Oben
Rezension

ICH HABE IHN GETÖTET von Keigo Higashino

Wow, nach Ewigkeiten habe ich mal wieder ein Buch für mein „Mit Thrillern durch den Sommer“-Projekt gelesen. Und dann war es auch noch ein ziemlich gutes. Mit „Ich habe ihn getötet“ habe ich mein erstes Buch von Higashino gelesen, aber es wird mit Sicherheit nicht das letzte sein.

 

MEINE MEINUNG

Es geht um Kawa, einen Drehbuchautoren, dessen Rum gerade sehr vergänglich wirkt. Er steht kurz vor der Hochzeit mit einer Poesieautorin, die quasi über Nacht erfolgreich geworden ist. Zu Beginn des Buches leben noch alle, aber die Handlung spitzt sich ziemlich schnell zu, bis Kawa auf dem Weg zum Altar stirbt – es ist schnell klar: er wurde vergiftet. Doch wer war es?

Das Geschehen wird aus drei Sichten erzählt, nämlich aus der des Bruders der Braut, aus der Kawas Managers und aus der Sicht der Lektorin der beiden. Und damit erleben wir das ganze aus den Augen der drei Hauptverdächtigen. Als Leser merken wir schnell, dass Kawa kein Unschuldslamm ist, dass er kein Sympathieträger ist. Jeder der Hauptverdächtigen hat ein klares Motiv, auch wenn das erst nach und nach rauskommt. Jeder von ihnen hatte eine Gelegenheit und jeder von ihnen denkt, Kawa umgebracht zu haben.

Dadurch ist es nicht nur für den Kommissar Kaga ein großes Rätsel, wer letztendlich der Täter ist, auch als Leser kommt man aus dem Raten nicht mehr heraus. Das besondere an diesem Buch ist, dass der Fall am Ende nicht aufgelöst wird, man muss selbst darauf kommen. Ja, das ist das besondere an diesem Buch, aber auch das nervige. Denn ich bin nicht auf den Täter gekommen. Auch das Nachwort eines bekannten Krimiautors, der die entscheidenden Tipps zur Rätsels Lösung gibt, hat nicht viel gebracht. Tatsächlich half da nur Google.

 

FAZIT

„Ich habe ihn getötet“ hat mir gut gefallen. Auch wenn mich das Ende unbefriedigt zurückgelassen hat, weil es keine klare Auflösung gab, hatte ich viel Spaß beim Miträtseln. Durch die drei unterschiedlichen Sichten kommen erst nach und nach immer mehr Details raus, was für viele Wow-Momente und natürlich für viel Spannung gesorgt hat. Mir fällt es schwer, die Besonderheit dieses Thrillers hervorzuheben, aber ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen!

 

 

 

ICH HABE IHN GETÖTET von Keigo Higashino

Piper | 2017 | 352 Seiten

erhältlich als Paperback (Klett-Cotta) | Taschenbuch
eBook (Klett-Cotta)

 

 

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Mein neues #CurrentlyReading ♥️
Ich habe bisher ja noch nie ein Buch von Agatha Christie gelesen. Da hoffe ich sehr, dass „Das krumme Haus“ eine gute erste Wahl war.
Welches ist euer Lieblings-Christie?
  • In meiner Urlaubswoche habe ich so viele Bücher in so kurzer Zeit gelesen, dass ich mit den Rezensionen kaum hinterherkomme. Und dass es mir total schwer fällt, eine zu schreiben.
Eines dieser Bücher war der erste Band der "The Ivy Years"-Reihe und er hat mir überraschend gut gefallen. Mit New Adult ist das bei mir ja immer etwas kritisch, aber hier haben mich vor allem die Charaktere überzeugt.
Vieles erinnert mich an "The Deal" von Elle Kennedy, das ich auch sehr mochte. Vielleicht liegt es daran. Jedenfalls war der Umgang mit der Protagonistin im Rollstuhl toll. Ich hatte die Befürchtung, dass ihre Darstellung total unrealistisch wäre, aber ich fand ihre Handlungen und Gedanken immer total nachvollziehbar. Eine wirklich schöne Liebesgeschichte!
  • Wow, war dieser Thriller gut!
Man muss sich ein bisschen drauf einlassen, weil er aus drei Sichten geschrieben ist und schon vor dem Mord einsetzt. Aber es ist so, so spannend!
Einziges Manko: der Täter wird am Ende nicht verraten, man muss selbst darauf kommen (oder Google fragen).
Mehr in der Rezension auf meinem Blog! Link ist im Profil 😊
.
Was ist euer Lieblingsthriller?
  • Das ist ein Teil der von mir gelesenen Bücher im Juni. Tatsächlich sind es doppelt so viele geworden, mehr als sonst. Wozu Urlaub so gut ist 😊
Meine Meinung zu den Büchern könnt ihr in meinem Monatsrückblick auf dem Blog nachlesen! 😊
  • Anzeige. Mein Currently Reading begleitet mich ja immer überall hin. Egal ob in die Arbeit, zu meinem Freund oder auf Ausflüge. Erst letztens habe ich den Fehler gemacht, zu einem Termin keines mitzunehmen und natürlich musste ich genau da fast eine Dreiviertelstunde warten 😅 Kennt ihr sowas?
.
Mein aktuelles #cr ist #DieWeltdurchdeineAugen von @s.arahheine und es gefällt mir bisher gut. Ich kann mich teilweise gut mit der Protagonistin identifizieren - sie ist ein heftiger Grantler, wie wir in Augsburg sagen würden 😂 Das passt gut zu mir. Aber die wahren Highlights des Buches sind die Szenen mit Lydia und Elliot. Diese Sprache! ♥️🙏🏼
  • Diese zwei Bücher sind vor einem Jahr bei mir eingezogen, aber - Schande über mich - ich habe sie noch nicht gelesen. Welche Bücher verstauben auf eurem SuB schon seit über einem Jahr?
.
.
#book #books #bookstagram #bookaddict #bookaddiction #bookaddicts #bookaddicted #bookaholic #bookblogger #buchblogger #buch #büchersüchtig #bücherwurm #bookworm #carlosruizzafón #ethancross #spectrum #derdunklewächter #sub #stapelungelesenerbücher
  • Anzeige. Nachdem mir "Maschinen wie ich" leider nicht so gut gefallen hat (Rezension auf dem Blog!), möchte ich es trotzdem noch mit Ian McEwan versuchen. Deshalb habe ich mir "Kindeswohl" als Lektüre in den Urlaub mitgenommen.
Habt ihr schon ein Buch von McEwan gelesen? Und wie fandet ihr es?
.
.
#book #books #bookstagram #bookaddict #bookaddiction #bookaddicts #bookaddicted #bookaholic #bookblogger #buchblogger #buch #büchersüchtig #bücherwurm #bookworm #roman #ianmcewan #kindeswohl #maschinenwieich #diogenesverlag
  • Heute ging ein neuer Beitrag auf meinem Blog online! Darin berichte ich über meine Neuzugänge vor einem Jahr. Das sind unter anderem die Bücher auf diesem Bild und leider habe ich sie noch nicht gelesen. Habt ihr eines davon gelesen? Welches sollte ich unbedingt von meinem SuB befreien?
.
.
#book #books #bookstagram #bookaddict #bookaddiction #bookaddicts #bookaddicted #bookaholic #bookblogger #buchblogger #buch #büchersüchtig #bücherwurm #bookworm #sub #stapelungelesenerbücher