen online und von Kollegen.

Nun habe ich tatsächlich dazu gegriffen, obwohl es eigentlich nicht in die Richtung meiner Lesevorlieben geht. Manchmal wird man aber doch belohnt, neues zu versuchen, denn dieses Buch ist von Anfang bis Ende eine großartige Geschichte.

Es geht um Mia und Pearl, Mutter und Tochter, die nach Shaker Heights in die Mietwohnung der Richardson ziehen. Die Richardsons bestehen aus Mr. und Mrs. Richardson und aus den Kindern Lexie, Trip, Moody und Izzy, die allesamt nicht unterschiedlicher sein könnten. Es geht sehr viel um Gefühle, um Familie und Freundschaft, um Geheimnisse. Dabei ist alles so wundervoll miteinander verwoben, dass du erst zum Schluss begreifst, wie alles zusammenhängt.

Wieso brennt die Tochter Izzy das Haus der Richardsons nieder? Was hat das mit einem Adoptionsprozess zu tun, inwieweit stecken Mia und Pearl da mit drin. All das und die gelungene Prise Dramatik machen KLEINE FEUER ÜBERALL zu einem großartigen Leseerlebnis.

 

Verlag | *Thalia

 

 

FILMEMPFEHLUNG

THE GREATEST SHOWMAN

Eigentlich ist es schon fast peinlich, diesen Film jetzt erst in die Empfehlungen aufzunehmen, wo ihn doch schon die ganze Welt gesehen hat. Mit mir wollte damals keiner wegen dem Film ins Kino, also hab ich ihn erst jetzt angesehen, weil er als BluRay raus ist.

Muss ich eigentlich was dazu sagen? Immerhin schwärmt JEDER über den Film. Ich hatte wahnsinnig hohe Erwartungen und die wurden doch übertroffen. Ich mag alles an dem Film – die Schauspieler, die Handlung rund um einen entstehenden Zirkus und dessen Direktor, und vor allem Musik und Kulisse.

THE GREATEST SHOWMAN hat mich einfach extrem geflasht!

 

TO ALL THE BOYS I’VE LOVED BEFORE

Da über diesen Film auf gefühlt sämtlichen Blogs berichtet wird und jeder schwärmt, kommt es mir unnötig vor, ihn hier zu erwähnen. Dennoch möchte ich es tun, weil mir der Film so unfassbar gut gefallen hat. So gut, dass ich überlege, ihn heute zu rewatchen.

Es geht um Lara-Jean, die so intensive Gefühle hat, wenn sie sich verliebt, dass sie dem Angebeteten jedes Mal einen Liebesbrief schreibt – natürlich ohne sie abzuschicken. Aber wie es kommen muss, gelangen die Briefe nun doch bei den Jungs und ein völliges (Gefühls-)Chaos ist vorprogrammiert.

Man mag hier einen klischeehaften Highschool-Film erwarten. Und irgendwie ist „To all the boys I’ve loved before“ auch genau das. Aber er ist so toll gemacht, dass das Schauen einfach Spaß macht. Es gibt kaum Momente, in denen man sich für irgendetwas in diesem Film fremdschämen muss. Er ist einfach wunderschön, du solltest ihn dir anschauen – falls du es nicht schon getan hast.

 

BLOGEMPFEHLUNG

paper and poetry blog

Ich habe auch noch eine neue Blogempfehlung für dich. Und als mir die gerade eingefallen ist, habe ich mich gefragt, wieso ich paper and poetry blog nicht schon früher erwähnt habe, weil ich das Stöbern dort so sehr liebe. Was vor allem an Mias grandiosem Schreibstil liegt. Von ihr könnte ich vermutlich alles lesen, selbst eine langweilige Betriebsanleitung. Außerdem sind die vorgestellten Bücher auf diesem Blog immer ein bisschen anders, interessant und (zumindest für mich) nahezu Geheimtipps.

Empfehlenswerte Beiträge auf „paper and poetry blog“:

Ganz besonders gut gefallen mir Mias Monatsrückblicke. Die durchstöbere ich immer wahnsinnig gerne, weil Mia es wunderbar schafft, ihre Meinung zu einem Buch in ein paar Zeilen zu packen. Sodass ich das Gefühl habe, sofort zu wissen, ob das Buch etwas für mich ist oder nicht. Ihren letzten Monatsrückblick findest du hier.

Ein Beitrag, bei dem ich sehr viel Spaß beim Lesen hatte, ist „Lost Generation“, in dem Mia ein paar Bücher aus den 1920ern vorstellt. Ich liebe dieses Jahrzehnt ja, zumindest das, was es verkörpert, die Kulisse, den Glamour. Weil das aber nicht alles ist, was die 20er Jahre ausmacht, sollte man unbedingt diese Bücher lesen – oder fürs erste Mias Beitrag dazu.

 

GEDANKENGLAS

Beim Kampf mit der DSGVO bin ich auf den Blog Gedankenglas Aufmerksam geworden. Er ist so schön schlicht, wie Kateastrophy mittlerweile ist und das hat mich sofort angesprochen. Hinzu kommen interessante Themen wie DSGVO, Studium und Handarbeit. Dieser Blog ist liebevoll aufbereitet und die Beiträge toll geschrieben. Schaut hier also unbedingt mal vorbei.

