Oben
Rezension

MÖRDERINNEN von Veikko Bartel

Anzeige. Wow! Es ist schon eine kleine Ewigkeit her, dass ich ein Buch so sehr durchgesuchtet habe. Dass ich beim Lesen völlig die Zeit vergessen habe, einfach nicht mehr aufhören konnte und plötzlich schon ein Drittel verschlungen hatte. Es ist so lange her, dass ich mich an das letzte Mal gar nicht erinnern kann. Und das sagt doch schon alles über das Buch „Mörderinnen“ von Veikko Bartel aus.

 

Klappentext

Warum töten Menschen? Was lässt sie diese letzte Grenze überschreiten? In über 30 Tötungsdelikten hat Veikko Bartel schon vor Gericht verteidigt, in »Mörderinnen« erzählt er die vier spektakulärsten, anrührendsten, grausamsten Fälle: die Kindsmörderin, die Sadistin, die Gattenmörderin, die Giftmörderin. Eindrücklich schildert er die Hintergründe, die hasserfüllten Reaktionen der Öffentlichkeit und die biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Seine Erzählungen stellen die Frage nach Gerechtigkeit und zeigen mit jedem Fall: Die Realität ist spannender als jeder Krimi.
Quelle: mosaik

 

Meine Meinung

Bartel ist Rechtsverteidiger und nach dem Vorwort zu urteilen, ist er das leidenschaftlich gerne. Seine Mission ist es, die Wahrheit herauszufinden, das „Warum“ hinter der Tat. Da er auch wirklich schlimme Straffällige verteidigt hat, ist er schon wüst beschimpft worden. Aber er geht seinem Ziel, das „Warum“ zu ergründen, immer nach. Und konnte so die vier Fälle miterleben, die er in diesem Buch beschreibt.

Das tolle, und vielleicht auch etwas überraschende, ist, dass die Fälle in Erzählform geschrieben sind. Wir erleben als Leser also das Leben der Täter und bekommen so noch einen größeren Bezug zur ganzen Straftat. Die Überraschungen bleiben da natürlich nicht aus, denn nicht jede Tat ist genau so von statten gegangen wie es auf den ersten Blick wirkt.

Die Straftaten, die hier beschrieben werden, sind so unglaublich und grausam, dass man im ersten Moment gar nicht glauben kann, dass sie wirklich so geschehen sind. Und gleichzeitig rätselt man während des Lesens die ganze Zeit mit, was hier wirklich passiert ist, warum all das geschehen ist. Und genau das macht das Buch so spannend.

 

Fazit

Mach dich darauf gefasst, dass du an diesen Seiten hängen wirst, wenn du erst einmal mit diesem Buch angefangen hast. Obwohl es sich hierbei um eine Biographie handelt, liest sich das Buch eher wie ein superspannender Thriller. Und das Rätseln trägt genauso viel zum Spaß am Lesen bei wie die Verfolgung der Taten an sich. Der einzige Nachteil: Man hat das Buch schnell durchgelesen.

 

 

 

MÖRDERINNEN von Veikko Bartel

mosaik | 2018 | 240 Seiten

erhältlich als Hardcover | eBook

Autorenseite

 

 

 

 

«

»

2 COMMENTS
  • Miss Booleana
    2 Wochen %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Klingt sehr spannend! Vielen Dank für den Tipp 🙂

    • Kate
      1 Woche %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Gerne! Es ist auch extrem spannend. Und im März kommt ein neuer Band, ich freue mich schon riesig!

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • „Die Bullet Journal-Methode“ ist das erste Buch, das ich 2019 beendet habe. Und es hat schon viel in meinem Alltag verändert. Mehr dazu auf dem Blog! (Link ist im Profil.)
.
.
#diebulletjournalmethode #rydercarroll #rowohlt
  • Mit diesem Büchlein habe ich meine Ausgaben viel besser im Blick. So entgeht mir gar nichts mehr und es kommt weniger zu unbedachten Käufen (außer bei Büchern ...). Mehr dazu auf meinem Blog! (Link im Profil)
.
.
#kakeibo #lübbeverlag @bastei_luebbe #haushaltsbuch
  • Was für eine Woche! Im Süden Deutschlands ist Schneechaos ausgebrochen. Zum Glück hatte ich frei und konnte deshalb all meine Zeit im Warmen verbringen. Eigentlich perfekt zum Lesen oder? Habe ich nur leider nicht gemacht 🙈 dafür kam die lang schlummernde Sims-Sucht zurück, ich habe endlich die Serie Downton Abbey beendet und alle noch ausstehenden Rezensionen geschrieben. Die werden jetzt nach und nach veröffentlicht 😊
.
📷: #dieunsterblichen von #chloebenjamin .
#bookstagram #booksofinstagram #btbverlag
  • Werbung. „Die Unsterblichen“ ist ein Buch, dass mich sehr nachdenklich zurückgelassen hat. Nachdenklich wegen der Charaktere und deren Geschichten, wegen der Handlung und wegen meiner Meinung zu diesem Buch. Schwierig, schwierig 😅
Mehr dazu in der Rezension auf meinem Blog! (Link ist im Profil)
.
.
#bookstagram #dieunsterblichen #btbverlag
  • Werbung. Neues Bild! Was man halt so macht, wenn man Urlaub hat und deshalb ganz aus dem Häuschen ist 💃🏻
Ich habe gestern aufgeräumt und gesaugt. Und heute viel am Blog gearbeitet (Ich habe einen neuen Header!). Ach ja, und ich hab Bilder gemacht. Solche Bilder wie das hier, du kriegst mich jetzt also öfter zu sehen 😊
Wer feiert mit mir meinen Blick? 😂 Vielleicht kannst du daran erraten, das wievielte Foto das ist 🤔
.
📷 „Die Unsterblichen“ von Chloe Benjamin aus dem @btb_verlag .
#bookstagram #dieunsterblichen #theimmortalists @chloekbenjamin
  • Wow, schon ist der erste Tag des Jahres wieder vergangen. Hast du ihn gut verbracht?
Für mich heißt es heute zu arbeiten. Aber zum Glück nur bis Freitag, dann habe ich endlich Urlaub. Mein letzter Urlaub bei meiner momentanen Arbeitsstelle. Aufregend 😂
.
Auf dem Bild noch einmal ein Highlight aus meinem letzten Bullet Journal. Das ist mit eine meiner liebsten Seiten.
.
#bulletjournal #bulletjournalers
  • Frohes Neues! 🎆 
Ich hoffe, du bist gut ins neue Jahr gestartet? Ich darf heute mein neues Bullet Journal anfangen und bin schon ganz aufgeregt. Zur Inspiration habe ich mal mein altes durchgeblättert und das ist mein April-Titelbild 😍
Mehr dazu gibt es auf meinem Blog, Link ist im Profil.
Hast du auch ein Bullet Journal?
.
.
#bulletjournal #bulletjournalers #bulletjournaling
  • Mein Dezember-Layout 😍
Ich habe diese Woche meine liebsten Bullet Journal-Layouts in einem Beitrag zusammengefasst. Zu finden auf meinem Blog, der Link ist wie immer im Profil!
.
.
#bulletjournal #bulletjournalgermany #bulletjournalers