Oben
Rückblick

Mein Juli 2019

Anzeige. Was zur Hölle, möchte ich sagen. Wie krass dieser Monat war, wie viel passiert ist. Ich kann es irgendwie immer noch nicht ganz glauben.

azubine

Ich habe ja schon ein paar Mal erwähnt, dass ich diesen Monat eine Auszubildende bekommen habe. Was ich irgendwie immer noch total krass finde, weil ich selbst erst im Januar fertig geworden bin. Aber es macht Spaß, anderen etwas beizubringen, und ich kann mir gut vorstellen, dass öfter zu machen. Ich glaube, den ersten Monat habe ich ganz gut hinbekommen.

erste eigene wohnung

Holla! Du liest richtig. Mein Freund und ich haben eine Wohnung bekommen. Eine wunderschöne sogar! Und das ist so schön und erschreckend zugleich. Es heißt jetzt, sparen und Möbel kaufen, im Oktober dann streichen, aufbauen und umziehen. Und dann auch „Goodbye, Hotel Mama“. Das wird heftig, glaube ich, aber ich freue mich schon riesig darauf.

Die Möbelsuche ist unglaublich anstrengend. Wir sind gerade fast täglich in Möbelgeschäften und finden entweder nicht das passende oder können uns nicht richtig einigen. Zum Glück haben wir einen ähnlichen Geschmack und sind zu Kompromissen bereit. Ich kann es kaum abwarten, bis wir endlich in die Wohnung können.

GELESEN

Im Juli habe ich leider nur zwei Bücher und eine Graphic Novel gelesen. Momentan tue ich mir mit meiner Lesestimmung schwer, weil ich nicht genau weiß, worauf ich Lust habe. Alle drei gelesenen Bücher haben mir aber gut gefallen, es gab diesen Monat keine Enttäuschung 🙂

Die gelesenen Bücher im Juli stammen aus den Genres Liebesroman und Krimi, der Graphic Novel geht in die Steampunk-Richtung. Ich habe insgesamt 592 Seiten gelesen mit einer durchschnittlichen Lesedauer pro Buch von ungefähr 6 Tagen. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen. Eines der gelesenen Bücher war eine SuB-Leiche – Lady Mechanika habe ich vor einem Jahr schon mal begonnen, damals aber nicht beendet.

DIE WELT DURCH DEINE AUGEN von Sarah Heine | Rezension
Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch war, was dieses Buch betrifft. Mit den zuletzt gelesenen Liebesromanen hatte ich eher kein Glück. Aber bei „Die Welt durch deine Augen“ sieht das ganz anders aus, denn die Geschichte um Enya und Janosch hat mich total mitgerissen. Es gab ein paar klitzekleine Mankos, aber im Gesamtbild ist es eine ganz besondere Geschichte.

DAS BLAUE ZIMMER von George Simenon | Rezension folgt
Dies war mein erstes Buch von Simenon, der im Krimi-Bereich ja als Klassiker zählt. Ich wusste überhaupt nicht, was mich erwarten würde, deshalb war ich sehr überrascht von diesem leichten, angenehmen Schreibstil. Ich habe das Buch in zwei Tagen durchgelesen, weil man einfach nur so durch die Seiten fliegt. Die Spannung war nicht überwältigend, aber sie war da. Lediglich die Auflösung hat mich etwas frustriert zurückgelassen. Ich mag ganz klare Enden, das habe ich hier in der Form nicht bekommen.

LADY MECHANIKA von Joe Benitez | Rezension folgt
Dieses Buch habe ich vor einem Jahr schon einmal angefangen, aber dann aus Gründen unterbrochen, an die ich mich jetzt nicht einmal mehr erinnern kann. Jedenfalls war das ein großer Fehler, denn jetzt habe ich diese Graphic Novel an einem Abend gelesen und wow, war die gut! Ich mag den Zeichenstil sehr und die Handlung ist auch ziemlich cool. Spannend auf jeden Fall!