Empfehlenswerte Beiträge auf Gedankenglas:

Tipps für einen DSGVO-konformen Blog – Mit diesem Beitrag habe ich meinen Blog generalüberholt und für die DSGVO sicher gemacht. Er ist gut erklärt und leitet zu hilfreichen Anleitungen weiter. Super für alle, die mit der DSGVO noch nicht so ganz klarkommen.

Fernstudium: Ab ins zweite Semester – Mich beeindruckt es ja immer wieder, wenn Menschen studieren. Ich habe es ausprobiert, für mich ist dieses freie Lernen einfach nichts. Marit bestreitet ein Fernstudium in Psychologie. Beides – Fernstudium und Psychologie – finde ich sehr spannend.

Buchlabor: Geister in der Literatur – In diesem Beitrag geht es um, wie der Titel schon sagt, Geister in der Literatur. Sie werden nämlich immer wieder als Stil- oder Erzählmittel eingesetzt. Ein interessanter Beitrag, den man mal lesen sollte.

 

*Affiliate-Link. Genaueres findest du hier.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Den Sonntag und die schöne Herbstsonne genießen 😍 nachdem ich die letzten beiden Tage wegen Kopfschmerzen flachlag, ist es ganz angenehm, wieder lesen zu können.
.
Ich lese gerade den ersten Band der Spinster Girls und bin hin- und hergerissen zwischen mögen und nicht mögen. Aber die mögen-Seite liegt vorn 😊 was liest du gerade so?
.
.
#wasistschonnormal #spinstergirls #hollybourne
  • Dieses Buch habe ich erst diese Woche beendet. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Kurzgeschichten, aber ein/zwei haben mir doch sehr gut gefallen. Vor allem die zu „Vom Ende der Einsamkeit“. Die hat die Geschichte um Jules und seine Geschwister nochmal in ein anderes Licht gerückt.
.
.
#benedictwells #diewahrheitüberdaslügen #vomendedereinsamkeit
  • In meiner Story habe ich letztens gefragt, wer die Büchergilde Gutenberg kennt. Da sie viele nicht kannten, kommt hier die Auflösung:
Die Büchergilde Gutenberg ist wohl die bekannteste Buchgemeinschaft Deutschlands. Buchgemeinschaften zeichnet aus, dass die besondere Ausgaben von bereits erschienen Büchern herausgeben und an ihre Mitglieder verkaufen. Die Bücher sehen dann immer sehr anders aus als die bereits erschienen Ausgaben und sind meist etwas günstiger.
Anmelden kannst du dich für die Büchergilde auf deren Internetseite. Es kostet nichts, du wirst nur dazu angehalten, einmal im Quartal etwas zu kaufen (was ist ganz egal). Dafür bekommst du aber auch regelmäßig dieses Büchergildenjournal.
.
Auf dem Bild siehst du übrigens die Büchergildenausgabe von „Ein wenig Leben“. Mein erstes Buch der Büchergilde 😍
.
#büchergildegutenberg #büchergilde #einwenigleben
  • Zombies! 🧟‍♀️😍
Wer liebt sie auch so sehr wie ich? In Endzeit geht es um eine Zombieapokalypse. Die Graphic Novel ist nicht nur wunderschön gezeichnet, die Zombies halten auch so einige Überraschungen bereit.
Rezension folgt!
.
.
#endzeit #oliviavieweg @carlsenverlag
  • Guten Abend 😊
Genießt du den Feiertag schön? Ich habe den Tag tatsächlich hauptsächlich im Bett verbracht, Gossipgirl geschaut und eine neue Handy-App gespielt. Morgen heißt es dann wieder früh aufstehen und zur Arbeit gehen.
.
Auf dem Bild ist meine Ausbeute aus der Bibliothek auf dem Mediacampus zu sehen. Leider konnte ich in den neun Wochen nicht alle davon lesen. Welche ich geschafft habe, kannst du in meinem Monatsrückblick auf dem Blog sehen 😊
.
#monatsrückblick #mediacampusfrankfurt #literatur
  • Heute heißt es Abschied nehmen. Abschied nehmen von einer tollen Zeit, von tollen Leuten, von einem Ort voller Bücher. Es war toll auf dem Mediacampus und ich werde es vermissen mit so vielen Menschen über Bücher reden zu können, neue Genres zu entdecken und vor allem werde ich die großartige Campusbibliothek vermissen. Und den Lohrberg natürlich. Von dem hat man nämlich diese tolle Aussicht 😍
.
.
#mediacampus #mediacampusfrankfurt #seckbach #lohrberg
  • Hier am @mediacampusffm gibt es so unfassbar viele tolle Bücher in der Bibliothek. Ein bisschen werde ich weinen, wenn ich sie nächsten Samstag zurücklassen muss. Aber ich freue mich auch schon sehr darauf, endlich wieder heimzudürfen. .
Montag und Dienstag habe ich übrigens Klausuren. Drückt mir die Daumen ✊🏼😊
.
#mediacampusffm #diehochhausspringerin #einwenigleben #nacheinerwahrengeschichte
  • Ein Morgen auf dem @mediacampusffm. Mit Buch und Latte Macchiatto bin ich perfekt gerüstet, um die etwas kühleren Morgenstunden zu genießen. 
Wir kratzen hier nämlich gerade ständig an den 36 Grad.
.
Ich lese gerade #Borne von #JeffVandermeer. Ziemlich abgedreht und auf den ersten Seiten erschließt sich mir noch kaum etwas, aber mal schauen ...
.
.
#mediacampus #mediacampusffm