Oben
lesen

Leselaunen #3 | Eine lange, kurze Woche

Diese Woche ging so schnell vorbei und trotzdem habe ich das Gefühl, dass sie ewig gedauert hat. So fertig und müde bin ich jedenfalls. Geht es dir auch so? Umso schöner ist es, die Woche mit all ihren schönen Momenten in der Leselaune Revue passieren zu lassen. Die Leselaunen sind eine Aktion von Frau Trallafitti.

 

AKTUELLE BÜCHER

Es war wieder eine Woche voller Bücher. Vor allem dadurch, dass ich in der Arbeit täglich Neuentdeckungen mache und mich natürlich auch in das Genre Krimi einarbeiten möchte, nimmt die Flut an Neuzugängen und ausgeliehenen Büchern kein Ende.

  • “Liebes Kind” von Romy Hausmann
    Ich habe dieses Buch in dieser Woche beenden können und wow, war es gut! Der letzte Funke ist zwar nicht übergesprungen, aber ich würde “Liebes Kind” immer noch 4,5 Sterne geben, wenn ich müsste. Das Buch ist genial, spannend, ergreifend, brutal. Vor allem mit den überraschenden Wendungen habe ich nicht gerechnet und von denen gibt es so einige! Die Rezension folgt hoffentlich nächste Woche 🙂
  • “Die Spiegelreisende: Die Verlobten des Winters” von Christelle Dabos
    Dieses Buch lese ich gerade für eine Leserunde auf Instagram. Und Überraschung: Ich hänge hinterher 🙁 Dadurch dass “Liebes Kind” so spannend war, musste ich es einfach erst beenden und Donnerstag Abend hat mich Fräulein Migräne mal wieder besucht, weshalb ich da auch nicht wirklich zum Lesen gekommen bin. Ich möchte meinen Rückstand jetzt auf jeden Fall noch aufholen und das Buch weiterhin genießen.
    Denn gut ist es auf jeden Fall! Es spielt in einer total abgefahrenen Welt, in der die Erde wortwörtlich zerteilt ist und die Bruchstücke schweben mit ihren Bewohnern im Himmel. Es klingt so toll, vor allem die Magie, die den Gegenständen und Häusern ein Eigenleben verleiht. Auch die Charaktere mag ich bisher sehr gerne, auch wenn manche Situationen und Eigenschaften etwas übertrieben beschrieben werden. Es ist manchmal so ein Fingerzeig auf eine Tatsache, der nicht nötig ist, weil man es auch so begreift. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weitergeht.

 

 

MOMENTANE LESESTIMMUNG

Es geht. Nach wie vor. “Liebes Kind” hat meine Lesestimmung ziemlich gepusht. Aber abgesehen davon fühle ich mich momentan ein bisschen unter Druck gesetzt, was natürlich hauptsächlich an mir selbst liegt. “Die Spiegelreisende” muss ich für eine Leserunde lesen und wie es so oft ist, habe ich ausgerechnet jetzt nicht so sehr Lust darauf. Dazu kommen all die Thriller und Krimis, die ich am liebsten bereits gelesen hätte. Aus diesem “Muss” muss ich schnell wieder rauskommen.

 

LESEPLANUNG

Hier eine Liste mit allen Büchern, die ich im Mai lesen möchte. Natürlich werde ich nicht alle schaffen (das wäre ja utopisch), aber ich möchte so viel wie möglich schaffen.

  • Liebes Kind – Romy Hausmann
  • Dark Call – Mark Griffin (72/416)
  • Die Verlobten des Winters – Christelle Dabos (130/600)
  • Madame Moneypenny (64/224)
  • Frau im Dunkeln – Elena Ferrante (24/188)
  • Provenzialische Verwicklungen – Sophie Bonnet
  • Portugiesisches Erbe – Luis Sellano
  • Requiem am Comer See – Clara Bernardi
  • Bretonische Verhältnisse – Jean-Luc Bannalec
  • Krokodilwächter – Katrine Engberg
  • Schuldig – Kanae Minato* (74/320)
  • Pandemie – A.G. Riddle* (68/800)
  • Das kleine Buch der großen Fragen – Gisela Schmalz* (18/336)
  • Wir haben Raketen geangelt – Karen Köhler (16/240)
  • Der gefährlichste Ort der Welt – Lindsey Lee Johnson
  • Monsterjäger – Richard Schwarz
  • Wie ich die Dinge geregelt kriege – David Allen (37/432)
  • Todesurteil – Andreas Gruber (Hörbuch)

bereits begonnen | beendet | *Rezensionsexemplar

 

MIT THRILLERN DURCH DEN SOMMER

Diese Woche ging ein Beitrag online, in dem ich ein paar Thriller aufgezählt habe, die ich gerne lesen würde, um mich in meiner neuen Abteilung besser auszukennen (hier geht es zum Beitrag). “Liebes Kind” habe ich wie erwähnt bereits beendet. Sonst habe ich bei keinem der Thriller weitergelesen, dafür sind ein paar Krimis dazugekommen, die ich passend zur Urlaubssaison beendet haben will.

 

 

UND SONST SO?

