Oben
lesen

Schon gelesen? #2 | Neuzugänge im April-Juni 2018

Im März ging der erste Beitrag dieser Art online. In der Beitragsreihe „Schon gelesen?“ geht es darum, die Neuzugänge des vergangenen Jahres zu betrachten und ein Fazit zu ziehen, welche davon man schon gelesen hat. Alles über die Monate Januar bis März kannst du hier nachlesen.

RESUMÉ ZUM LETZTEN SCHON GELESEN?

Ich habe mir vorgenommen, alle noch nicht gelesenen Bücher, die ich in einem Schon gelesen?-Beitrag vorstelle, bis zum nächsten Beitrag der Reihe zu lesen. Diesmal wäre es „Der gefährlichste Ort der Welt“ von Lindsey Lee Johnson gewesen. Ich habe das Buch bisher nicht gelesen und deshalb wird es der nächsten Ausmist-Aktion zum Opfer fallen. Aber weiter geht’s:

APRIL

Im April sind genau drei Bücher bei mir eingezogen, nämlich ein Schuber von Sarah J. Maas. Die Bände „A Court of Thorns & Roses“, „A Court of Mist & Fury“ und „A Court of Wings & Ruin“ habe ich allerdings noch nicht gelesen. Ich überlege gerade, den Schuber wieder zu kaufen, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich die Reihe noch lesen werde. Aber irgendwie bin ich schon neugierig. Was meinst du?

MAI

Im Mai gab es sehr viele Neuzugänge, leider habe ich bisher nicht alle davon gelesen. Zum Beispiel die Graphic Novel „Lady Machina“, aber auch die Romane „Sag den Wölfen, ich bin Zuhause“, „Die Naturgeschichte der Drachen“, „Die Ära der Drachen“ und der Ratgeber „Das Leben ist zu kurz für später“. Andere Bücher habe ich bereits wieder weggegeben – unter anderem: „Drachenbrut“, das ich angefangen habe und leider richtig schlecht fand und deshalb abgebrochen habe. „Die Mitte der Welt“, „Tschick“ und „Die größte Liebesgeschichte der Welt“ sind bei etlichen Ausmist-Aktionen weggekommen. Aber ich habe auch drei Bücher gelesen:

REVIVAL von Tom Seeley
Diese Graphic Novel ist der absolute Wahnsinn! Das ganze hat etwas von einer Zombie-Geschichte, nur dass die wiederauferstandenen Menschen, keine hirnfressenden Hüllen sind, sondern durchaus noch Verstand zeigen. Sie wirken wie die Menschen, die sie vor ihrem Tod waren, bis sich plötzlich das Böse durchschlägt. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine alleinerziehende Polizistin, die die Fälle der Wiederauferstandenen bearbeitet.
Mir gefällt nicht nur der Zeichenstil unheimlich gut, auch die Geschichte selbst hat mich einfach mitgerissen. Ich sollte unbedingt mal weiterlesen. Die Rezension zu dieser Graphic Novel kannst du hier lesen.

MONSTRESS von Marjorie Liu & Sana Takeda
Diese Graphic Novel fand ich eher schwierig. Der Zeichenstil ist atemberaubend und die Handlung selbst hat mir an sich auch gut gefallen. Aber die Welt, in der „Monstress“ spielt ist riesig und es gibt so viel zu wissen, das man in diesen wenigen Seiten gar nicht alles begreifen kann. Es gibt zwar Seiten, die zusätzliche Informationen bieten, die sorgen aber eher weniger für eine gute Übersicht. Ehrlich gesagt, kann ich die Handlung nicht wirklich zusammenfassen, denn obwohl ich es spannend und interessant fand, habe ich bis zum Ende nicht 100%ig verstanden, worum es geht. Hier habe ich dir die Rezension verlinkt.

GIANTS – SIE SIND ERWACHT von Sylvain Neuvel
Wie sehr ich das Lesen diesen Reihenauftakts genossen habe! Selten habe ich etwas spannenderes gelesen und etwas so gelungenes. Denn „Giants“ besteht nur aus Gesprächsprotokollen oder Videoaufzeichnungen. Und trotzdem kommen so viel Spannung und Emotionen rüber. Es geht um eine Physikerin, die als Kind eine riesige Roboterhand entdeckt. Jahre später wird sie die zuständige Wissenschaftlerin und nur wenig später wird ihr und ihren Kollegen klar, dass die Hand nicht das einzige Körperteil sein kann und dass diese Maschine nicht von der Erde stammt. Ich mag die Reihe wirklich sehr, mehr kannst du aber in meiner Rezension erfahren.

