Oben
Rezension

Kurzrezension zu DIE BRUT – DIE ZEIT LÄUFT und VERLIERE MICH. NICHT.

Ihr Lieben, ich grüße euch aus dem sonnigen Sri Lanka. Na gut, eigentlich habe ich diesen Beitrag noch in Deutschland geschrieben, aber ich bin momentan in Sri Lanka und gönne mir eine fantastische Auszeit. Damit ihr aber nicht ganz auf mich verzichten müsst, bekommt ihr diese Woche eine Kurzrezension und nächste Woche eine normale Rezension zu ONE OF US IS LYING.

Da es sich bei DIE BRUT – DIE ZEIT LÄUFT und VERLIERE MICH. NICHT. um Fortsetzungen handelt, hier die obligatorische Spoilerwarnung!

 

DIE BRUT – DIE ZEIT LÄUFT von Ezekiel Boone

Im ersten Band von DIE BRUT ging es um mysteriöse Spinnen, die plötzlich überall auf der Welt auftauchen, sich fortpflanzen und Menschen fressen. Zum Ende des Bandes sterben sie plötzlich alle. Hier setzt der zweite Band ein. Es wird nochmal spannend, denn niemand ist sich sicher, ob wirklich alle Spinnen gestorben sind. Die Spinnenforscherin Melanie scheint die einzige Person auf der Welt zu sein, die das Rätsel um diese seltsamen Tiere lösen kann. Und nebenbei muss die Presidentin auch noch eine schwere Entscheidung für ihr Land fällen.

 

Meine Meinung

Wie schon im Vorgänger fand ich auch in DIE BRUT – DIE ZEIT LÄUFT die Szenen am besten, in denen es um die Erforschung dieser seltsamen Spinnenart ging. Denn auch nach deren Massensterben werden sie weiter erforscht und dabei werden ganz neue Theorien gesponnen, die erstaunlicherweise auch noch wirklich Sinn machen.

Auch der Kritikpunkt von Band Eins bleibt hier bestehen. Es gibt wieder wahnsinnig viele Charaktere, deren Vergangenheiten mehr oder weniger durchleuchtet werden. Das empfand ich beim Lesen eher als langweilig. Es hat der Spannung den Schwung genommen.

 

Insgesamt bleibt nur zu sagen, dass ich mich sehr auf den Abschluss der Reihe, der im Mai erscheint, freue. Ich hätte es zwar schöner gefunden, wenn die Reihe mit dem zweiten Band schon ein Ende gefunden hätte, weil es ein bisschen künstlich in die Länge gezogen wirkt, aber ich freue mich sehr darauf, endlich das Geheimnis um die Spinnen lüften zu können.

 

 


 

DIE BRUT – DIE ZEIT LÄUFT von Ezekiel Boone

Fischer | 2017 | 432 Seiten

Reihe: »Die Brut« (Band 2) | Band 1

erhältlich als Taschenbuch eBook

 


 

VERLIERE MICH. NICHT. von Laura Kneidl

Nachdem Sage Luca im ersten Band auf ziemlich heftige Weise verlassen hat, geht es im ersten Moment mit ihr so weiter wie man es erwartet. Sie hat Schuldgefühle, will zu Luca zurück, traut sich aber nicht aus Angst von ihrem Stiefvater gefunden zu werden. Sage zieht sich zurück und will eigentlich mit niemandem reden, aber da hat sie die Rechnung ohne April gemacht.

 

Meine Meinung

Wenn der erste Band schon süchtig gemacht hat, weiß ich gar nicht, was ich bei der Fortsetzung sagen soll. Außer vielleicht: Ich habe sie an einem Tag durchgelesen. Denn ja, auch VERLIERE MICH. NICHT. ist wieder süchtig machend, sodass man das Buch einfach nicht weglegen kann. Vor allem dem Showdown habe ich sehr entgegen gefiebert. Denn dass es einen mit Sages Stiefvater geben muss, ist wohl allen klar.

Leider ist aber auch genau das passiert, das ich befürchtet habe. Die Geschichte hat sich gezogen. Für mich hat die Geschichte um Sage und Luca nicht ganz für zwei Bände gereicht, sodass ich diese seltsame Situation zwischen den beiden im zweiten Band einfach langweilig fand. Auch dieses kurzweilige Hin und Her hat für mich keine Spannung reingebracht.

Der ersehnte Showdown war dann leider auch nicht das, was ich mir erhofft hatte. Er kam sehr plötzlich und war auch schnell wieder vorbei. Da blieb gar keine Zeit, es zu genießen. Der Epilog hat mir dafür wieder gut gefallen.

 

Der zweite Band hat mir nicht so gut gefallen wie der Vorgänger. Er war einfach etwas schwächer in der Handlung, wobei mir die Charaktere immer noch sehr gut gefallen haben. Leider sind ihre Eigenarten teilweise gar nicht mehr so gut rausgekommen. Die Geschichte von Sage und Luca im gesamten hat mir aber sehr gut gefallen, noch schöner sind nur die Cover.

 


 

VERLIERE MICH. NICHT. von Laura Kneidl

LYX | 2018 | 470 Seiten

Reihe: »Sage & Luca« (Band 2) | Band 1

erhältlich als Paperback eBook

 


«

»

2 COMMENTS
  • Aileen
    1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)

    Hey liebe Kate!