BLOGGEN

Letzte Woche gingen folgende Beiträge online:

 

Nächste Woche erwartet dich wieder eine bunte Mischung an Blogbeiträgen 🙂

 

PRIVAT

Die Woche verging so schnell! Dadurch, dass meine neue Abteilung im Erdgeschoss ist, und damit auf der Ebene, die am höchsten frequentiert ist, habe ich so viel zu tun, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Die Tage könnten teilweise mehr Stunden haben. Anstrengend ist es natürlich auch. Ich freue mich gerade immer sehr auf meinen freien Tag, einfach nur weil ich die Erholung tatsächlich brauche.

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Was sind eure Pläne fürs Wochenende?
Ich muss leider lernen. Da hält sich die Freude über freie Tage doch ein bisschen in Grenzen 😅
Aber ich möchte auch lesen. Auf dem SuB seht ihr einige der Bücher, die zur Auswahl stehen würden. Aber ich glaube, wenn ich mein aktuelles Buch (dazu morgen mehr) beendet habe, greife ich zu „Little Women“, das ich mir gestern gegönnt habe 😍
  • Anzeige. Heute erscheint „Nach Mattias“ von Peter Zantingh!
Ich durfte das Buch schon vorab im Januar lesen und war sehr gespannt darauf. Ich habe mir eine emotionale Geschichte versprochen und erwartet, dass ich nonstop heulen würde (weil ich so nah am Wasser gebaut bin). Tatsächlich haben all die Emotionen auf sich warten lassen und sind erst gegen Ende auf mich eingeprasselt.
„Nach Mattias“ ist so ein Buch, dass erst sehr ruhig anfängt und mit einem Knall endet. Erst am Ende erschließen sich einem all die Zusammenhänge zwischen den erwähnten Personen und erst zum Schluss legt sich alles wie ein Puzzle zusammen.
Wenn ihr mehr über das Buch und meine Meinung dazu wissen wollt, schaut gerne auf meinem Blog vorbei. Da ist jetzt die Rezension online 😊
.
Kennt ihr auch Bücher, die erst so lala sind und am Ende nochmal richtig schocken?
  • Ende der Woche ist der Februar schon wieder vorbei 😱 Mitte März sind dann meine Klausuren und kurz darauf startet eine neue Praktikumsphase in einem neuen Amt. Das macht mich irgendwie nervös 😅 Aber ich freue mich darauf, wenn die Lernerei vorbei ist und ich endlich wieder in Ruhe lesen und schreiben kann 😍
Was steht bei euch die nächsten Wochen an?
  • Feiert ihr Karneval? Oder Fasching, wie wir in Bayern sagen?
Früher hab ich das ja immer mitgemacht. An Rosenmontag und Faschingsdienstag bin ich verkleidet um die Häuser gezogen. Und es war jedes Mal arschkalt 🥶
Dieses Jahr habe ich nicht die ganze Woche frei, weshalb ich mir ein entspannendes Alternativprogramm zusammengelegt habe. Heute geht es in die Berufsschule zum Weißwurstfrühstück (inklusive Verkleidung) und morgen in die Therme 😍 der perfekte Ausgleich zum Lernen für die Klausuren 😊
Wie verbringt ihr die nächsten Tage?
.
📷: „Wie das Feuer zwischen uns“ aus dem @lyx_verlag (ungelesen)
  • „Kleine Feuer überall“ ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich hatte es mir damals nur ausgeliehen und dann extra nochmal gekauft, weil es so großartig war. Das Debüt der Autorin steht noch ungelesen in meinem Regal. Ich Trau mich nicht so richtig ran, weil die Erwartungen so hoch sind 🙈 Kennt ihr das?
  • Any Cat Persons here?
Die Cat Person in diesem Buch ist ja nicht unbedingt toll. Denn dabei handelt es sich um einen etwas merkwürdigen Typen, der eine Frau abschleppt. Als diese sich nicht mehr meldet, wird er ausfällig. Eine Situation, die heutzutage wahrscheinlich viele kennen.
Kristen Roupenian trifft mit vielen ihrer Kurzgeschichten den Zahn der Zeit und bringt kleine Missstände auf den Punkt. Ich bin Fan!
Auf meinem Blog gibt es eine ausführlichere Rezension, falls ihr neugierig geworden seid 😊
  • Und schon ist wieder Freitag. Vergeht die Zeit bei euch momentan auch so schnell? Ich finds ja umso schlimmer, weil ich in zwei Wochen Klausuren schreibe 😱
Damit hängt vermutlich auch zusammen, dass meine Leselust momentan stark nachlässt. Selbst auf dem Weg in die Berufsschule greife ich momentan immer weniger um Buch.
Vielleicht probiere ich es heute mal mit einem Hörbuch 😊
Wie sieht es mir eurer Leselust momentan aus?
  • „Die 5. Welle“ gehört zu den Büchern, die ich gerne noch einmal zum ersten Mal lesen würde. Neulich ging dazu ein Beitrag auf meinem Blog online, den ich euch dazu gerne empfehlen würde.
Dieses Buch beschreibt ja ein Endzeitszenario, die liebe ich so ♥️ und Aliens kommen auch vor!
Kennt ihr gute Endzeit- und/oder Alien-Bücher?