Oben
Rückblick

Mein Oktober 2019

Anzeige. Wow, es ist November. Irgendwie kann ich noch gar nicht glauben, dass der vorletzte Monat des Jahres angebrochen ist. Und das obwohl ich auf Instagram und Twitter mit meiner Challenge einen ganzen Monat genau auf diesen Tag hingefiebert habe.

neue ausbildung

Fangen wir doch mal wieder mit der Ausbildung an. Die nervt mich nämlich jetzt schon, aber auch nur, weil gerade Klausurenphase ist. Nächste Woche hab ich noch und dann geht das Leben wieder etwas entspannter weiter und hier auf dem Blog wird auch wieder mehr los sein. Ein kleines bisschen gedulden müsst ihr euch also noch.

Die ersten zwei Klausuren sind schon geschrieben und ich finde es total schwer, sie einzuschätzen. Aber eines ist sicher: Diese Ausbildung ist kein Zuckerschlecken. Und genau das nervt mich irgendwie auch. Ich habe ja schon eine beendete Ausbildung und bin es eigentlich gewohnt, mehr zu arbeiten als zu lernen. Jetzt ist es genau andersherum und eigentlich würde ich schon lieber arbeiten als lernen. Aber ab 11.11. bin ich dann in meinem ersten Amt und darf dann hoffentlich nicht nur Praktikantenjobs machen, sondern richtig arbeiten 🙂

wohnung

Es ist ein Trauerspiel! Irgendwie werden wir einfach nicht mit dem Umzug fertig. Ständig fehlen irgendwelche Teile, einer von uns ist krank oder ich muss für die Klausuren lernen. Hier sieht es immer noch so aus als wäre eine Bombe eingeschlagen, wir müssen auf fehlende Teile von der Vitrine und dem Kleiderschrank warten und werden deshalb einfach nicht fertig. Ich hoffe, dass ich wenigstens meine restlichen Umzugskartons diese Woche von daheim holen kann, damit wenigstens das alles erledigt ist.

GELESEN

Das mit der Lesezeit ist leider nicht besser geworden, durch die Klausuren sogar eher noch schlechter. Trotzdem habe ich dann doch noch drei Bücher geschafft und eigentlich fand ich alle relativ gut. Also gar kein ganz schlechter Schnitt 🙂

Die gelesenen Bücher im Oktober stammen aus den Genres Romane und Thriller. Ich habe insgesamt 723 Seiten gelesen, mit einer durchschnittlichen Lesedauer pro Buch von ungefähr 11 Tagen. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,7 Sternen.

Vom September habe ich „Der Revolver“ von Fuminori Nakamura mit in den Oktober genommen und es kurz darauf schon beendet. Es hat mir echt gut gefallen, vor allem, weil hier gar nicht so sehr die Handlung im Fokus steht, sondern der Protagonist und seine Entwicklung. Man kann es wohl als spannendes Experiment lesen. Jedenfalls werde ich bald ein weiteres Buch des Autors lesen. Falls du mehr dazu wissen willst, kannst du gerne meine Rezension lesen. Weiter ging es dann mit „Cold Storage – Es tötet“ von David Koepp – ein Thriller, von dem ich mir viel versprochen hatte. Leider konnten meine Erwartungen nicht ganz erfüllt werden. Das Buch hat mich zwar total gut unterhalten, aber so ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört. Die erfährst du dann aber in der Rezension, auf die du noch ein bisschen warten musst. Zu guter Letzt habe ich „Unter Null“ von Bret Easton Ellis gelesen. Auch hiervon habe ich mir etwas mehr erhofft, aber ich fand es trotzdem gut. Wenn gut überhaupt das richtige Wort dafür ist. Denn eigentlich war es eher erschreckend, wie sehr die reichen Kids von Drogen und Sex bestimmt werden. Und wie wenig sie wissen, das richtig und was falsch ist. Auch dazu folgt noch eine Rezension (inklusive Triggerwarnung).

BUCHKAUFVERBOT

Diesen Monat habe ich mich komplett an meine Regeln gehalten! Das einzige Buch, das eingezogen ist, ist „Cold Storage“ und das habe ich ja bereits beendet. Abgesehen davon hatte ich nicht einmal das Verlangen, Bücher zu shoppen. Und das obwohl ich noch einen Gutschein habe 😉

GEBLOGGT

Im September kamen ja schon wenige Beiträge online, im Oktober habe ich das noch einmal getoppt. Zum einen wegen Umzug, zum anderen wegen der #NaNoPrepChallenge und den Klausuren. Im November steht dann der NaNoWriMo an, aber ich hoffe, dass ich trotzdem ein paar Beiträge schreiben werde.

