Oben
Ratgeber

SEX – WAS DU SCHON IMMER WISSEN WOLLTEST von Chusita

Muss man mit Mitte zwanzig noch ein Aufklärungsbuch lesen? Das habe ich mich gefragt, als ich bei Sarah Ricchizzi dieses Buch gesehen habe. Und doch war ich neugierig. Allein schon die Aufmachung, die Idee, das ganze mit Comics abzurunden, hat mich neugierig gemacht. Und es hat sich gelohnt, das Buch zu lesen.

 

Klappentext

Was passiert beim ersten Mal? Wie bekommt man einen Orgasmus? Können Mädchen ejakulieren? Woher weiß ich, ob ich schwul bin? Was ist ein Cunnilingus? Und eine 69? Was, wenn das Kondom reißt?

Diese und viele andere Fragen beantwortet die spanische YouTuberin Chusita jungen Leser*innen in ihrem Buch, das kein Blatt vor den Mund nimmt. Doch vor allem geht es darum, den eigenen Körper kennenzulernen und zu erfahren, was Lust macht. Mit Illustrationen im Comicstil vermittelt dieses Buch vorurteilsfrei und auf Augenhöhe, wie man Spaß an Sex haben kann, und behandelt die Fragen, wann, wie und mit wem.

Quelle: cbj

 

Meine Meinung

Das Besondere an diesem Buch ist es, dass es so modern gestaltet ist. Allein schon der knallige Einband zieht die Blicke auf sich, und innen erweist sich nicht nur der Text als informativ und hilfreich, auch die enthaltenen Comics und kleinen Bildchen auf jeder Seite runden das Gesamtbild ab. Dadurch spricht es Jungen und Mädchen ab 14 Jahren vermutlich genau an und so gelingt es Chusita auf einer Augenhöhe mit den Lesern zu sprechen. Das hat “Sex – was du schon immer wissen wolltest” anderen Aufklärungsbüchern weit voraus.

Dieses Aufklärungsbuch beginnt ganz am Anfang, beschreibt erst einmal den männlichen und weiblichen Körper mit all ihren Eigenheiten, dann setzt es beim Verliebt sein an, bei Dates, bis hin zu Beziehungen. Jedes einzelne Thema wird von Grund auf erklärt, geht teilweise aber auch über das vermeintliche Allgemeinwissen hinaus. Es gibt jede Menge Seiten über die Themen Lust und Sex, wobei auf alle Arten von Variationen davon eingegangen wird. Egal ob gleichgeschlechtlicher Sex oder heterosexueller, ob Oral- oder Analverkehr. Alles wird erklärt, es gibt jede Menge Tipps und mit Mythen wird aufgeräumt.

Besonderheiten in diesem Buch sind die kleinen Einschübe, die Kuriositäten aus Film, Kultur und Geschichte aufdecken und so für unnützes Wissen sorgen, das doch interessant ist. Oder die eingeworfenen Fragen von Chusitas Followern, die sie eingehend beantwortet, genauso wie die Lügenmärchen über Sexualität, die sie richtig stellt. Und immer wieder betont Chusita, dass das aller wichtigste ist, dass man sich selbst wohlfühlt und nur das tut, wozu man auch bereit ist.

 

Fazit

“Sex – was du schon immer wissen wolltest” hat mir persönlich nicht viel neues gebracht. Aber darum muss es gar nicht gehen. Es reicht schon, sich in Erinnerung zu rufen, dass Sexualität etwas natürliches ist, und dass man sich dabei immer wohlfühlen sollte.

Dennoch ist es ein Aufklärungsbuch und daher gerade für jüngere Leser eine klare Empfehlung. Man bekommt so gut wie alles erklärt und das nicht nur für heterosexuelle Pärchen.

 

 

 

“Sex – was du schon immer wissen wolltest” von Chusita

cbj | 2018 | 160 Seiten

erhältlich als Taschenbuch | eBook

Autorenseite

 

 

Meinungen Anderer

Letterheart | Sarah Ricchizzi

«

»

2 COMMENTS
  • Sarah Ricchizzi
    1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Liebe Kate,
    hach, es freut mich total, dass du dir das Aufklärungsbuch zugelegt hast! Ich finde es ist so wichtig, diese Themen offen anzusprechen und entsprechend dafür Werbung zu machen, damit genau die Zielgruppe darauf aufmerksam wird. Gerade, dass sich die Autorin nichts nehmen lässt und alle wichtigen Themen, vor allem auf Augenhöhe mit Teenagern, anspricht, finde ich so großartig.

