Oben
Rezension

Kurzmeinungen #2 – Mitreißende Jugendbücher

Heute möchte ich dir drei Bücher vorstellen, die ich gefühlt vor einer Ewigkeit gelesen habe. Ehrlich gesagt, habe ich da noch so einige Rezensionen auf meinem Laptop, die nur darauf warten, endlich gepostet zu werden. Also heute mal wieder ein paar Kurzrezensionen, und zwar zu: „Nicht weg und nicht da“, „36 Fragen an dich“ und „Dieser Augenblick, erschreckend und schön“.

Die Coverabbildungen stammen vom jeweiligen Verlag: heyne fliegt und Carlsen.


 

NICHT WEG UND NICHT DA von Anne Freytag

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken …
Quelle: heyne fliegt

Anne Freytag kann es einfach. Sie kann Charaktere so gut beschreiben, dass du das Gefühl hast, sie wirklich zu kennen. Außerdem kann sie so unfassbar schön schreiben, dass ich eigentlich mit Textmarkern neben ihren Büchern sitzen müsste.

Was sie auch bei „Nicht weg und nicht da“ wieder besonders gut kann: Emotionen rüberbringen.

Luise hat ihren Bruder verloren, er hat sich umgebracht. Und sie hat damit nicht nur ihren Bruder verloren, sondern vor allem ihren besten Freund. Gleichzeitig auch ihre Mutter, die sich aus Trauer in ihre Arbeit stürzt. Luise muss ganz allein damit klarkommen.

Als Leser trauert man mit Luise mit, man durchleidet die gleichen Phasen und ist ihr dabei so nah. Aber auch Jacob hat seine ganz eigenen familiären Probleme, wodurch die beiden irgendwie auf einer Wellenlänge sind, auch wenn sie es noch nicht wissen. Ihre Beziehung ist ruhig und impulsiv zugleich, traurig und schön zugleich.

Eigentlich möchte ich abschließend nur sagen: Freytag ist die Königin der emotionalen, wundervoll geschriebenen Jugendbücher. Wer sie noch nicht gelesen hat, sollte es dringend nachholen.

 

NICHT WEG UND NICHT DA von Anne Freytag

heyne fliegt | 2018 | 480 Seiten

erhältlich als Hardcover | eBook

 


 

 

36 FRAGEN AN DICH von Vicki Grant

Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?
Quelle: heyne fliegt

Hildy ist der Star dieses Buches. Manche mögen sie mit ihrer schrulligen Art nervig finden, ich finde sie großartig. All ihre Macken machen sie sehr liebenswert und ihre Person umso authentischer.

Als Leser erfahren wir auch wesentlich mehr über Hildy als über Paul, denn er ist von Anfang an sehr verschlossen. Aus zahlreichen Anspielungen kann man aber herauslesen, dass seine familiäre Situation ebenso wenig ideal ist wie die von Hildy und ihrem Bruder.

Obwohl dieses Buch vor Humor und schrägen Momenten nur so strotzt, kommen die Gefühle nicht zu kurz. „36 Fragen an dich“ beinhaltet viele schöne Momente, die meist auf besonderen Charakteren beruhen, aber dem Ganzen wohnt auch immer wieder eine gewisse Tragik inne.

Beim Lesen dieses Buches hatte ich einfach nur Spaß. Bei traurigen Szenen habe ich zwar schon mitgelitten, aber das vorrangige Gefühl ist Freude. Weil ich schon lange nicht mehr so viel Spaß beim Lesen hatte, es schon lange nicht mehr so genossen habe.

 

36 FRAGEN AN DICH von Vicki Grant

heyne fliegt | 2018 | 336 Seiten

erhältlich als Paperback| eBook

 


 

 

DIESER AUGENBLICK, ERSCHRECKEND UND SCHÖN von Marci Lynn Curtis

Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters, kehrt Grace nach New Harbor zurück, ein kleiner Ort an der Küste Floridas. Ihr Ex-Freund Owen, den sie seit Anbeginn der Zeit liebt, wohnt noch immer da; ebenso wie ihre ehemalige beste Freundin. Allerdings ist nichts mehr, wie es einmal war. Doch ob sie es wollen oder nicht, die Leben der Drei sind untrennbar miteinander verbunden. Und Grace muss sich endlich ihr Leben zu eigen machen, so schrecklich und schön es auch ist. Dieser Augenblick, er gehört ihr.
Quelle: Carlsen

Zu allererst möchte ich hier eine Triggerwarnung aussprechen. Und gleichzeitig eine Spoilerwarnung, weil der Trigger ein Spoiler ist. Ich versuche, die restliche Rezension in dieser Hinsicht spoilerfrei zu halten.

Triggerwarnung: In diesem Buch geht es um sexuellen Missbrauch.

