Oben
Rezension

Kurzmeinungen #7 – Drei einzigartige Graphic Novels

Im Jahr 2018 habe ich Graphic Novels noch einmal für mich entdeckt. „Normale“ Bücher sind zwar immer noch mein Favorit, aber ich finde es auch toll, meinen Augen hin und wieder toll gestaltete Bilder zu zeigen. Dafür sind die drei Graphic Novels, die ich dir heute vorstellen möchte, genau richtig. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein – was Gestaltung und Handlung betrifft – und doch haben mir alle drei ganz gut gefallen.

Die Coverabbildungen stammen vom jeweiligen Verlag: Cross Cult und Carlsen.


 

ENDZEIT von Olivia Vieweg

Vor zwei Jahren haben Zombies die Erde überrannt. Die Städte Weimar und Jena haben es geschafft, einen Schutzzaun zu errichten und den Kreaturen zu trotzen. Die einzige Verbindung ist ein automatisierter, für Personen verbotener Zug.
Aber genau in dem begegnen wir Vivi und Eva, zwei sehr unterschiedlichen jungen Frauen, die hoffen, nach Jena zu gelangen. Doch es kommt zu einem Zwischenfall, und die beiden müssen den Rest des Wegs zu Fuß gehen. Zu Fuß durch eine Welt, in der der Tod gelernt hat zu rennen …
Quelle: Carlsen

Es geht hier nicht nur um meine geliebten Zombies, auch die Gestaltung kann von sich überzeugen. Dabei ist der Stil an sich schon sehr schön, doch das besondere ist die Farbgebung der Bilder, die sich teilweise über eine ganze Seite erstrecken und damit quasi fast ein Panoramaerlebnis bieten.

In der Handlung ans ich geht es um Vivi und Eva, die durch Zufall aufeinander stoßen und nicht unterschiedlicher sein könnten. Eva wirkt knallhart, für sie wirkt es ganz leicht, sich bis zur nächsten Stadt durchzuschlagen. Ganz anders Vivi, aus deren Vergangenheit ein kleines Geheimnis gemacht wird und die mit allem überfordert ist.

Der Zeichenstil hat mich hier besonders begeistert, doch auch die Handlung und Charakterentwicklung sind wirklich toll umgesetzt. Doch wahres Schmuckstück sind die großflächigen Bilder, die man einfach minutenlang anstarren muss.

 

ENDZEIT von Olivia Vieweg

Carlsen | 2018 | 288 Seiten

erhältlich als Hardcover

 

 

Meinungen anderer Leser

Sarah Ricchizzi | Tiefseezeilen

 


 

MONSTRESS – DAS ERWACHEN von Marjorie Liu & Sana Takeda

Die Welt der jungen Maika wird bedroht, als sie psychisch mit einem Monster von unglaublicher Macht verbunden wird. So gerät sie mitten in einen Krieg zwischen magischen Kreaturen und einem Orden von Zauberinnen, die die Kreaturen jagen und als Quelle ihrer Kräfte benutzen.
Quelle: Cross Cult

„Monstress“ ist auch wieder eine Graphic Novel mit tollem Zeichenstil. Der steht hier auch ganz klar im Vordergrund, was man an der Deteilreichheit erkennt, mit der die Charaktere dargestellt werden. Die Zeichnungen sind düster, was sehr gut Hand in Hand mit der Handlung geht und so ein wundervolles Gesamtbild ergibt.

Die Handlung an sich ist schwierig. Es fällt nicht leicht, hineinzufinden, in dieser komplexen Welt zurechtzukommen. Es gibt viele unterschiedliche Wesen und Orden, viele vergangene und vorkommende Orte. Die Erklärungsseiten, die hier und da eingeschoben werden, helfen da nur wenig.

Hineingefunden habe ich in „Monstress“ relativ gut, zumindest in die oberflächliche Handlung. Darüber hinaus habe ich mir sehr schwer getan. Selbst die Charaktere blieben undurchschaubar.

Trotz grandioser Darstellung und toller Idee dahinter blieb mir „Monstress“ eher fern. Weiterlesen werde ich womöglich trotzdem. Man merkt aber wohl, wie unsicher ich mir deswegen bin.

 

MONSTRESS von Marjorie Liu & Sana Takeda

Cross Cult | 2016 | 192 Seiten

erhältlich als Paperback | eBook

 


 

REVIVAL – UNTER FREUNDEN von Mike Norton & Tom Seeley

In Tim Seeleys neustem Streich trifft Film Noir auf eine multikulturelle US-Kleinstadt und die Toten bleiben nicht lange unter der Erde! Sie kehren zu den Lebenden zurück, aber nicht als menschenfressende Zombies, sondern so, wie man sie vor ihrem Ableben kannte, wenn auch mit leichten bösartigen Ticks … Als „Revivers“ versetzen sie die Bürger der Kleinstadt Wausau im ländlichen Wisconsin schnell in Panik, denn was soll man mit seinen Liebsten anfangen, die eigentlich tot sein sollten? Und wer ist überhaupt tot und wer wirklich „lebendig“? Während die Stadt unter Quarantäne gesetzt und von skandalgeilen Medien und religiösen Fanatikern belagert wird, versuchen die Polizistin Dana Cypress und ihre Schwester Em hinter das Geheimnis zu kommen, was es mit den Wiedergekehrten auf sich hat …
Quelle: Cross Cult

Diese Graphic Novel hat es vor ein paar Monaten sogar auf meine Empfehlungsseite geschafft, weil ich so begeistert war. Zu allererst überzeugt hier natürlich der Zeichenstil. Der ist nämlich einfach nur großartig und trifft genau meinen Geschmack.

