Oben
Rückblick

Leselaunen #12 | Viel zu viel zu tun

Anzeige. Ich hatte schon die ganze Woche ein genaues Bild davon, wie ich diese Leselaunen schreiben würde. Nach über einem Monat endlich mal wieder. Ich hatte das Bild im Kopf, wie ich morgens am Esstisch sitzen würde, mit dem Laptop vor und dem Stapel meiner aktuellen Lektüren und einer Tasse Kaffee neben mir. Wie ich das Bloggen genießen würde.

Tatsächlich sitze ich auf dem Sofa meiner Mama, weil ich die Nacht dort verbracht habe, weil die Hunde sich in meiner Wohnung so unwohl gefühlt haben, dass sie nicht einmal eine Nacht aushalten (wenigstens konnte ich Katzen kuscheln). Und anstatt das Schreiben dieses Beitrags zu genießen, tippe ich ihn jetzt runter, damit ich schnell ins neue Zuhause kann, um zu frühstücken. Naja, nächste Woche dann auf ein Neues, da haben wir dann hoffentlich auch schon Internet. Die Leselaunen sind eine Aktion von Frau Trallafitti.

AKTUELLE BÜCHER

Seit den letzten Leselaunen gab es ja schon den Monatsrückblick, in dem alle gelesenen Bücher aufgeführt sind. Und seit dem habe ich tatsächlich nur ein Buch beendet und eines angefangen (der Monat ist gleich zwei Wochen alt!).

DER REVOLVER von Fuminori Nakamura
Von diesem Autor habe ich noch nichts gelesen, obwohl “Die Maske” seit über einem Jahr auf meinem SuB liegt. Mit “Der Revolver” habe ich jetzt einen ersten Schritt gewagt und es hat mir total gut gefallen. Es ist so eine kleine Charakteranalyse und dieses Experiment fand ich sehr, sehr spannend. Es geht um einen jungen Mann, der einen Revolver findet und von da an sind all seine Gedanken von ihm bestimmt. Ich hätte die Gunst des Wlans bei meiner Mama nutzen können, um die Rezension abzutippen, aber natürlich habe ich den Zettel nicht mitgenommen. Also eventuell bekommst du die Rezension noch diese oder dann nächste Woche geliefert.

DIE FRAU IN DER THEMSE von Steven Price
Dieses Buch habe ich schon vor “Der Revolver” angefangen dann aber kurzzeitig unterbrochen. Bisher gefällt es mir sehr gut, es wirkt irgendwie ein bisschen wie der Wilde Westen in London. Finde ich ganz cool, aber ich warte mal noch ab mit meiner endgültigen Meinung.

COLD STORAGE – ES TÖTET von David Koepp
Als ich diesen Thriller im Harper Collins-Bloggerportal gesehen habe, dachte ich: Das ist doch was für mich! Denn ich finde Thriller, in denen nicht der Mensch der Feind ist, sondern etwas anderes (hier ein Pilz) total spannend. Bisher gefällt es mir sehr gut, auch wenn ich mich frage, wie die ganze Tragik und die Lösung noch Platz finden sollen, aber ich bin sehr gespannt.

CINDER & ELLA von Kelly Oram
Zum Möbelaufbauen war mir nach einem Hörbuch. Deshalb habe ich beschlossen, die zwei Probewochen von BookBeat zu nutzen und die App gleichzeitig zu nutzen (hat nicht ganz geklappt, weil ich das Abo gleich beendet habe, um es nicht zu vergessen, wenn die Probezeit abläuft und jetzt kann ich selbst die zwei Wochen nicht nutzen). 40% des Hörbuchs konnte ich so schon hören und obwohl ich es hier und da wirklich überspitzt finde, gefällt es mir sehr gut. Jetzt muss ich warten, bis wir Internet haben, dann kann ich den Rest auf Spotify hören.

MOMENTANE LESESTIMMUNG

Meine Lesestimmung lässt sich nur schwer beschreiben. Denn eigentlich habe ich schon Lust, nur einfach wenig Zeit. Seit ich die neue Arbeit habe, fällt das Lesen in der Pause weg, weil zu wenig Zeit und immer mit Kolleginnen unterwegs. Dann noch der Umzug nebenbei. Es ist gerade echt schwer, Zeit zu finden oder zu schaffen. Ich hoffe, das legt sich bald wieder.

LESEPLANUNG

Neuer Monat bedeutet auch neue Leseliste und diesmal bin ich guter Dinge, dass ich sie etwas reduzieren werde und vor allem endlich Bücher davon befreie, die schon viel zu lange auf der Leseliste schmoren.

  • Schuldig – Kanae Minato* (74/320)
  • Die Blutkönigin – Sarah Beth Durst*
  • Pandemie – A.G. Riddle* (68/800)
  • Der Revolver – Fuminori Nakamura*
  • Leben, schreiben, atmen – Doris Dörrie* (35/288)
  • Todesurteil – Andreas Gruber* (Hörbuch)
  • Cinder & Ella – Kelly Oram (Hörbuch)
  • Die Frau in der Themse – Steve Price* (86/928)
  • Cold Storage – David Koepp* (86/336)

aktuelle Lektüre | beendet | *Rezensionsexemplar

UND SONST SO?

BLOGGEN

Durch meine #NaNoPrepChallenge, den Umzug und das Lernen für die Schule kommt das Bloggen gerade etwas zu kurz. Ob das im November besser wird, kann ich nicht sagen, denn da findet dann der NaNoWriMo statt und ich möchte dieses Jahr unbedingt teilnehmen und gewinnen.

PRIVAT

Zu meinem Privatleben habe ich oben ja schon ziemlich viel geschrieben. Der Umzug ist in vollem Gange, ich bin mittlerweile großer Fan von Warteschleifen (nicht) und habe langsam wirklich keine Lust mehr. Ich will jetzt, dass die Wohnung fertig ist und sich der normale Alltag wieder einfinden kann.

«

»

2 COMMENTS
  • Zeilentänzerin
    9 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Mir gehts da gerade ähnlich, die Lust am Lesen ist da, die Zeit weniger. “Der Revolver” ist mein nächstes Buch. Bin schon sehr gespannt.

    • Kate
      9 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit “Der Revolver”! Bin gespannt, wie er dir gefällt 🙂

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.