Oben
Rückblick

Mein Dezember 2018

Der Dezember ist noch schneller vergangen, als die restlichen Monate des Jahres und jetzt steht doch tatsächlich schon 2019 vor der Tür. Fühlt sich irgendwie seltsam an.

 

wellnesswochenende

Der Dezember begann mit einem Wellnesswochenende mit meiner Cousine. Das war genau das richtige nach den schriftlichen Abschlussprüfungen. Ein bisschen entspannend, eine geniale Rückenmassage und jede Menge shoppen. Vielleicht sogar ein bisschen zu viel shoppen. Jedenfalls war es ein schönes erstes Dezember-Wochenende. Ein paar Bilder dazu gibt es auf meinem Instagram-Account.

 

weihnachtsgeschäft

Der restliche Dezember war vom Weihnachtsgeschäft geprägt. Du kannst dir bestimmt vorstellen, wie stressig das im Einzelhandel sein kann. Wie es scheint, sind Bücher nach wie vor ein beliebtes Geschenk, was wirklich schön ist. Aber eben auch stressig. Vor allem wenn Kunden ein ganz bestimmtes Buch wollen, das es nicht mehr gibt, das wegen zu hoher Nachfrage nicht mehr lieferbar ist, oder das man einfach nicht findet wegen zu wenig Information. Das ist dann teilweise schon kniffelig. Aber auch diese stressige Zeit findet Ende des Monats immer ein Ende.

 

abschlussprüfung

Im letzten Monatsrückblick (hier zu finden) habe ich erwähnt, dass Ende November meine schriftlichen Abschlussprüfungen waren. Mittlerweile habe ich die Ergebnisse bekommen und ich habe in allen Prüfungen bestanden. Das heißt, Ende Januar steht der mündlichen Prüfung und somit dem Abschluss meiner Ausbildung nichts mehr im Wege.

 

 

GELESEN

Diesen Monat war die Leselust nicht ganz so da. Vermutlich weil das Leben stressig genug war. Ich konnte nur ein einziges Buch beenden, das dafür zumindest ein bisschen dick war.

DIE UNSTERBLICHEN von Chloe Benjamin | Rezension
Das people Magazin hat dieses Buch so beworben, dass es etwas für Fans von Celeste Ng ist. Ich kann verstehen, wie man darauf kommen kann, aber ich finde dennoch, dass es nicht wirklich zutrifft. „Die Unsterblichen“ ist ein sehr interessantes Buch. Es geht um vier Geschwister, denen von einer Wahrsagerin ihr Todesdatum vorhergesagt wird. Die Leben der vier Geschwister verlaufen total unterschiedlich, aber jedes Leben ist von einer gewissen Tragik geprägt. Obwohl ich das Buch gut fand, vor allem die Geschichten, hat es sich zwischendrin sehr gezogen. Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach zu groß.

 

GESEHEN

Gelesen habe ich zwar nicht viel, aber dafür habe ich viele Filme geschaut.

I FEEL PRETTY
Den Film wollte ich damals im Kino anschauen, bin aber nicht dazu gekommen. Als er bei Amazon im Angebot war, habe ich ihn dann kurzerhand ausgeliehen. „I feel pretty“ ist eine typische Frauenkomödie, bei der man einfach lachen muss. Aber die Botschaft dahinter ist das besondere. Denn eigentlich geht es um Bodypositivity und dass man vieles erreichen kann, wenn man einfach nur ein positives Körpergefühl ausstrahlt. Man muss nicht wie ein Supermodel aussehen, man muss sich einfach nur wohl in seinem Körper fühlen.

DUFF
Diesen Film konnte man bei Amazon neulich kostenlos anschauen. Weil er mir damals im Kino gut gefallen hat, habe ich ihn noch einmal angeschaut und ich fand ihn genauso gut wie im Kino. „Duff“ ist eine Highschool-Komödie ganz nach meinem Geschmack. Etwas übertrieben, mit ein wenig Kitsch, aber ohne dass es plump oder dämlich wirkt.

EINE PRINZESSIN ZU WEIHNACHTEN
Dieser Weihnachtsfilm ist wohl schon ein bisschen älter. Das merkt man nicht nur an den Aufnahmen, sondern auch an den Dialogen. Aber er war trotzdem irgendwie schön. Ich habe dieses Jahr zwar schon bessere gesehen, aber kann man mal machen.

A CHRISTMAS PRINCE – ROYAL WEDDING
„A Christmas Prince“ hat mir letztes Jahr unglaublich gut gefallen. Deshalb habe ich mich riesig gefreut, als ich gesehen habe, dass es eine Fortsetzung dazu gibt. Natürlich kann sie nicht mit dem ersten mithalten, aber sie konnte dennoch unterhalten.

