Oben
Rückblick

Leselaunen #8 | Der Alltag hat mich wieder

Anzeige. Wow! Es kommt mir schon wieder gar nicht so vor, als hätte ich erst vor zwei Wochen Urlaub hinter mir. In der Arbeit ist so viel los, dass ich kaum hinterherkomme, und was das Lesen betrifft, ist auch meine alte Langsamkeit zurückgekehrt. Die Leselaunen sind eine Aktion von Frau Trallafitti.

AKTUELLE BÜCHER

Seit den letzten Leselaunen habe ich lediglich ein Buch beendet und ein neues angefangen.

“Die Welt durch deine Augen” von Sarah Heine
Ich habe dieses Buch endlich beendet! Und das erst nach fast zwei Wochen, das ist echt lang! Ich verfolge Sarah Heine auf Instagram und mag sie sehr gerne. Vor allem ihre Entwicklung von Cara Mattea zu Sarah Heine fand ich toll. Deshalb hat sie eine besondere Rezension verdient, an der ich heute noch arbeiten muss. Ich habe wirklich überhaupt keine Idee, wie eine Rezension zu diesem Buch aussehen soll. Es hat mir total gut gefallen, aber da steckt so viel drin. Ich bin so ein bisschen überfordert 😀

“Das krumme Haus” von Agatha Christie
Nach “Die Welt durch deine Augen” war mir nach einem Krimi. Eigentlich wollte ich einen Simenon beginnen, aber der ist leider nicht rechtzeitig bei mir eingetroffen, also habe ich kurzerhand zu meinem ersten Christie gegriffen. Ich finde noch nicht so recht rein, aber ich bin auch noch auf den ersten 100 Seiten, das wird also hoffentlich noch.

MOMENTANE LESESTIMMUNG

Ich habe das Gefühl, dass ich momentan noch langsamer lese. Von der Zeit her ist es so wie immer. Ich lese manchmal morgens nach dem Aufwachen, auf dem Arbeitsweg hin und zurück und abends noch ein bisschen. Das ist alles so wie immer, aber irgendwie komme ich in den Büchern trotzdem nicht voran. Kann also nur bedeuten, dass ich mittlerweile langsamer als eine Schildkröte lese. Ich möchte also versuchen, zumindest wieder auf Schildkröten-Niveau zu gelangen.

LESEPLANUNG

Nachdem alle so von “Die Blutkönigin” geschwärmt haben, habe ich mir dieses Buch jetzt auch endlich geholt. Eigentlich sogar schon im Urlaub und da habe ich mal kurz reingelesen und fand den Einstieg schon wirklich super. Sehr hart für die Protagonistin, aber gut. Dieses Buch möchte ich diesen Monat also auch noch beenden.

  • Die Welt durch deine Augen – Sarah Heine*
  • Schuldig – Kanae Minato* (74/320)
  • Pandemie – A.G. Riddle* (68/800)
  • Das kleine Buch der großen Fragen – Gisela Schmalz* (18/336)
  • Todesurteil – Andreas Gruber* (Hörbuch)
  • Die Blutkönigin – Sarah Beth Durst*
  • Das krumme Haus – Agatha Christie (49/208)

aktuelle Lektüre | beendet | *Rezensionsexemplar

MIT THRILLERN DURCH DEN SOMMER

Hierbei handelt es sich um ein Lese-Projekt, das ich mir selbst vorgenommen habe. Ich bin neuerdings die Abteilungsleiterin unserer Krimi-Abteilung und möchte mich in alle Richtungen einlesen, um besser beraten zu können. Genaueres kannst du hier nachlesen.

Bisher ist kein neues Buch zu diesem Projekt hinzugekommen, aber dafür habe ich jetzt die Rezension zu “Ich habe ihn getötet” nachfolgend verlinkt. Momentan lese ich ja Agatha Christie, also kann ich hier nächste Woche hoffentlich einen neuen Titel aufführen 🙂

Bereits für das Projekt gelesen:

  • Der Pakt – Michelle Richmond | Rezension
  • Liebes Kind – Romy Hausmann | Rezension
  • Ich habe ihn getötet – Keigo Higashino | Rezension

UND SONST SO?

BLOGGEN

Das mit der Routine läuft gerade noch. Diese Woche sind nämlich zwei Beiträge online gegangen:

PRIVAT

Wie ich in den letzten Leselaunen schon erwähnt habe, habe ich auf der Arbeit eine Azubine zugeteilt bekommen. Es macht total viel Spaß, ihr alles beizubringen.Und ich glaube, ich mach das echt gut (auch wenn Eigenlob stinkt). Es macht mir jedenfalls total Spaß und ich hoffe, dass ich bei meinem nächsten Job auch irgendwann die Chance bekommen werde, Azubis zu betreuen. Das wäre total schön.

