Oben
Schreiben

#NaNoPrepChallenge

Vor Ewigkeiten habe ich mal angekündigt, dass es auf Kateastrophy mehr Beiträge zum Thema SCHREIBEN geben soll. Jetzt ist es endlich soweit, denn der NaNoWriMo steht vor der Tür und natürlich trifft mich das mal wieder vollkommen unvorbereitet. Mein Projekt ist nicht geplant, der Plot nicht vorbereitet. Da ich dachte, es geht bestimmt mehreren so, habe ich eine #NaNoPrepChallenge erstellt (was vermutlich mehr Arbeit als das Plotten und Schreiben selbst war).

Die #NaNoPrepChallenge bietet dir täglich auf Twitter und Instagram Aufgaben, die dich bei der Planung deines Romans unterstützen sollen. Bestreitest du jede Aufgabe, solltest du perfekt für den November vorbereitet sein und dem Schreiben sollte nichts mehr im Wege stehen.

Zusätzlich gibt es jeden Tag eine kleine Schreibübung, um deine Finger aufzuwärmen und deine Kreativität anzukurbeln. Außerdem gibt es an manchen Tagen hilfreiche Beiträge hier auf dem Blog oder Links zu anderen Internetseiten.

  1. Vorstellung: Stelle dich und dein Schreibleben vor.
  2. Handlung/Idee: An welcher Idee möchtest du im Oktober arbeiten? Hast du schon eine ungefähre Vorstellung der Handlung?
  3. Genre: In welchem Genre ist deine Buchidee angesiedelt? Überschneiden sich die Genres?
  4. Zielgruppe: Wer wären deine potenziellen Leser?
  5. Pitch: Die Handlung deines Projektes in prägnanten Worten.
  6. (Arbeits-)Titel: Hast du schon einen Titel für dein Projekt im Kopf?
  7. Anfang: Wo und wie soll deine Geschichte beginnen?
  8. Ende: Wo und wie soll deine Geschichte enden?
  9. Inspiration: Wo kann man Inspiration finden?
  10. Charaktere: Arbeite deine Charaktere aus.
  11. Erzählperspektive: Welche Erzählperspektiven gibt es und welche ist für deine Geschichte geeignet?
  12. Beziehungen: Wie stehen deine Charaktere in Beziehung zueinander?
  13. Charakterentwicklung: Wo stehen deine Charaktere am Anfang der Geschichte und wo sollen sie am Ende stehen?
  14. Kreativitätstechniken: Wir schauen uns Techniken an, die die Kreativität ankurbeln sollen.
  15. Handlungsort: Zeit, den Handlungsort festzulegen.
  16. Worldbuilding: Wie soll der Handlungsort sein (Fantasy) oder welche Städte, Orte spielen eine Rolle?
  17. Recherche: vorherige Recherche ist das A und O für einen erfolgreichen NaNoWriMo!
  18. Motivation: Zeit für einen kleinen Motivationsboost!
  19. Plotmethoden: Welche Plotmethoden gibt es und welche passt zu dir?
  20. Plotten: Ab jetzt kann das Plotten so richtig losgehen! Haptisch oder digital?
  21. Motive: Welche Motive haben deine Charaktere?
  22. Routine: Die perfekte Schreibroutine finden.
  23. Writing Buddies: Suche dir ein paar Writing Buddies.
  24. Ziele festlegen: Was sind deine Ziele für den NaNoWriMo und dein aktuelles Projekt?
  25. Musik: die perfekte Begleitung zum Schreiben
  26. nanowrimo.org
  27. Schreibplan: Entwickle einen Schreibplan.
  28. Selfcare: Denke unbedingt zwischendrin auch an dich und deine Entspannung!
  29. Schreibblockaden: Wie vermeidet man den Horror aller Autoren?
  30. Nervennahrung: Zeit für einen Ausflug in den Supermarkt!
  31. Ordnung schaffen

Ich hoffe sehr, dass dich die #NaNoPrepChallenge anspricht und du mitmachen möchtest 🙂 Natürlich ist sie nicht nur für Schreiber geeignet, die noch überhaupt nicht vorbereitet sind. Auch Autoren, die schon alles geplottet haben und nur noch auf das Losschreiben warten, können teilnehmen. Je mehr, desto besser 😉