Die Highlights an Beiträgen diesen Monat war ein neuer Herzensbücher-Beitrag über „Love, Rosie“ und die Rezension zu „Der Revolver“. Mehr spektakuläres gab es tatsächlich nicht.

GESEHEN

Kaum zu glauben, aber diesen Monat habe ich kaum etwas geschaut. Wir haben jetzt, seit wir den Magenta-Receiver haben, angefangen die neunte Staffel „The Walking Dead“ zu schauen, aber dazu möchte ich erst etwas sagen, wenn die Staffel durch ist. Und da gibt es einiges zu sagen! Sonst habe ich tatsächlich nichts geschaut.

ENTDECKT

Da ich generell kaum Zeit hatte, habe ich auch keine Beiträge anderer Blogger gelesen. Meine Leseliste quillt bald über, aber ich hoffe, dass das wieder besser wird und ich dir ein paar Beiträge empfehlen kann 🙂

DER NOVEMBER

Der November ist der Monat des NaNoWriMo und auch beim mir wird er ganz in diesem Zeichen stehen. Abgesehen von ein paar Geburtstagen hier und da und einem Sims-Release. Den Start habe ich heute um Mitternacht schon hingelegt und ein bisschen geschrieben. Ich freue mich echt total auf mein neues Schreibprojekt und hab echt Bock drauf. Übrigens wird es noch ein Fazit zur #NaNoPrepChallenge geben mit einer Linkliste 🙂 Oh, und ich möchte im November den Blog ein bisschen umgestalten. Mal sehen, ob ich dazu komme.

«

»

4 COMMENTS
  • Miss PageTurner
    3 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Huhu =)
    Lieber drei gute Bücher, als 6 Flops oder so =D
    Das mit dem Klausuren einschätzen kenne ich. Ist bei mir auch so, häufig habe ich es auch so, dass ich denke die Klausur ist gut gelaufen, war dann aber leider nicht so, oder andersherum.
    Und mit dem Umzug, *hust* wir sind vor 3 Jahren eingezogen und haben immer noch Umzugskartons herumzustehen V.V wobei das mehr an mangelnden Stauraum, bez. mangelndem Geld für mehr Möbel liegt.

    Auf jeden Fall, wünsche ich die ganz viel Kraft und Glück für die restliche Klausurenphase =)

    Hier ist mein Monatsrückblick
    Liebste Grüße, Sandra

    • Kate
      2 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      das kenne ich zu gut. Deshalb versuche ich immer gar nicht, über die Klausur nachzudenken. Man kann sich ja eigentlich nur verschätzen.
      Bei uns wird es zum Glück langsam. Wir haben jetzt beide eine Woche Urlaub und können da hoffentlich den größten Rest erledigen, damit hier endlich mal ein normales Wohnen möglich ist.
      Liebste Grüße

  • Aileen
    2 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Ello du 🙂

    Uff, die Ausbildung hat gerade erst angefangen und du hast jetzt schon Klausurenphase? 😅 Na toll. Aber ich drücke dir die Daumen 💪🏽 und viel Spaß, wenn du dann praktisch arbeiten kannst.

    TWD könnte ich auch mal weiterschauen. Da hänge ich immer noch irgendwo bei Staffel… 5? Glaube ich 😀

    Ich hoffe, der NaNo läuft bei dir gut 🙂 ich muss aber zugeben, dass ich auch gerade ein bisschen an der neuen Sims-Erweiterung festhänge und nicht so viel Zeit zum Schreiben nutze wie ich könnte 😬

    Ich wünsche dir noch einen schönen November!
    Alles Liebe
    Aileen

    • Kate
      2 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen, schön dich hier zu sehen ♥
      Ich schau demnächst auch bei dir vorbei. War gerade so stressig und ich warte eigentlich nur darauf, dass mein Feed-Reader irgendwann sagt: Halt, Stopp! Das sind zu viele gespeicherte Beiträge! 😀
      Jaaa, ich fand die Klausurphase auch überfrüht und voll unnötig. Es lief ganz okay, ich kann das gar nicht so gut einschätzen. Jetzt bin ich im praktischen Teil und … nicht so 100% glücklich, aber ich denke das wird 🙂