Im Juli sind einige Bücher neu bei mir eingezogen. Zu allererst zwei der neuen Taschenausgaben von Simenon, von der ich eine schon gelesen habe. Die nächste folgt hoffentlich im August. Auch eingezogen ist „Ein Leben aus leuchtenden Tagen“ von Laura Barnett. Das Cover hat mich irgendwie direkt angesprungen und die Idee des Buches klingt total cool. Ich habe schon reingelesen und fand die ersten Seiten toll. „The Black Coats“ hat mich als Überraschungspost erreicht. Auch da habe ich schon reingelesen, klingt auf jeden Fall sehr spannend. „Der Gesang der Flusskrebse“ habe ich – Achtung, Spoiler! – über die Schmökerbox bekommen. Ich habe schon fast 100 Seiten und irgendwie finde ich es toll und langatmig zugleich. Auch in „Ein einfaches Leben“ habe ich schon reingelesen, bzw. habe ich da schon fast 200 Seiten geschafft. Meine Lesestimmung ist gerade ultranervig, aber das Buch ist ganz, ganz toll! Auf „Die verschwundenen vom Mondscheinpalast“ habe ich mich sehr gefreut, denn der erste Band war schon unglaublich gut. Über „Alles okay.“ weiß ich eigentlich noch gar nicht so viel, aber es sieht richtig gut aus.

GEBLOGGT

Am ersten des Monats erschien eine alte Rezension, die ich neu aufbereitet habe: „Mein Herz und andere schwarze Löcher“ von Jasmine Warga. Anschließend kam – ganz ungewöhnlich – der letzte Monatsrückblick. Im Juli kam meine allererste Gaming-Rezension online, und zwar die zu „My Time at Portia“. Der folgte die siebte Runde der Leselaunen. Im Juni habe ich „Ich habe ihn getötet“ von Keigo Higashino gelesen und diesen Monat kam die Rezension dazu online. Anschließend kam der neueste Beitrag zur Blogliebe-Aktion online. Dem folgten die nächsten Leselaunen und mein Halbjahresrückblick. Im Juli kam mein erster Beitrag zur Herzensbücher-Aktion online. Darin habe ich dir eines meiner Lieblingsbücher vorgestellt. Außerdem gab es noch einen weiteren Leselaunen-Beitrag und die Rezension zu „Die Welt durch deine Augen“ von Sarah Heine. Zuletzt erschien die Rezension zum ersten Band der „The Ivy Years“-Reihe.

GESEHEN

Der Juli war ziemlich voll. Aber ich bin gerade selbst überrascht, dass ich nichts geschaut habe. Ich habe zwar ein paar Folgen „Pretty Little Liars“ geschaut, aber da folgt erst wieder ein Fazit, wenn ich durch bin (ich kann nicht mehr!) und ich habe die ersten zwei Folgen „Good Omens“ geschaut, aber davon berichte ich auch erst, wenn ich durch bin.

BLACK MIRROR – Staffel 5
Die neue Staffel habe ich letzten Monat schon gesehen, aber im Monatsrückblick doch tatsächlich vergessen. Deshalb möchte ich diesen Monat noch etwas dazu sagen, denn ich liebe die Serie „Black Mirror“ und die neuen drei Folgen fand ich auch wieder super. Sie gehören nicht zu den besten Folgen, aber sie haben mir unglaublich gut gefallen. Ein bisschen enttäuschend ist, dass es nur drei Folgen waren, ich hoffe, dass bald mehr kommt.

DER AUGUST

Der August wird mein letzter Monat bei Thalia. Und er vergeht vermutlich wahnsinnig schnell. Mehr ist eigentlich gar nicht geplant. Außer halt nach Möbeln Ausschau halten.

«

»

8 COMMENTS
  • Janika
    4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Liebe Kate,
    oooh wie aufregend!! Die erste eigene Wohnung ist wirklich etwas ganz Wunderbares und unfassbar Aufregendes. Ich weiß noch, wie ich vor einigen Jahren ausgezogen bin und mich damit gefühlt habe. Ich bin nicht mit meinem Freund ausgezogen, sondern in eine WG und habe mich da tatsächlich erstmal ein wenig verloren gefühlt. Aber mittlerweile könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, zurück zu meinen Eltern zu ziehen und ich denke, für euch zwei wird das auch ein ganz wunderbarer Schritt. Ich wünsche euch ganz viel Spaß und Glück <3
    Ich habe im Juli auch nur drei Bücher gelesen und weiß auch nicht recht, was ich von meiner Lesestimmung halten soll. Einerseits bin ich gerade in einem ziemlichen Hoch und habe viel Lust zu lesen. Andererseits verschwindet diese Lust sehr schnell wieder. Mal sehen, was der August so bringt 🙂
    Alles Liebe
    Janika

    • Kate
      4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      wenn ich alleine ausziehen müsste, hätte ich wahrscheinlich so richtig Panik, aber zusammen mit meinem Freund geht es. Ich freue mich echt sehr. Die Woche war ich wahnsinnig frustriert, aber nachdem wir gestern endlich ein Sofa gefunden haben, mit dem wir beide glücklich sind, bin ich jetzt wieder etwas entspannter. Danke dir! ♥
      Ja, so geht es mir auch. Ich habe totale Lust zu lesen, aber irgendwie fesselt mich kein Buch so richtig. Ich hoffe auch, dass das im August wieder besser wird 🙂
      Liebste Grüße