PRINZESSINNENTAUSCH
Mal wieder Vanessa Hudgens, von der man länger nichts mehr gesehen hat. Das fand ich eigentlich ganz cool, aber dieser Film … er ist so übertrieben in allem! Dieses Zwillingstausch-Ding ist ja schon ein alter Hut, deshalb konnte der Film in dieser Hinsicht nichts neues bieten. Hinzu kommt, dass der Film von Beginn an einem Logikfehler folgt. Und es wird so übertrieben geschauspielert. Ist Hudgens das „normale“ Mädchen, spricht sie auch normal. Ist sie die Prinzenverlobte nutzt sie plötzlich so eine nasale Stimme, die einfach nur albern wirkt. Also … der Film war irgendwie nicht so gut.

THE HOLIDAY CALENDAR
Dieser Film war unglaublich schön. Ziemlich vorhersehbar, aber was anderes erwartet man bei Weihnachtsromanzen eigentlich ja auch nicht. Der verzauberte Adventskalender, um den es in gewisser Weise ja geht, kam mir zwischendrin mal etwas zu kurz, aber alles in allem ist das wirklich ein sehr gelungener Weihnachtsfilm.

CHICAGO FIRE – Staffel 6
Zum Geburtstag habe ich endlich die 6. Staffel geschenkt bekommen, sodass ich meiner Sucht weiter nachgehen konnte. Die 5. Staffel hat mit so einem fiesen Cliffhanger geendet, dass die Warterei auch kaum auszuhalten war. Ich war also geladen vor Spannung und dann war der Beginn der neuen Staffel eher ernüchternd. Weil es nicht so dramatisch weiterging, sondern sich das Chaos schnell aufgelöst hat. Insgesamt konnte die Staffel von der Spannung und der Dramatik her nicht ganz mit den vorherigen mithalten. Meine Hoffnung liegt jetzt auf der 7., auf die ich vermutlich noch lange warten muss.

 

 

DAS NÄCHSTE JAHR …

… wird vermutlich ziemlich aufregend. Es beginnt mit meiner mündlichen Abschlussprüfung und damit mit dem Ende meiner Ausbildung. Danach wartet erst einmal vorübergehende Arbeitslosigkeit auf mich, die ich hoffentlich mit Aushilfsjobs oder so etwas füllen kann, bis im September meine neue Ausbildung losgeht. Ich bin schon sehr gespannt, was mich sonst noch erwartet.

«

»

2 COMMENTS
  • Denise
    12 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hallo liebe Kate!
    Ein schöner Rückblick. Der Film mit Kat Graham werde ich mir direkt mal ansehen, ich mag die Schauspielerin so gerne und es sieht ganz interessant aus 😀
    Was für eine Ausbildung fängst du danach an, wenn ich fragen darf? Finde das immer total interessant, was andere beruflich machen. Ich selbst bin mir noch nicht zu 100% sicher, in welche Richtung ich gehen möchte..
    Fürs neue Jahr wünsche ich dir ganz viel Glück & Freude!
    Hab einen guten Rutsch,
    alles Liebe,
    Denise

    • Kate
      12 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      wie schon zum Film geschrieben: erwarte nichts zu außergewöhnliches. Der Film ist eine typische Weihnachtsromanze. Aber halt einfach schön 🙂
      Meine neue Ausbildung ist im öffentlichen Dienst, eher in der Verwaltung. Also quasi Büroarbeit, was für viele bestimmt sterbenslangweilig klingt, aber für mich nach meiner jetzigen Ausbildung im Einzelhandel einfach genau das richtige ist. Was sind den deine momentanen beruflichen Überlegungen?
      Dir auch einen guten Rutsch! ♥