Gelesen habe ich das Buch hauptsächlich wegen des tollen Covers, und weil mir nach einer schönen Liebesgeschichte war. Das einzige Drama, das ich erwartet habe, war, dass Grace nach Jahren nach New Harbor zurückkehrt und dort auf ihren Exfreund trifft. Dass die Probleme aber weit darüber hinausgehen würden … damit habe ich nicht gerechnet. Es gibt also wesentlich mehr Drama – was man sich bei der Triggerwarnung schon denken kann. Das Buch ist definitiv nicht leicht zu lesen.

Das verspielte Cover und der angenehme Schreibstil täuschen ein bisschen darüber hinweg, wie ernst die Geschichte noch wird. Ich bin selbst aus allen Wolken gefallen und kann nur den Rat geben, meine Triggerwarnung ernst zu nehmen, weil die Handlung heftig wird.

Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen. Ich mochte die Charaktere, ihre zwischenmenschlichen Entwicklungen – vor allem zwischen Grace und ihrem Onkel – und auch den Schreibstil. Aber es ist auch schockierend und vielleicht nicht unbedingt für zartbesaitete Leser geeignet.

 

DIESER AUGENBLICK, ERSCHRECKEND UND SCHÖN von Marci Lynn Curtis

Carlsen | 2018 | 416 Seiten

erhältlich als Hardcover| eBook

 


 

Deine Meinung zu diesen Mini-Rezensionen würde mich wirklich interessieren! Sind sie zu kurz? Sind sie aussagekräftig genug? Hat dir das Lesen dieser Rezensionen etwas gebracht oder bist du jetzt genauso schlau wie vorher?

Ich möchte mich und meine Rezensionen verbessern, damit sie Leser dazu animieren, sich mit den Büchern zu beschäftigen. Deshalb bin ich ganz stark auf deine Meinung angewiesen 🙂

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • In eineinhalb Wochen ist schon Heilig Abend. Wie die Zeit rennt!
Hast du schon alle Geschenke besorgt? Also ich bin fast fertig 😊
.
📷: #bergresortwerfenweng #werfenweng
  • Einfach mal entspannen! Das fällt vielen in der Vorweihnachtszeit schwer. Mir leider auch, im Einzelhandel ist das einfach die stressigste Arbeitszeit. Aber es ist mein letztes Weihnachten, das ich so verbringen werde 😊
Jetzt heißt es aber auch erst mal für mich entspannen ... und fressen. Auf dem Christkindlsmarkt 😍
.
📷: #travelcharmewerfenweng #werfenweng #snowland
  • Erst letzte Woche war ich an diesem schönen Ort 😍 obwohl ich Schnee hasse, wäre ich da jetzt gern wieder. Vom warmen Drinnen lässt sich der Schnee auch gut aushalten 😂
Wo wärst du jetzt gerne?
.
.
#werfenweng #bergresortwerfenweng #travelcharmewerfenweng
  • „Das Gegenteil von Einsamkeit“ von Marina Keegan hat mich so überrascht. Weil ich Kurzgeschichten gar nicht so mag, diese aber wirklich toll fand. Vor allem sprachlich sind die Texte unglaublich. Eine Rezension dazu wird noch kommen 😊
.
#dasgegenteilvoneinsamkeit #marinakeegan
  • Die Leseflaute hat mich wieder voll im Griff. Dafür ist die Bloglaune so richtig da. Das gleicht sich ausnahmsweise mal richtig gut aus 😂
Was machst du bei einer Leseflaute?
.
.
Auf dem Bild: #dieunsterblichen von @chloekbenjamin
  • #wasistschonnormal von Holly Bourne hat mich ziemlich überrascht, weil es mich so mitgerissen hat 😱
.
Ich bin gerade von meinem Wochenendtrip zurück und fühle mich total entspannt. Aber auch um viel Geld ärmer 🙈
Jetzt wird erst mal was gegessen, dann ausgepackt und gebloggt. Für den Dezember müssen einige Beiträge vorgeplant werden 😊
.
#hollybourne #bloggingtime #wellnesswochenende
  • Endlich Feierabend! 🎉
Mal schauen, ob dieses Kätzchen schon auf mich wartet 😊 Zuhause wird dann auf jeden Fall ein Blogbeitrag geschrieben. Also Augen offen halten: Da kommt heute noch was! 🧐
.
.
#catstagram #catsofinstagram
  • Heute ist so ein richtiger Meeh-Tag, an dem ich am besten gar nicht erst aufgestanden wäre 😩
Deshalb lasse ich den Abend mit einem heißen Bad ausklingen und lese dabei noch ein paar Seiten in #Fluchbrecher von #RichardSchwartz. Das Buch muss bis spätestens Samstag fertig gelesen sein 😊
Was machst du, wenn du so einen richtig schlechten Tag hast?
.
.
#catstagram #dogstagram #cuddle