      TWD lässt zwischendrin leider stark nach. Die 9. Staffel fand ich wieder richtig gut und die 10. könnte geil werden, aber da hab ich erst drei Folgen gesehen und will nicht zu schnell mein Urteil fällen 😀

      Den NaNo habe ich quasi abgebrochen. Ich müsste jetzt täglich 6.000 Wörter schreiben, um es noch zu schaffen. Ich glaube … das wird nichts 😀
      Liebste Grüße ♥

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Etwas verspätet kommt dann doch noch mein heutiger Beitrag 😊 (Wordpress hat mir einen kleinen Streich gespielt und den Blogbeitrag nicht online gestellt 🙄)
Auf diesem Bild steht ihr drei der Reihenfortsetzungen, die ich dieses Jahr unbedingt lesen will. Und in dem dazu gehörigen Blogbeitrag seht ihr (jetzt endlich) noch alle anderen. Reihen sind ja immer so eine Sache oder?
Welche Reihen möchtet ihr dieses Jahr unbedingt fortsetzen oder beenden?
.
Und damit wünsche ich euch eine gute Nacht ♥️
  • Guten Morgen 😴
Im Winter tue ich mir ja immer besonders schwer mit dem Aufstehen. Wenn es so kalt und draußen noch so dunkel ist.
Zum Glück hab ich grade Schule und muss deshalb nicht ganz so früh raus. Da kann ich den Tag relativ entspannt beginnen. Zum Beispiel mit lesen 😊
Wie startet ihr am Liebsten euren Tag?
  • Heute ist Tag der Jogginghose. Ich finde ja, dass das ein Feiertag sein sollte, damit auch alle in Jogginghose zuhause sitzen können 😍
Ich muss aber leider in die Berufsschule 😩 (Funfact: in der Buchhändlerschule war ich immer in Jogginghose) Was steht bei euch heute an?
.
📷: „Big Magic“ von Elizabeth Gilbert. Seit gestern gibt es einen Beitrag dazu auf meinem Blog 😊
  • Heute ist es Zeit für die #Herzensbücher!
Und bei mir ist es diesmal ein Schreibratgeber, der nicht nur von außen toll aussieht 😍 „Big Magic“ ist unglaublich motivierend und enthält so viel von Elizabeth Gilberts Schreiballtag. Es ist wirklich toll! Mehr dazu könnt ihr in meinem neuesten Blogbeitrag nachlesen 😊
  • Wie sehr ich diese Reihe geliebt habe! 😍
„Die 5. Welle“ hat so ziemlich alles! Spannung, Action, Liebe, Emotionen und Aliens. Rick Yancey hat hier eine Reihe geschaffen, die ich so, so gerne nochmal zum allerersten Mal lesen würde. 
Welches Buch würdet ihr gerne nochmal zum allerersten Mal lesen?
  • Heute ist Winnie Pu Tag! ♥️♥️
Wie sehr ich diesen kleinen Bär doch liebe 😍 Als Kind hatte ich alle Kassetten von ihm, an Fasching bin ich mal als I-Aah gegangen, vorletztes Weihnachten habe ich ein I-Aah-Stofftier und letztes eine -Funko bekommen.
Ich hatte sogar mal ein Videospiel, wo man gegen ein Heffalump antreten musste.
Ich glaube man merkt: ich war und bin ein riesiger Fan 😂
Was aus eurer Kindheit kann euch heute noch begeistern?
  • Fürs neue Jahr hab ich mir vorgenommen, mein Bullet Journal regelmäßiger zu nutzen. Und beim Gestalten des Januars habe ich festgestellt, dass ich es tatsächlich mehr nutze, wenn die Seiten ein bisschen hübsch gemacht sind. Deshalb will ich das jetzt wieder tun, ganz schlicht mit Musterpapier 😊
Wie gestaltet ihr euer Bullet Journal am Liebsten?
  • Anzeige. Ich versuche mich gerade ans tägliche Schreiben zu gewöhnen. Kurze Geschichten helfen mir da tatsächlich viel mehr als mein aktuelles Romanprojekt. Deshalb ist „Leben, schreiben, Atmen“ fester Bestandteil meiner Morgenroutine geworden (wenn ich nicht verschlafe 😅). Wenn du mehr über das Buch und wie ich es nutze erfahren willst, schau auf meinem Blog vorbei 😊 Da geht nämlich heute die Rezension zu diesem Buch online 😊
Schreibt ihr täglich über Erinnerungen oder Tagebuch? Oder macht eine andere Reflexion, um den Tag ausklingen oder gut starten zu lassen?