    Vielen lieben Dank für die Verlinkung!

    Alles Liebe,
    Sarah

    • Kate
      1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      ja gerade das “auf Augenhöhe” finde ich wirklich toll. So hat das Buch nichts belehrendes, sondern beratendes. Und dieser Unterschied ist in dem Alter ganz wichtig, denke ich.
      Ich danke dir, fürs Aufmerksam machen!
      Liebste Grüße, Kate

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • „Die 5. Welle“ gehört zu den Büchern, die ich gerne noch einmal zum ersten Mal lesen würde. Neulich ging dazu ein Beitrag auf meinem Blog online, den ich euch dazu gerne empfehlen würde.
Dieses Buch beschreibt ja ein Endzeitszenario, die liebe ich so ♥️ und Aliens kommen auch vor!
Kennt ihr gute Endzeit- und/oder Alien-Bücher?
  • Eigentlich wollte ich dieses Buch lesen. Aber nach 40 Seiten packt es mich immer noch nicht.
Wie viele Seiten gebt ihr einem Buch, um euch zu überzeugen? Ich frage mich gerade, ob 40 Seiten zu wenig sind, um es endgültig aufzugeben. Oder ob ich weiterlesen soll. Aber was wenn es nicht besser wird und ich in der Zeit ein besseres Buch hätte lesen können?
Die Probleme eines Buchnerds 🤓😂 wie macht ihr das?
  • Eine Reihenfortsetzung, die ich immer noch nicht gelesen habe, obwohl der erste Band so unglaublich gut war, ist „Monsterjäger“ von Richard Schwartz.
Es geht um eine Frau, die seit einem Autounfall gelähmt ist und sich für einen Spielehersteller in ein Rollenspiel versetzen lässt, um es zu testen. Darin muss sie einige Quests bestreiten und nach und nach trifft sie auf alte Bekannte.
Das Lesen hat so viel Spaß gemacht. Und vor allem Lust darauf „Dragon Age“ und Co. mal wieder zu zocken.
.
Welche Reihenfortsetzung wartet noch darauf, endlich von euch gewesen zu werden?
  • Anzeige. Am Valentinstag habe ich „Until I Met you“ beendet. Finde ich für einen Liebesroman ganz passend, vor allem für einen Liebesroman, der mir so gut gefallen hat. @tinakoepke hat hier einen Liebesroman geschrieben, den ich als klassisch bezeichnen würde. Er ist zeitlos und nicht so modern und kurzlebig wie die neueren. Das fand ich so, so toll!
Wenn ihr wissen wollt, wovon ich spreche, schaut unbedingt auf meinem Blog vorbei, da ist jetzt die Rezension online 😊
  • Wie steht ihr zu englischen Büchern? Lest ihr sie gerne oder wartet ihr lieber auf die deutsche Übersetzung?
Ich nehm mir immer wieder vor, mehr auf englisch zu lesen, aber meistens greife ich dann doch lieber zum deutschen Buch, weil das weniger anstrengend ist und ich sowieso schon lange genug für ein Buch brauche. Dabei gibt es im englischen so schöne Bücher! „Poison Princess“ von Kresley Cole zum Beispiel. Die englischen Cover sind der Hammer! 😍
  • Einen Tag nach Valentinstag zeige ich euch ein paar meiner Liebesromane. Das nenne ich Timing 😅
„Love, Rosie“, „Die Welt durch deine Augen“ und „Bleib nicht zum Frühstück“ habe ich schon gelesen (und für umwerfend befunden | Rezensionen auf dem Blog), die anderen beiden kenne ich noch nicht. 
Was ist euer liebster Liebesroman?
  • Endlich Freitag!
Irgendwie verging die Woche wahnsinnig schnell, und gleichzeitig bin ich so müde und k.o., dass ich am Liebsten das ganze Wochenende durchschlafen würde.
Aber leider geht das nicht, weil ich mal ein bisschen lernen muss. Und lesen will ich auch und schreiben. Es wird wieder so voll 😂
Was sind eure Pläne fürs Wochenende?
  • Ich bin neulich mein Regal durchgegangen und habe drei Bücher entdeckt, die ich gerne noch einmal zum allerersten Mal lesen würde. Weil sie so toll waren, weil sie mich noch jetzt beschäftigen. Ich habe einen Beitrag dazu geschrieben, den ihr jetzt auf meinem Blog findet 😊
.
Welche Bücher würdet ihr gerne noch einmal zum allerersten Mal lesen?