    Wow, „Die Brut“ klingt ja wie mein persönlicher Albtraum! Aber die Thematik klingt auch gleichzeitig total spannend. Ich habe, wenn ich ehrlich bin, noch nie von einem Buch in so eine Richtung gehört. Das werde ich mir auf jeden Fall mal genauer anschauen.

    Du hast ja unter meinem Monatsrückblick schon geschrieben, dass dich „Verliere mich. Nicht“ nicht ganz so überzeugen konnte und ich kann deine Kritik auf jeden Fall sehr gut nachvollziehen. Das hat mich auch gestört, aber wohl insgesamt einfach nicht so sehr wie dich 😀

    Ich wünsche dir noch einen ganz tollen Urlaub!

    Liebe Grüße
    Aileen

    • Kate
      1 Jahr %1$s %2$s vor %3$s (%4$s)
      Autor

      Hallöchen,
      „Die Brut“ ist tatsächlich auch mein größter Albtraum! Vielleicht fand ich es deshalb so spannend. Ich kann dir nur dazu raten. Eben weil es mal was anderes ist und einfach unterhalten hat.
      Ich bin bei New Adult generell eher kritisch. Deshalb schneidet es bei mir wohl immer etwas schlechter ab als bei anderen 😀

      Liebste Grüße ♥

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Anzeige. Von „Maschinen wie ich“ habe ich mir so viel erhofft! Die Thematik von einem Androiden, der in die Beziehung zweier Menschen funkt, finde ich total interessant!
Leider war der Fokus nicht so intensiv auf diesem Konflikt ☹️
Mehr zu meiner Meinung könnt ihr in meiner Rezension nachlesen. Seit heute auf Kateastrophy.de 😊
  • Ich bin großer Fan der 20er Jahre. Deshalb konnte ich bei diesem Buch gar nicht "Nein" sagen. Hat es schon einer von euch gelesen?
  • Was haltet ihr von Graphic Novels? Die sind gerade ja total der Renner.
Wenn mir der Zeichenstil zusagt, finde ich Graphic Novels ziemlich cool. Aber es fällt mir leichter, in eine Geschichte einzutauchen, wenn ich sie im kompletten Text lese. Bei Graphic Novels habe ich immer das Gefühl, die Handlung nur oberflächlich mitzuerleben. Trotzdem habe ich noch ein paar ungelesene Zuhause 😊
.
📷: #Nameless aus dem @crosscult Verlag
  • Dieses Fantasy-Buch war so gut! Vor allem diese detailreiche Welt hat mich überzeugt, aber auch die schrulligen Charaktere sind zauberhaft. Das Buch ist einfach einzigartig. Genaueres könnt ihr aber in meiner Rezension nachlesen (Link ist im Profil!) 😊
  • Meine aktuelle Lektüre 😍
„Love To Share“ gefällt mir bisher wirklich gut. Es werden total viele Themen aufgegriffen und trotzdem wirkt es nicht zu viel 😊
Der Schreibstil in Leons Kapiteln gefällt mir zwar nicht so und Tiffy nervt mich ein bisschen mit ihrer anhängigen Art, aber über erstes kann man sehr gut hinwegsehen und zweites entwickelt sich hoffentlich noch. Also bisher kriegt das Buch eine klare Empfehlung von mir!
  • Auf der Arbeit habe ich ganz oft Kunden, die in den Urlaub fahren und ein Buch lesen wollen, das in ihrem Urlaubsort spielt. Für mich und meine Kollegen ist das manchmal etwas verwunderlich, weil wir selbst eher nicht auf diese Idee gekommen wären. Wie ist das bei euch? Lest ihre gerne Bücher, die in eurem Urlaubsort angesiedelt sind?
  • Kennt ihr dieses Gefühl von Überforderung? Ich spüre das gerade sehr. Ich fühle mich momentan etwas vom Alltag überfordert. Meine ToDo-Liste wird gefühlt nie kürzer und dann ist da noch die Arbeit, in der gerade wirklich viel zu tun ist. Dann noch Hobbys, Haushalt und Freunde und Familie. Manchmal ist es einfach viel, da ist es wahrscheinlich normal, dass der Kopf irgendwann einfach abschaltet und man plötzlich den ganzen Tag nur vor der Playstation sitzt.
Den Fehler, den man dabei machen kann, ist, sich mit anderen zu vergleichen. Denn es gibt ganz viele, die all ihre Angelegenheiten viel leichter gehändelt bekommen und nicht vom simplen Alltag überfordert sind. Ich neige leider sehr zum Vergleichen 😞 Wie ist das bei euch?
.
Hups, das war doch persönlicher als geplant 😄 Glaubt ihr, dass Bücher wie dieses hier dabei helfen können, seinen Alltag besser zu organisieren?
  • Habt ihr schon einmal etwas von Delphine de Vigan gelesen? Ich habe mir letztens im Wahn zwei Bücher von ihr gekauft, aber - Überraschung - natürlich noch keines gelesen. Das mit dem SuB-Abbau klappt irgendwann ... ganz bestimmt 😄
Eure besten Tipps fürs SuB-Abbauen?