Oben
Ratgeber

MEIN BUCH von Katja Scholtz

Klappentext

Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere Buch.

Quelle: Diana

 

Meine Meinung

Heute habe ich eine Rezension über etwas ganz besonderes für dich. Es geht nämlich um ein Buch, das mir nicht nur aus einer Schreibflaute herausgeholfen hat, sondern auch sehr viel Kreativität aus mir herauszuholen vermag.

Als ich dieses Buch zum ersten Mal auf einem Blog gesehen habe, war ich sofort hin und weg. Das Schreiben ist mir schon ein ewiger Begleiter, auch wenn wir uns nicht immer gut verstehen. Die Muse ist mal mehr, mal weniger da und das zeigt sich natürlich ganz deutlich in allen kreativen Dingen.

Was also tun, wenn einem die Muse für das aktuelle Schreibprojekt fehlt, wenn man keinen Kopf für aufwendige Plots hat oder einem die Charaktere auf die Nerven gehen. Oder wenn man gar keine großen Projekte schreiben, sondern seine Kreativität einfach nur rauslassen möchte?

MEIN BUCH von Katja Scholtz bietet da die perfekte Lösung. Denn in diesem unscheinbaren blauen Büchlein sind ganz unterschiedliche Szenarien enthalten: die einen erscheinen auf den ersten Blick geradezu verrückt, die anderen sind tiefsinnig und bringen einen zum Nachdenken.

Eine E-Mail aus Schottland: Schreibe einen überzeugenden Bericht über deine Begegnung mit Nessie.

Ein Herbstspaziergang. Beschreibe die Farben und Gerüche.

Dein Begriff von Freiheit.

Doch all diese kreativen Vorgaben haben eines gemeinsam: Sie sorgen dafür, dass man in sich geht. Dass man nicht nur über sich selbst nachdenkt, sondern auch seine Kreativität hervorholt und schreibt.

Einfach nur schreiben. Das scheint das Motto dieses Buches zu sein und es weckt damit nicht nur schlummernde Musen, sondern sorgt zeitgleich dafür, dass man an seinem Schreibstil und seiner Wortgewandtheit arbeitet.

 

Fazit

Wie schon gesagt, konnte mich MEIN BUCH aus einer Schreibflaute befreien. Aber auch für zwischendurch, wenn ich keine Zeit oder Kraft für mein aktuelles Schreibprojekt habe, ist es mir ein guter Begleiter geworden.

Dieses Buch wird allen Schreibbegeisterten gefallen. Egal ob du eine Bestsellerkarriere anstrebst und Schreibübungen benötigst, ob du Pause von deinen Charakteren brauchst oder einfach nur mal deine Kreativität ausleben möchtest, dieses Buch ist auf jeden Fall wie für dich gemacht.

 

 

 

MEIN BUCH von Katja Scholtz

DIANA | 2017 | 208 Seiten

erhältlich als gebundenes Buch

 

 

 

 

Meinungen Anderer

Stellette reads About Books Library of little Worlds

«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Anzeige. Jeder von uns hat doch irgendwelche Komplexe. Das Buch "The Future is Female" hat mir aber gezeigt, dass sie wirklich JEDER hat. Nicht nur wir "normalen Menschen", sondern auch Promis, auch Frauen, die erfolgreich sind und denen die Welt offen steht. In dieser Hinsicht sind wir doch alle gleich, und ganz ehrlich? Das macht mir Mut. Denn es zeigt mir, dass ich trotz meiner Komplexe und Zweifel etwas erreichen kann. Und ihr könnt das auch!
  • Was schreibt man unter ein Bild von sich selbst?
Das habe ich mich gefragt, als ich diesen Text vorbereitet habe (daran versuche ich mich neuerdings), aber so richtig einfallen wollte mir nichts. Also nutze ich die Chance, um euch ein paar Fragen zu stellen: Was beschäftigt euch im Alltag? Welche Themen begleiten euch? Worüber würdet ihr gerne mehr lesen und erfahren, worüber würdet ihr gerne mehr berichten? Was ärgert euch? Worüber freut ihr euch? Welche Bücher lest ihr gerne? Lasst mir gerne euren ganzen Gedankenbrei da, ich bin neugierig auf euch und eure Gedankenwelt 🙂
  • Anzeige. Diese Bücher sind im Februar bei mir eingezogen. Zwei davon habe ich schon beendet und die anderen folgen hoffentlich bald, denn ich bin schon so gespannt auf jedes einzelne von ihnen. Besonders freue ich mich darauf, mein erstes Buch von Ian McEwan und Delphine de Vigan zu lesen, von beiden Autoren hört man ja nur großartiges.
Habt ihr eines der Bücher gelesen? Hat es euch gefallen? Lasst es mich gerne wissen!
  • Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich dir! ♥️
Was steht bei dir heute so an? Ich muss meine ToDo-Liste noch fertig abarbeiten, möchte ein paar Bilder für Instagram machen und eine Rezension schreiben 😊
  • Ich war heute im #jumptownaugsburg und wow, bin ich jetzt fertig! Das letzte mal, als ich Trampolin springen war, ist bestimmt 10 Jahre her. Man verlernt es nicht 😂 oder vielleicht ein bisschen. 
Was hast du diesen Samstag gemacht?
.
📷: Die Bücher mit den für mich schönsten Liebesgeschichten. Mehr dazu gibt es auf meinem Blog 😊
  • Heute ist Internationaler Frauentag. Girls, we run the World! 💃🏻
Passend dazu habe ich das Buch „The Future is Female“ auf meinem Blog rezensiert (inklusive ein paar Gedanken zum Feminismus von mir Feminismus-Neuling 😊). Der Link ist wie immer in meinem Profil ☝🏼
.
Was machst du an diesem Freitag so? Ich will mich heute mal in meinen Storys austoben. Also kannst du meinen Tag dort mitverfolgen 😊
  • Meine gelesenen Bücher im Februar. Nicht so viel, ich weiß. Momentan bin ich nicht so sehr in Lesestimmung, was vermutlich zu einem großen Teil an #StardewValley liegt. Danach bin ich momentan nämlich süchtig. Den ganzen Rückblick findet ihr auf meinem Blog 😊
Im März habe ich bisher übrigens auch noch kein Buch beendet. Dafür lese ich momentan einige parallel. Also werden es vielleicht doch noch ein paar Ende des Monats 😊
.
#gelesenebücher #februarrückblick #bookstagram #catperson #bleibnichtzumfrühstück #bookblogger
  • Jahre habe mein altes Profilbild jetzt schon. Wurde längst Zeit für ein neues ♥️
.
#booknerd #bookblogger #bookstagramer #buchblogger #bookstagram #bookshelf