Aber auch die Handlung kann überzeugen. Zombies stehen hier im Mittelpunkt, wobei es nicht um klassische Zombies geht, sondern um Wiederauferstandene, die sich erst ganz normal benehmen, dann aber durch und durch böse und düster handeln.

Das Ganze scheint durch ein Wesen hervorgerufen, von dem wir im ersten Band noch nicht besonders viel erfahren.

Der Zeichenstil und die Handlung sind wirklich nicht zu schlagen und sorgen für ein besonderes Leseerlebnis. Aber Achtung: Suchtgefahr!

 

REVIVAL – UNTER FREUNDEN von Mike Norton & Tom Seeley

Cross Cult | 2013 | 128 Seiten

erhältlich als Paperback | eBook

«

»

2 COMMENTS
  • Lara
    2 Wochen %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hey, coole Vorstellung! Graphic Novels habe ich bisher nicht gelesen, obwohl ich schon einige interessante gesehen habe. „Endzeit“ hatte ich im Laden auch schon öfter in der Hand, das sollte ich mir wirklich mal zulegen.

    Liebst, Lara.

    • Kate
      2 Wochen %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      „Endzeit“ kann ich dir wirklich empfehlen. Vor allem die Charakterdarstellung ist toll 🙂
      Liebste Grüße

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Als ich vor Kurzem ein ähnliches Bild hochgeladen habe, kam das total gut bei euch an. Harry Potter halt 😄
Welcher ist euer Lieblingsband?
  • Ich kann total schlecht mit Geld umgehen. Irgendwie verschwindet es einfach immer - durch diese vielen kleinen Ausgaben, die im ersten Moment gar nicht auffallen. Mit diesem Buch will ich das besser geregelt kriegen 😊 weniger Ausgeben und mehr sparen, vor allem auch für später.
Habt ihr eure Finanzen voll unter Kontrolle oder könntet ihr auch ein paar Tipps gebrauchen?
  • Als ich zuletzt mein Bücherregal aussortiert habe, ist so wahnsinnig viel rausgeflogen, dass ich tatsächlich fast nur noch ungelesene Bücher zuhause habe. Mein SuB beträgt mittlerweile ca. 70 Titel, obwohl ich den SuB-Abbau dieses Jahr etwas ernster nehmen wollte. Hoppla? 😅 Spätestens wenn ich nicht mehr im Buchhandel arbeite, wird das hoffentlich besser 😊
Wie hoch ist euer SuB?
  • Das sind ein paar meiner Diogenes-Bücher. Ich liebe ja das kleine Format dieses Verlags ♥️ Die Bücher liegen einfach immer perfekt in der Hand und sind einfach cool. Früher habe ich den Diogenes Verlag nicht so wahrgenommen. Ich fand die Bücher nicht so ansehnlich und die Geschichten haben mich oft nicht angesprochen. Aber mittlerweile habe ich da kleine Schätze gefunden.
Was ist euer liebstes Diogenes-Buch? Meines ist bisher "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells, bzw. "Die Wahrheit über das Lügen".
  • Han Kang ist eine ganz beeindruckende Autorin. Sie schafft es, aktuelle Themen oder wahre Begebenheiten neu zu erzählen und dem Ganzen etwas kurioses zu verleihen. So war es schon bei "Menschenwerk", das ich vor einem Jahr gelesen habe. "Die Vegetarierin" wartet noch darauf, von mir gelesen zu werden.
Habt ihr schon einmal etwas von Han Kang gelesen?
  • Ian McEwan ist ein Autor, von dem ich schon lange mal etwas lesen wollte. Und dann kaufe ich ein Buch und es versauert auf meinem SuB. Typisch oder? 🙈 Bis Juli hab ich noch Zeit, dann kommt er nämlich nach München 😱
.
Ich versuche momentan organisierter und vor allem disziplinierter zu sein. Mein Alltag ist so voll und ständig kommt noch etwas dazu. Neben dem Bloggen, Lesen, Aquarell malen und neuerdings dem Sport (mal sehen wie lange 😅) bleibt kaum Zeit, um mal entspannt Serien zu schauen oder Games zu zocken. Und schreiben will ich eigentlich auch mal wieder.
Habt ihr Tipps für besseres Zeitmanagement? Ich bin dankbar für jeden.
  • Wenn ihr nach einem spannenden Thriller sucht, kann ich euch "Dark Call" empfehlen. Ich bin noch nicht durch, aber das Buch ist bisher wirklich richtig spannend. Vor allem die Protagonistin mag ich sehr. Welcher Thriller konnte euch zuletzt begeistern?
  • Bei meinen ersten Versuchen mit Aquarellfarbe haben mir diese drei Bücher geholfen. "Watercolor meets Handlettering" aus dem @frechverlag und "Watercolor Blüten" und "Everyday Watercolor" aus dem @emf_verlag . Alle drei bieten ganz tolle Anleitungen für den Einstieg. Eine Rezension zu ihnen kommt auch noch 🙂
Habt ihr in letzter Zeit ein neues Hobby für euch entdeckt?