Oben
Rezension

MÖRDERINNEN von Veikko Bartel

Anzeige. Wow! Es ist schon eine kleine Ewigkeit her, dass ich ein Buch so sehr durchgesuchtet habe. Dass ich beim Lesen völlig die Zeit vergessen habe, einfach nicht mehr aufhören konnte und plötzlich schon ein Drittel verschlungen hatte. Es ist so lange her, dass ich mich an das letzte Mal gar nicht erinnern kann. Und das sagt doch schon alles über das Buch „Mörderinnen“ von Veikko Bartel aus.

 

Klappentext

Warum töten Menschen? Was lässt sie diese letzte Grenze überschreiten? In über 30 Tötungsdelikten hat Veikko Bartel schon vor Gericht verteidigt, in »Mörderinnen« erzählt er die vier spektakulärsten, anrührendsten, grausamsten Fälle: die Kindsmörderin, die Sadistin, die Gattenmörderin, die Giftmörderin. Eindrücklich schildert er die Hintergründe, die hasserfüllten Reaktionen der Öffentlichkeit und die biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Seine Erzählungen stellen die Frage nach Gerechtigkeit und zeigen mit jedem Fall: Die Realität ist spannender als jeder Krimi.
Quelle: mosaik

 

Meine Meinung

Bartel ist Rechtsverteidiger und nach dem Vorwort zu urteilen, ist er das leidenschaftlich gerne. Seine Mission ist es, die Wahrheit herauszufinden, das „Warum“ hinter der Tat. Da er auch wirklich schlimme Straffällige verteidigt hat, ist er schon wüst beschimpft worden. Aber er geht seinem Ziel, das „Warum“ zu ergründen, immer nach. Und konnte so die vier Fälle miterleben, die er in diesem Buch beschreibt.

Das tolle, und vielleicht auch etwas überraschende, ist, dass die Fälle in Erzählform geschrieben sind. Wir erleben als Leser also das Leben der Täter und bekommen so noch einen größeren Bezug zur ganzen Straftat. Die Überraschungen bleiben da natürlich nicht aus, denn nicht jede Tat ist genau so von statten gegangen wie es auf den ersten Blick wirkt.

Die Straftaten, die hier beschrieben werden, sind so unglaublich und grausam, dass man im ersten Moment gar nicht glauben kann, dass sie wirklich so geschehen sind. Und gleichzeitig rätselt man während des Lesens die ganze Zeit mit, was hier wirklich passiert ist, warum all das geschehen ist. Und genau das macht das Buch so spannend.

 

Fazit

Mach dich darauf gefasst, dass du an diesen Seiten hängen wirst, wenn du erst einmal mit diesem Buch angefangen hast. Obwohl es sich hierbei um eine Biographie handelt, liest sich das Buch eher wie ein superspannender Thriller. Und das Rätseln trägt genauso viel zum Spaß am Lesen bei wie die Verfolgung der Taten an sich. Der einzige Nachteil: Man hat das Buch schnell durchgelesen.

 

 

 

MÖRDERINNEN von Veikko Bartel

mosaik | 2018 | 240 Seiten

erhältlich als Hardcover | eBook

Autorenseite

 

 

 

 

«

»

2 COMMENTS
  • Miss Booleana
    5 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Klingt sehr spannend! Vielen Dank für den Tipp 🙂

    • Kate
      4 Monaten %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Gerne! Es ist auch extrem spannend. Und im März kommt ein neuer Band, ich freue mich schon riesig!

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Als ich vor Kurzem ein ähnliches Bild hochgeladen habe, kam das total gut bei euch an. Harry Potter halt 😄
Welcher ist euer Lieblingsband?
  • Ich kann total schlecht mit Geld umgehen. Irgendwie verschwindet es einfach immer - durch diese vielen kleinen Ausgaben, die im ersten Moment gar nicht auffallen. Mit diesem Buch will ich das besser geregelt kriegen 😊 weniger Ausgeben und mehr sparen, vor allem auch für später.
Habt ihr eure Finanzen voll unter Kontrolle oder könntet ihr auch ein paar Tipps gebrauchen?
  • Als ich zuletzt mein Bücherregal aussortiert habe, ist so wahnsinnig viel rausgeflogen, dass ich tatsächlich fast nur noch ungelesene Bücher zuhause habe. Mein SuB beträgt mittlerweile ca. 70 Titel, obwohl ich den SuB-Abbau dieses Jahr etwas ernster nehmen wollte. Hoppla? 😅 Spätestens wenn ich nicht mehr im Buchhandel arbeite, wird das hoffentlich besser 😊
Wie hoch ist euer SuB?
  • Das sind ein paar meiner Diogenes-Bücher. Ich liebe ja das kleine Format dieses Verlags ♥️ Die Bücher liegen einfach immer perfekt in der Hand und sind einfach cool. Früher habe ich den Diogenes Verlag nicht so wahrgenommen. Ich fand die Bücher nicht so ansehnlich und die Geschichten haben mich oft nicht angesprochen. Aber mittlerweile habe ich da kleine Schätze gefunden.
Was ist euer liebstes Diogenes-Buch? Meines ist bisher "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells, bzw. "Die Wahrheit über das Lügen".
  • Han Kang ist eine ganz beeindruckende Autorin. Sie schafft es, aktuelle Themen oder wahre Begebenheiten neu zu erzählen und dem Ganzen etwas kurioses zu verleihen. So war es schon bei "Menschenwerk", das ich vor einem Jahr gelesen habe. "Die Vegetarierin" wartet noch darauf, von mir gelesen zu werden.
Habt ihr schon einmal etwas von Han Kang gelesen?
  • Ian McEwan ist ein Autor, von dem ich schon lange mal etwas lesen wollte. Und dann kaufe ich ein Buch und es versauert auf meinem SuB. Typisch oder? 🙈 Bis Juli hab ich noch Zeit, dann kommt er nämlich nach München 😱
.
Ich versuche momentan organisierter und vor allem disziplinierter zu sein. Mein Alltag ist so voll und ständig kommt noch etwas dazu. Neben dem Bloggen, Lesen, Aquarell malen und neuerdings dem Sport (mal sehen wie lange 😅) bleibt kaum Zeit, um mal entspannt Serien zu schauen oder Games zu zocken. Und schreiben will ich eigentlich auch mal wieder.
Habt ihr Tipps für besseres Zeitmanagement? Ich bin dankbar für jeden.
  • Wenn ihr nach einem spannenden Thriller sucht, kann ich euch "Dark Call" empfehlen. Ich bin noch nicht durch, aber das Buch ist bisher wirklich richtig spannend. Vor allem die Protagonistin mag ich sehr. Welcher Thriller konnte euch zuletzt begeistern?
  • Bei meinen ersten Versuchen mit Aquarellfarbe haben mir diese drei Bücher geholfen. "Watercolor meets Handlettering" aus dem @frechverlag und "Watercolor Blüten" und "Everyday Watercolor" aus dem @emf_verlag . Alle drei bieten ganz tolle Anleitungen für den Einstieg. Eine Rezension zu ihnen kommt auch noch 🙂
Habt ihr in letzter Zeit ein neues Hobby für euch entdeckt?