  • Stella
    4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hey,
    wie schön, dass ihr zusammen zieht. Bei mir und meinem Mann ist das jetzt auch gut 8 Jahre her und langsam wird es Zeit für ne neue Wohnung, aber ich erinnere mich gerne an den Anfang zurück. Es bleibt definitiv spannend. Viel Erfolg beim Möbel aussuchen. 🙂
    Im Juli war es bei mir wie gefühlt jeden Sommer super ruhig, aber immerhin vier dünne Büchlein habe ich dann doch gelesen. Durchschnittlich aber ok. Ich habe dafür ganz viel Sonne genossen, was doch auch was feines ist.

    Liebste Grüße, Stella

    • Kate
      4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      danke dir! Ich verzweifle schon an den Möbeln 😀 Aber es macht Spaß, auch wenn es anstrengend und nervenaufreibend ist.
      Sonne genießen ist sowieso das beste. Davon kann ich dieses Jahr gar nicht genug kriegen!
      Ich habe gerade gesehen, dass dein Blog wieder online ist 🙂 Das freut mich sehr!
      Liebste Grüße

  • Denise
    4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Halloo! 🙂
    Das klingt ja super – eine eigene Wohnung ist bestimmt mega! Ich kann selbst auch kaum abwarten, bis ich ausziehe und alles selbst einrichten kann. Ich hoffe, dass du da gute Kompromisse machen kannst mit deinem Freund und dass du gute Möbel finden wirst 🙂
    Ich bin auf dein Pretty Little Liars Fazit gespannt.. ich muss manchmal echt lachen, wenn ich an PLL zurück denke, bei dem ganzen Zeug, was da immer abging 😀
    Ich wünsche dir einen schönen August 🙂
    Liebe Grüße,
    Denise

    • Kate
      4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      in Sachen Kompromissen sind mein Freund und ich ganz gut 🙂 Das wird also nicht so ein großes Problem.
      Puh, das Fazit dauert noch ein bisschen. Ich schaffe es gerade nicht, das weiterzuschauen. Es ist einfach zu … lächerlich mittlerweile? Da wusste wohl jemand nicht, wann es besser ist, aufzuhören.
      Liebste Grüße

  • Aileen
    4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Liebe Kate,

    die erste eigene Wohnung ist wirklich ein Abenteuer — aber auch sehr cool! Alles zu planen und zu dekorieren, ist super (zumindest bis man realisiert wie teuer zwei Sofakissen sind). Ich wünsche euch da ganz viel Spaß und Erfolg (und starke Nerven beim Möbel aufbauen :D).

    Ich wünsche dir noch einen schönen August!
    Alles Liebe
    Aileen

    • Kate
      4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      es ist so unglaublich teuer! Die starken Nerven brauche ich tatsächlich eher für die Möbelauswahl. Das Aufbauen mach ich gerne, da fürchte ich mich momentan noch nicht so sehr davor 😀
      Schöne Woche noch!