JUNI

Auch im Juni sind einige neue Bücher bei mir eingezogen. Ich fange direkt wieder mit denen an, die bereits wieder ausgezogen sind: „Häuser aus Sand“ und „Podkin Einohr“ sind Geschenke gewesen und haben mich eher nicht so interessiert, weshalb ich sie weitergegeben habe. Auch „Kharma Girl“ habe ich an eine Freundin gegeben, weil ich es bisher nicht gelesen habe. „Morgen lieb ich dich für immer“ habe ich zwar begonnen, aber es hat nur so vor Klischees getrieft, weshalb ich es nicht weiterlesen wollte.

Aber ich habe natürlich auch einige Neuzugänge vom Juni behalten. Die sind allerdings alle noch nicht gelesen. Es sind folgende Bücher: „Der dunkle Wächter“ von Ruiz Zafron, „Spectrum“ von Ethan Cross und „Und wenn es kein morgen gibt“ von Jennifer L. Armentrout.

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Vor ein paar Tagen war die Aufgabe bei #nimmdirzeitzumlesen „Farbenspiel“. Ich bin erst heute zum Fotos machen gekommen, deshalb hole ich die Aufgabe nach 😊
Meine Lieblingsfarbe ist lila, aber ich habe tatsächlich kaum Bücher in dieser Farbe, deshalb seht ihr auf dem Bild meine alternative Auswahl 😊
  • Das hier ist mein #CurrentlyReading 😊
Nach den ersten 50 Seiten bin ich schon sehr angetan vom Stil der Autorin. Ich bin gespannt, wie all diese Sichtweisen ineinander laufen werden und in „dem Sprung“ enden werden.
  • Anzeige. Ich nehme an der #nimmdirzeitzumlesen Challenge von @bookbroker mit. Die heutige Frage ist, welche Bücher wir uns für die Challenge vornehmen.
Mein Ziel ist es, in diesen 30 Tagen sechs Bücher zu lesen. Eines habe ich schon beendet und auf dem Bild siehst du die anderen fünf, die ich mir vornehmen möchte.
Kennt ihr eines der Bücher? Könnt ihr mir welche besonders empfehlen?
  • Hoch die Hände, Wochenende!
Ich muss heute zwar arbeiten, aber ich habe Frühschicht, das heißt: nur bis 5 😊 und es ist der vorletzte Samstag an dem ich arbeiten muss.
Total krass, dass meine Zeit als Buchhändlerin in zwei Wochen vorbei ist 😱
Wann hat sich euer Leben zuletzt so grundlegend verändert?
.
📷: #PortugiesischesErbe von #LuisSellano
  • Anzeige. Mein neues #CurrentlyReading 😊
Ich finde ja allein das Cover schon so bezaubernd! Es geht um die Erfahrungen eines grummeligen Buchhändlers mit seinem Geschäft. Da sehe ich einige Parallelen zu meiner Arbeit als Buchhändlerin 😂
  • Guten Morgen ♥️
Macht ihr euch beim Lesen Druck? Ich erwische mich schon hin und wieder dabei, wie ich unter Druck Geräte, weil ich im Monat nicht so viele Bücher schaffe wie andere.
Dabei ist das Quatsch, wir lesen ja alle zum Vergnügen. Das geht dann leider manchmal verloren. Aber ich arbeite daran, das lockerer zu sehen, damit mir das Lesen wieder richtig Spaß macht 😊
.
📷: #Krokodilwächter von Katrine Engberg
  • Was macht man, wenn man auf Arbeit vor verschlossener Tür steht? Erstmal was auf Instagram Posten 😅
„Das kleine Café in Kopenhagen“ hat mir leider nicht so gut gefallen, obwohl es echt toll angefangen hat. Mir wirkte vieles zu konstruiert und das hat mir dann doch den Spaß am Lesen ziemlich genommen. Auch die ganzen Reisebeschreibungen waren nicht so ganz mein Fall.
Lohnt sich dafür eine ausführliche Rezension? Was meint ihr?
  • Wann wart ihr zuletzt im Urlaub? Ich vor einem Monat, aber es kommt mir schon wieder viel länger her vor. Der nächste ist leider noch nicht in Sicht.
Aber Urlaub zuhause kann ja auch erholsam sein 😊
Was sind eure liebsten Beschäftigungen an freien Tagen?