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Anzeige. Meine Instagram-Motivation streikt gerade sehr. Oder eher die Kreativität? Jedenfalls mache ich momentan kaum Bilder, aber ich arbeite daran, dass ihr wieder regelmäßiger von mir hört. Vielleicht bringt das Wochenende neues 😊
Übrigens hat sich dafür auf dem Blog ein bisschen was getan. Er sieht ein kleines Bisschen anders aus und da kommt noch mehr 😉
.
📷: momentan lese ich ein paar Bücher parallel. Eines davon ist „Frau in der Themse“ vom @diogenesverlag, das irgendwie vom Feeling her wie eine coole Mischung aus Wildem Westen mit Detektiven in London wirkt.
  • Morgen starte ich mit @zeilenwanderer einen Buddyread zu „Rabenherz & Eismund“. Ich freue mich schon riesig auf das Buch und genauso sehr auf den Austausch mit Janika. Ich habe schon ewig kein Buch mehr mit jemandem zusammen gelesen und ich glaube, genau das brauche ich gerade. Das gemeinsame Schwärmen über ein Buch 😍
Was haltet ihr von Buddyreads?
  • Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent! 🎄♥️
Während mein Freund und ich anfangs ausgemacht hatten, dass wir erst nächstes Jahr die volle Weihnachtsoffensive starten, sind wir neulich beim Weihnachtsshopping so eskaliert, dass ich doch schon dieses Jahr meinen ersten eigenen Adventskranz gestalten konnte. Und ich liebe ihn 😍😍
Fensterschmuck haben wir auch und sogar ein Leuchtbäumchen für den Balkon. Von kein Weihnachtskrams sind wir also zu volle Dröhnung (außer Weihnachtsbaum) gewechselt. Und es ist großartig!
Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung und leuchtet eure Wohnung auch schon in allen Ecken?
  • Nina Blazon-Fans unter uns?
Ich bin ja fast vom Stuhl gefallen, als ich bei @zeilenwanderer gesehen habe, dass es ein neues Jugendbuch von Nina Blazon gibt. Und natürlich hab ich es mir gleich am nächsten Tag geholt. Nur gelesen hab ich es noch nicht (weil Stress und wenig Zeit und die Leselust macht gerade auch Pause), aber der Anfang gefällt mir schon so gut. Ich liebe einfach Blazons Fantasy und die Stimmung, die ihre Bücher vermitteln! 😍
Was ist euer liebstes Buch von Nina Blazon? Ich kann mich nur schwer entscheiden zwischen „Faunblut“ und „Der Winter der schwarzen Rosen“.
  • Ein kleiner Ausschnitt meines Bücherregals. Es sind immer noch nicht alle Bücher verräumt 🙈 aber dieser kleine Teil sieht schon ziemlich gut aus oder? 😍
Wie ist euer Regal sortiert?
  • Anzeige. Ich bin zurück! Seit fast einem Monat habe ich kein Bild mehr gepostet (das schockiert mich gerade selbst!), aber jetzt gibt es wieder etwas neues 😊
Mit der Rezension zu "Watercolor - Wild & Free" habe ich auf meinem Blog endlich eine neue Kategorie eingeläutet. Dabei soll es nicht nur um Aquarell gehen, sondern um Hobbys und Kreatives im Allgemeinen.
Seit diesem Sommer versuche ich mich an der Aquarellmalerei, musste dieses Hobby aber kurzzeitig einstellen, weil ich keinen vernünftigen Arbeitsplatz hatte und dann umgezogen bin. "Watercolor - Wild & Free" habe ich mir in der Hoffnung, dass ich ganz viel daraus nachmalen werde, geholt. Wie ich feststellen musste, sind die Motive aber leider noch etwas zu schwierig für mich, deshalb nehme ich das Buch als Motivation und Ansporn, so viel zu üben, bis ich das alles auch kann. Mal sehen, wie lange es dauert 🙈
Mehr zum Buch könnt ihr auf meinem Blog nachlesen. Die Rezension ging heute online.
  • Anzeige. Meinen Lesemonat Oktober gibt es ab sofort auf dem Blog zu lesen 😊 es sind leider nur drei Bücher geworden und keines war herausragend, aber sie waren doch alle gut.
Der Oktober war aber nicht nur lesetechnisch turbulent, auch privat war mit dem Umzug und den Klausuren in der Berufsschule einiges los. Ach ja, und dann war da ja auch noch die #NaNoPrepChallenge, die ziemlich viel Aufwand mit sich brachte. Das und noch mehr könnt ihr ab jetzt auf dem Blog nachlesen 😊
Was war euer Highlight im Oktober?
  • Tag 31 der #NaNoPrepChallenge!
Wow, es ist geschafft. Heute ist der letzte Tag der Challenge, 31 Tage haben wir jetzt zusammen verbracht und an unseren Projekten gearbeitet.
Ich hoffe, ihr seid jetzt perfekt auf den NaNoWriMo vorbereitet und könnt direkt durchstarten. Vielleicht ja schon heute zur Geisterstunde? 🤓 Ich hab voll Bock in den NaNo reinzuschreiben, falls sich jemand anschließen möchte, lade ich recht herzlich dazu ein.
Aber jetzt erst einmal zur heutigen Aufgabe: wo auch immer ihr schreiben werdet, räumt diesen Platz frei! Es gibt nichts schlimmeres als keinen Platz zum Schreiben zu haben. Da ist die Chance zur Prokrastination auch gleich viel höher, denn dann muss ja erst mal aufgeräumt werden 😅 Deshalb: bereitet Euern Schreibplatz vor!
.
Die heutige Schreibübung: ihr dürft eine Fernsehshow erfinden. Beschreibt sie.
.
📷: ein paar meiner weißen Bücher 😍 Der Rest ist noch in Umzugskartons.