Oben
Allgemein

Willkommen auf Kateastrophy!

Ich heiße dich hiermit herzlich Willkommen auf Kateastrophy, dem neuen Blog für Bücher, Lifestyle und mehr.

Das klang jetzt mehr nach einem billigen Werbespruch als ich es eigentlich wollte. Vor zwei Wochen habe ich im letzten Sonntagsgeplauder angekündigt, dass ich den Blog mal wieder einmal umbauen werde und die Veränderungen diesmal größer sein werden. Kates Bücherregal gibt es nicht mehr.

Hoffentlich hast du diesen ersten Schock überwunden, denn so schlimm sind diese Nachrichten gar nicht. Das Bücherregal gibt es zwar nicht mehr, dafür aber Kateastrophy. Schon beim Umzug zu WordPress wollte ich meinem Blog einen Namen verpassen, der besser zu ihm passt. Mit „Kateastrophy“ kam mir – bzw. meiner tollen Kollegin – die zündende Idee. Denn der Name steht viel mehr für mich und für das, was ich mit meinem Blog ausdrücken möchte.

 

 

Lotta und Tati haben es schon getan, Nelly tut es gerade. Ich folge ihren Beispielen und eröffne mir selbst – und damit auch dir – eine Beitragswelt, die nicht nur aus Büchern besteht.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei Tati bedanken. Sie hat mich nicht nur beruhigt, als ich plötzlich nicht mehr in meinen Blog reingekommen bin. Sie hat auch dafür gesorgt, dass alle Bücherregal-Leser ohne Probleme zu Kateastrophy finden.

Mein Leben verändert sich momentan nonstop und Bücher sind nicht mehr nur das einzige Thema, das mich beschäftigt. Es gibt so viel mehr, wie zum Beispiel Serien, Reisen, bewusst leben.

Mit dem Namen „Kates Bücherregal“ habe ich mich immer mehr thematisch eingegrenzt gefühlt. Nun kann ich mit Kateastrophy meiner Fantasie mehr freien Lauf lassen und dich mit Beiträgen rund um Themen versorgen, die mich beschäftigen.

Das ist aber nicht der einzige Grund für diese Veränderung. Hinzu kommt Überforderung und Langeweile – eine Kombination, die unmöglich klingt und doch vorkommt.

Ich liebe das Lesen nach wie vor, aber durch die Ausbildung als Buchhändlerin und den Blog war es mehr ein doppeltes Muss als Lesespaß. Hinzu kamen diese regelmäßigen Beiträge, die zu einem festen Termin gepostet werden mussten und das in einer festen Struktur. So blieb kaum Platz für Kreatitivät.

Deshalb wird es jetzt keine festen Termine mehr geben, die Beiträge kommen unregelmäßig und chaotisch – ganz nach dem Motto „Katastrophe“.

So wird das Bloggen hoffentlich wieder zum Hobby – ein Hobby, das sich wie Spaß und nicht wie Pflicht anfühlt. Und für dich bedeutet das Beiträge, in denen du meinen Enthusiasmus viel mehr spüren wirst.

 

Und damit wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern. Ich hoffe, es gefällt dir auf Kateastrophy.

«

»

6 COMMENTS
  • Madame Lustig
    1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hallo liebe Kate!
    Vielen Dank, dass du mich eben angestupst hast, anderenfalls wäre ich wohl erst die Tage in deine frisch renovierte Blogbude gestolpert und das fänd ich im Nachhinein doch sehr schade.

    Dass dein Umbau nicht nur aus einem neuen Theme besteht, habe ich erst gestern (oder war es vorgestern?) mitbekommen und war ganz schrecklich neugierig auf das, was du da so im Hintergrund alles ausheckst. Und ich finde es toll! <3

    Den Wunsch, die Fesseln abzulegen, die ganz automatisch mit einem Themenblog einhergehen, kann ich sehr gut verstehen. Ich selbst habe meinen Blognamen von vornherein so gewählt, dass ich freie Hand habe und schreiben kann, worüber ich möchte und ich kann dir sagen: es fühlt sich toll an! Ich freue mich also für dich, dass du die Ketten abgelegt hast und bin sehr gespannt, was ich hier in Zukunft alles zu lesen bekommen werde.

    Ganz liebe Grüße,
    Maike

    PS: Dein neuer Blogname ist klasse! <3

    • Kate
      1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Liebe Maike,
      ich danke dir so sehr! So ein Umbau mit kompletter Namens- und Themenänderung ist ja doch immer sehr aufregend und von Zweifeln umgeben. Dein Kommentar ist der allererste und hat mich gerade sehr beflügelt. Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel mir deine positiven Worte bedeuten!
      Das mit dem Blognamen hätte ich mir auch früher überlegen sollen. Aber als ich mit dem Bloggen angefangen habe, bestand mein Leben tatsächlich nur aus Lesen und Schreiben – vorrangig Lesen. Da gab es keine anderen Themen, weshalb mir ein neutraler Blog-Name nie in den Sinn gekommen wäre. Naja, man entwickelt sich weiter und lernt dazu. Jetzt bin ich jedenfalls zufrieden. Schön, dass du den neuen Namen genauso gerne magst wie ich 🙂

      Liebste Grüße, Kate ♥

  • Aileen
    1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hey liebe Kate!
    Dein neues Design gefällt mir auch total gut 🙂 Ich kann sehr gut verstehen, dass du Lust auf etwas Neues hattest, aber auch besonders im Hinblick darauf, dass du die Themenbereiche ausweiten möchtest. Das habe ich dieses Jahr auch ein bisschen für mich entdeckt.
    Echt klasse finde ich aber auch deinen neuen Namen. Yay, Wortspiele! 😀

    Ich bin gespannt, was es in Zukunft so von dir zu lesen gibt!