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Morgen starte ich mit @zeilenwanderer einen Buddyread zu „Rabenherz & Eismund“. Ich freue mich schon riesig auf das Buch und genauso sehr auf den Austausch mit Janika. Ich habe schon ewig kein Buch mehr mit jemandem zusammen gelesen und ich glaube, genau das brauche ich gerade. Das gemeinsame Schwärmen über ein Buch 😍
Was haltet ihr von Buddyreads?
  • Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent! 🎄♥️
Während mein Freund und ich anfangs ausgemacht hatten, dass wir erst nächstes Jahr die volle Weihnachtsoffensive starten, sind wir neulich beim Weihnachtsshopping so eskaliert, dass ich doch schon dieses Jahr meinen ersten eigenen Adventskranz gestalten konnte. Und ich liebe ihn 😍😍
Fensterschmuck haben wir auch und sogar ein Leuchtbäumchen für den Balkon. Von kein Weihnachtskrams sind wir also zu volle Dröhnung (außer Weihnachtsbaum) gewechselt. Und es ist großartig!
Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung und leuchtet eure Wohnung auch schon in allen Ecken?
  • Nina Blazon-Fans unter uns?
Ich bin ja fast vom Stuhl gefallen, als ich bei @zeilenwanderer gesehen habe, dass es ein neues Jugendbuch von Nina Blazon gibt. Und natürlich hab ich es mir gleich am nächsten Tag geholt. Nur gelesen hab ich es noch nicht (weil Stress und wenig Zeit und die Leselust macht gerade auch Pause), aber der Anfang gefällt mir schon so gut. Ich liebe einfach Blazons Fantasy und die Stimmung, die ihre Bücher vermitteln! 😍
Was ist euer liebstes Buch von Nina Blazon? Ich kann mich nur schwer entscheiden zwischen „Faunblut“ und „Der Winter der schwarzen Rosen“.
  • Ein kleiner Ausschnitt meines Bücherregals. Es sind immer noch nicht alle Bücher verräumt 🙈 aber dieser kleine Teil sieht schon ziemlich gut aus oder? 😍
Wie ist euer Regal sortiert?
  • Anzeige. Ich bin zurück! Seit fast einem Monat habe ich kein Bild mehr gepostet (das schockiert mich gerade selbst!), aber jetzt gibt es wieder etwas neues 😊
Mit der Rezension zu "Watercolor - Wild & Free" habe ich auf meinem Blog endlich eine neue Kategorie eingeläutet. Dabei soll es nicht nur um Aquarell gehen, sondern um Hobbys und Kreatives im Allgemeinen.
Seit diesem Sommer versuche ich mich an der Aquarellmalerei, musste dieses Hobby aber kurzzeitig einstellen, weil ich keinen vernünftigen Arbeitsplatz hatte und dann umgezogen bin. "Watercolor - Wild & Free" habe ich mir in der Hoffnung, dass ich ganz viel daraus nachmalen werde, geholt. Wie ich feststellen musste, sind die Motive aber leider noch etwas zu schwierig für mich, deshalb nehme ich das Buch als Motivation und Ansporn, so viel zu üben, bis ich das alles auch kann. Mal sehen, wie lange es dauert 🙈
Mehr zum Buch könnt ihr auf meinem Blog nachlesen. Die Rezension ging heute online.
  • Anzeige. Meinen Lesemonat Oktober gibt es ab sofort auf dem Blog zu lesen 😊 es sind leider nur drei Bücher geworden und keines war herausragend, aber sie waren doch alle gut.
Der Oktober war aber nicht nur lesetechnisch turbulent, auch privat war mit dem Umzug und den Klausuren in der Berufsschule einiges los. Ach ja, und dann war da ja auch noch die #NaNoPrepChallenge, die ziemlich viel Aufwand mit sich brachte. Das und noch mehr könnt ihr ab jetzt auf dem Blog nachlesen 😊
Was war euer Highlight im Oktober?
  • Tag 31 der #NaNoPrepChallenge!
Wow, es ist geschafft. Heute ist der letzte Tag der Challenge, 31 Tage haben wir jetzt zusammen verbracht und an unseren Projekten gearbeitet.
Ich hoffe, ihr seid jetzt perfekt auf den NaNoWriMo vorbereitet und könnt direkt durchstarten. Vielleicht ja schon heute zur Geisterstunde? 🤓 Ich hab voll Bock in den NaNo reinzuschreiben, falls sich jemand anschließen möchte, lade ich recht herzlich dazu ein.
Aber jetzt erst einmal zur heutigen Aufgabe: wo auch immer ihr schreiben werdet, räumt diesen Platz frei! Es gibt nichts schlimmeres als keinen Platz zum Schreiben zu haben. Da ist die Chance zur Prokrastination auch gleich viel höher, denn dann muss ja erst mal aufgeräumt werden 😅 Deshalb: bereitet Euern Schreibplatz vor!
.
Die heutige Schreibübung: ihr dürft eine Fernsehshow erfinden. Beschreibt sie.
.
📷: ein paar meiner weißen Bücher 😍 Der Rest ist noch in Umzugskartons.
  • Tag 30 der #NaNoPrepChallenge
Über Routine und Rituale haben wir ja schon gesprochen. Falls ihr also bestimmte Nahrungsmittel, Duftkerzen oder anderes zum Schreiben braucht, ist es heute an der Zeit, diese Sachen zu besorgen. Es gibt nichts schlimmeres als im Flow zu sein und dann fehlen plötzlich die Lieblingskekse.
Mein NaNo-Proviant besteht aus Chai Latte oder Erdbeermilch und hin und wieder aus Butterkeksen mit Schokoüberzug 🙂
Wie sieht eure Nervennahrung aus?
.
Schreibübung: Auf einer Wanderung stößt ihr auf ein Geisterdorf. Was passiert euch dort?
.
.
📷: Auf das Buch "Die Nickel Boys" freue ich mich schon total. Der Inhalt soll echt hart sein, aber ich bin total gespannt. Hat es schon jemand von euch gelesen?