Auch das Schreiben habe ich letzte Woche erwähnt. Und ich freue mich, dir mitteilen zu können, dass es weiterhin ganz gut lief. Ich habe letzte Woche vier Tage in Folge geschrieben, was wirklich schon lange nicht mehr vorkam und mein Ziel beim CampNaNoWriMo schon erreicht (okay, waren auch nur 5.000 Wörter). Ich möchte es jetzt schaffen, jeden Tag zumindest ein bisschen zu schreiben. Ich hoffe, das gelingt mir.
Hättest du Lust auf mehr Beiträge übers Schreiben? Wünschst du dir da irgendetwas bestimmtes?

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • „Die 5. Welle“ gehört zu den Büchern, die ich gerne noch einmal zum ersten Mal lesen würde. Neulich ging dazu ein Beitrag auf meinem Blog online, den ich euch dazu gerne empfehlen würde.
Dieses Buch beschreibt ja ein Endzeitszenario, die liebe ich so ♥️ und Aliens kommen auch vor!
Kennt ihr gute Endzeit- und/oder Alien-Bücher?
  • Eigentlich wollte ich dieses Buch lesen. Aber nach 40 Seiten packt es mich immer noch nicht.
Wie viele Seiten gebt ihr einem Buch, um euch zu überzeugen? Ich frage mich gerade, ob 40 Seiten zu wenig sind, um es endgültig aufzugeben. Oder ob ich weiterlesen soll. Aber was wenn es nicht besser wird und ich in der Zeit ein besseres Buch hätte lesen können?
Die Probleme eines Buchnerds 🤓😂 wie macht ihr das?
  • Eine Reihenfortsetzung, die ich immer noch nicht gelesen habe, obwohl der erste Band so unglaublich gut war, ist „Monsterjäger“ von Richard Schwartz.
Es geht um eine Frau, die seit einem Autounfall gelähmt ist und sich für einen Spielehersteller in ein Rollenspiel versetzen lässt, um es zu testen. Darin muss sie einige Quests bestreiten und nach und nach trifft sie auf alte Bekannte.
Das Lesen hat so viel Spaß gemacht. Und vor allem Lust darauf „Dragon Age“ und Co. mal wieder zu zocken.
.
Welche Reihenfortsetzung wartet noch darauf, endlich von euch gewesen zu werden?
  • Anzeige. Am Valentinstag habe ich „Until I Met you“ beendet. Finde ich für einen Liebesroman ganz passend, vor allem für einen Liebesroman, der mir so gut gefallen hat. @tinakoepke hat hier einen Liebesroman geschrieben, den ich als klassisch bezeichnen würde. Er ist zeitlos und nicht so modern und kurzlebig wie die neueren. Das fand ich so, so toll!
Wenn ihr wissen wollt, wovon ich spreche, schaut unbedingt auf meinem Blog vorbei, da ist jetzt die Rezension online 😊
  • Wie steht ihr zu englischen Büchern? Lest ihr sie gerne oder wartet ihr lieber auf die deutsche Übersetzung?
Ich nehm mir immer wieder vor, mehr auf englisch zu lesen, aber meistens greife ich dann doch lieber zum deutschen Buch, weil das weniger anstrengend ist und ich sowieso schon lange genug für ein Buch brauche. Dabei gibt es im englischen so schöne Bücher! „Poison Princess“ von Kresley Cole zum Beispiel. Die englischen Cover sind der Hammer! 😍
  • Einen Tag nach Valentinstag zeige ich euch ein paar meiner Liebesromane. Das nenne ich Timing 😅
„Love, Rosie“, „Die Welt durch deine Augen“ und „Bleib nicht zum Frühstück“ habe ich schon gelesen (und für umwerfend befunden | Rezensionen auf dem Blog), die anderen beiden kenne ich noch nicht. 
Was ist euer liebster Liebesroman?
  • Endlich Freitag!
Irgendwie verging die Woche wahnsinnig schnell, und gleichzeitig bin ich so müde und k.o., dass ich am Liebsten das ganze Wochenende durchschlafen würde.
Aber leider geht das nicht, weil ich mal ein bisschen lernen muss. Und lesen will ich auch und schreiben. Es wird wieder so voll 😂
Was sind eure Pläne fürs Wochenende?
  • Ich bin neulich mein Regal durchgegangen und habe drei Bücher entdeckt, die ich gerne noch einmal zum allerersten Mal lesen würde. Weil sie so toll waren, weil sie mich noch jetzt beschäftigen. Ich habe einen Beitrag dazu geschrieben, den ihr jetzt auf meinem Blog findet 😊
.
Welche Bücher würdet ihr gerne noch einmal zum allerersten Mal lesen?