    Liebe Grüße
    Aileen

    • Kate
      1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      danke für deine tollen Worte! Das macht mir gerade so viel Mut und mich so glücklich 🙂
      Das Wortspiel kommt erstaunlich gut an. Hätte ich auf diese Weise gar nicht gedacht!
      Liebste Grüße ♥

  • Swetlana @ The Caffeinated Bookworm Life
    1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hallo Kate! 🙂

    Ich muss ja sagen, deinen vorherigen Blog kannte ich nicht – bin eben bei Felia über deinen Kommentar zu ihrem neusten Beitrag hier gelandet und dieser willkommens Beitrag war gleich so sympatisch, dass ich dir einen Kommentar da lassen wollte! Ich bin ganz gespannt, was du hier in Zukunft für Beiträge hochlädst!

    Viel Erfolg bei diesem Neustart!

    • Kate
      1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      es freut mich gerade so sehr, dass du hergefunden hast und es dir hier gefällt ♥ Das ist das schönste Kompliment überhaupt!
      Liebste Grüße ♥

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Momentan lese ich nebenher das Buch #DieMachtderGewohnheit und hoffe, dass ich es so schaffe, mir ein paar Gewohnheiten an- und abzutrainieren. Sollte ich erfolgreich sein, wird es dazu auch eine Beitragsreihe auf dem Blog geben 🙂 
Welche schlechten Gewohnheiten würdet ihr gerne loswerden?
  • Diese vier Bücher möchte ich bis Mai lesen. Und wie mir gerade bewusst wird, ist das schon in weniger als zwei Wochen, also ist das ein sehr ambitioniertes Ziel. Mal sehen, ob ich es schaffe 🙂
Jedenfalls habe ich tolle Neuigkeiten: Ich darf noch ein bisschen länger ausgelernte Buchhändlerin spielen und werde Übergangsweise im Mai unter anderem unsere Krimi/Thriller-Abteilung übernehmen. Und dafür möchte ich mich natürlich vorbereiten. Genaueres kannst du auch gerne auf meinem Blog nachlesen (Link im Profil).
  • Hoch die Hände, Wochenende! Zumindest in ein paar Stunden und für alle "normal" Arbeitenden. Für mich heißt es heute Spätschicht. Und damit ist die dritte Aprilwoche auch schon fast um und ich muss mich gedanklich bald schon an eine neue Abteilung gewöhnen. Dazu aber morgen mehr 😊
Was sind eure Pläne fürs lange Wochenende?
.
Bild: #Monsterjäger von #RichardSchwartz
  • In einem Blogbeitrag habe ich mir mal die Neuzugänge aus dem letzten Jahr angeschaut und analysiert, was davon ich schon gelesen habe. Unter anderem dabei sind #Hangman und #DergefährlichsteOrtderWelt. Ersteres habe ich schon gelesen, zweiteres ist jetzt kurzerhand auf die Leseliste gewandert. Mehr könnt ihr auf meinem Blog nachlesen.
Lest ihr eure Neuzugänge immer sofort, oder sammelt sich bei euch auch der SuB der Schande an (Schande, weil aktueller Stand: ca. 70)?
  • Was muss ein Buch für euch haben, damit es euch begeistern kann?
Ich finde das ja immer schwierig zu beantworten. Ich mag es, wenn ein Buch sprachlich was hergibt, also nicht zu seicht ist, aber sich trotzdem gut lesen lässt. Ich mag aber auch überraschende Wendungen oder Liebesgeschichten, die real sind und nicht so übertrieben kitschig, übertreiben mit Liebe vollgestopft. Ich mag es auch gerne mal humorvoll, aber da lieber weniger, als dass es albern wirkt (was mir schnell so vorkommt).
Wie sieht das bei euch aus?
  • Vor ein paar Tagen habe ich euch einen richtig guten Thriller empfohlen, heute kann ich absolut keine Empfehlung aussprechen. Ich habe "Ich. darf. nicht. schlafen." von S.J. Watson gelesen und die Handlung hat mich mehr als nur enttäuscht. Es ist kaum Spannung aufgekommen. Zwar wollte ich beim Lesen schon wissen, was passiert und wie sich das ganze auflöst, aber mitgerissen hat es mich überhaupt nicht. Nebenbei haben sich die Charaktere auch noch sehr widersprüchlich verhalten und so ein paar Logiklücken gab es hier und da auch. Also absolut nicht mein Fall, aber genaueres kannst du in der Kurzrezension auf meinem Blog nachlesen.
.
Welches Buch hat euch zuletzt so richtig enttäuscht?
  • Auf dem Bild seht ihr zwei der Diogenes-Titel aus meinem Regal. Und zwar die beiden, auf die ich am meisten gespannt bin. Von John Irving wollte ich schon immer mal etwas lesen, denn er soll eine ganz besondere Art des Erzählens haben. Und die Geschichte hinter "Die Maske" klingt auch wahnsinnig spannend. Da bleibt nur noch die Frage, wann ich die Bücher denn lesen werde 😄
Wie ist das bei euch so? Freut ihr euch auch immer so sehr auf bestimmte Bücher und dann versauern sie irgendwie doch auf eurem SuB?
  • Das sind nur ein paar meiner Neuzugänge aus dem März. Obwohl ich mich so sehr darauf freue, lese ich auch im April fast nur Neuerscheinungen. Es ist wie ein Fluch! Vor allem, wenn man in einer Buchhandlung arbeitet und ständig alle Neuerscheinungen vor sich hat. Wie soll man da nur widerstehen? 😄
Was sind eure besten Tipps gegen die Kaufeskalation bei Büchern?