Deine Hilfe ist gesucht

Am Ende der Challenge möchte ich eine Linkliste erstellen, die hilfreiche Links zu jedem Thema bietet. Die soll noch einmal alles wichtige zusammenfassen und ein kleiner Spickzettel für jeden Autoren sein. Falls du also einen Beitrag zu einem bestimmten Thema geschrieben hast oder einen guten Online-Artikel dazu kennst, lass es mich gerne in den Kommentaren wissen! 🙂

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Wie sehr ich diese Reihe geliebt habe! 😍
„Die 5. Welle“ hat so ziemlich alles! Spannung, Action, Liebe, Emotionen und Aliens. Rick Yancey hat hier eine Reihe geschaffen, die ich so, so gerne nochmal zum allerersten Mal lesen würde. 
Welches Buch würdet ihr gerne nochmal zum allerersten Mal lesen?
  • Heute ist Winnie Pu Tag! ♥️♥️
Wie sehr ich diesen kleinen Bär doch liebe 😍 Als Kind hatte ich alle Kassetten von ihm, an Fasching bin ich mal als I-Aah gegangen, vorletztes Weihnachten habe ich ein I-Aah-Stofftier und letztes eine -Funko bekommen.
Ich hatte sogar mal ein Videospiel, wo man gegen ein Heffalump antreten musste.
Ich glaube man merkt: ich war und bin ein riesiger Fan 😂
Was aus eurer Kindheit kann euch heute noch begeistern?
  • Fürs neue Jahr hab ich mir vorgenommen, mein Bullet Journal regelmäßiger zu nutzen. Und beim Gestalten des Januars habe ich festgestellt, dass ich es tatsächlich mehr nutze, wenn die Seiten ein bisschen hübsch gemacht sind. Deshalb will ich das jetzt wieder tun, ganz schlicht mit Musterpapier 😊
Wie gestaltet ihr euer Bullet Journal am Liebsten?
  • Anzeige. Ich versuche mich gerade ans tägliche Schreiben zu gewöhnen. Kurze Geschichten helfen mir da tatsächlich viel mehr als mein aktuelles Romanprojekt. Deshalb ist „Leben, schreiben, Atmen“ fester Bestandteil meiner Morgenroutine geworden (wenn ich nicht verschlafe 😅). Wenn du mehr über das Buch und wie ich es nutze erfahren willst, schau auf meinem Blog vorbei 😊 Da geht nämlich heute die Rezension zu diesem Buch online 😊
Schreibt ihr täglich über Erinnerungen oder Tagebuch? Oder macht eine andere Reflexion, um den Tag ausklingen oder gut starten zu lassen?
  • Der Alltag hat mich wieder und ich lese hauptsächlich nur noch in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit uns nachhause. Viel kommt da natürlich nicht zusammen.
Dafür hab ich eine neue Serie für mich entdeckt und genieße seit Ewigkeiten mal wieder das bingewatchen. 
Was habt ihr die letzten Tage so getrieben?
  • „Cat Person“ war für mich das beste Buch im Jahr 2019. Kristen Roupenian konnte mich mit ihrem Stil so überraschen und beeindrucken. Jede einzelne Kurzgeschichte hat etwas in mir ausgelöst und ich will unbedingt mehr von dieser grandiosen Autorin lesen!
Was war euer Lieblingsbuch in 2019?
  • Die Sache mit den Vorsätzen ... kennt ihr doch alle oder? 😅
Ich hab dieses Jahr sehr mit mir gehadert, ob ich mir dieses Jahr überhaupt welche vornehmen soll. Letztendlich hab ich es aber doch wieder getan. Meine Vorsätze betreffen dieses Jahr das Lesen, Schreiben, Bloggen und wie immer den Sport. Genaueres gibt es auf meinem Blog nachzulesen 😊
Welche Vorsätze habt ihr euch genommen?
  • Das waren meine ersten beiden Neuzugänge des Jahres 😍 Beides Mängelexemplare und damit richtige Schnäppchen 😊
Sind bei euch schon Bücher eingezogen?