Oben
Ratgeber

SCHLAGFERTIGKEITSQUEEN
von Nicole Staudinger

Heute habe ich mal wieder ein Sachbuch bzw. einen Ratgeber für euch. Als dieses Buch vor einem Jahr auf der Bestseller-Liste war, hat es mich direkt angesprochen. Denn wer wünscht sich nicht, schlagfertiger zu sein – es sei denn er ist es? Tatsächlich war ich als Jugendlicher ziemlich schlagfertig, mittlerweile bin ich das aber nur noch bei Leuten, die ich schon eine Weile kenne.

Zurück zum Buch: Ich habe jetzt tatsächlich fast ein Jahr gebraucht, um dieses Buch zu beenden. Nicht weil es schlecht ist – ganz im Gegenteil! -, sondern weil einfach so viele andere dazwischen kamen und es dann irgendwie von meinem Radar verschwunden ist.

 

Klappentext

Wer kennt sie nicht – Situationen, in denen unsere Schlagfertigkeit gefragt ist, uns die passende Antwort aber wieder mal erst drei Stunden später einfällt. Besonders wir Frauen leiden oft unter der ungewollten Sprachlosigkeit, denn Hand aufs Herz: Schlagfertigkeit und Durchsetzungsfähigkeit gelten in unserer Gesellschaft nach wie vor als typisch männliche Eigenschaften und stehen damit auch nicht auf dem Erziehungsplan von jungen Mädchen. Was für uns Damen bleibt? Nett lächeln und Zurückhaltung üben, während die Männer die großen Diskussionen ausfechten. Doch zum Glück macht Nicole Staudinger jetzt genau damit Schluss! In »Schlagfertigkeitsqueen« analysiert die zertifizierte Trainerin alltägliche Kommunikationssituationen, denen wir Frauen uns immer wieder ausgesetzt sehen, zeigt Fehlerquellen in unserem Verhalten auf und gibt Tipps und Tricks für ein schlagfertiges und selbstbewusstes Auftreten. Mit diesem praktischen Ratgeber kann uns in Zukunft so schnell nichts mehr die Sprache verschlagen.

 

Meine Meinung

Gekonnte Recherche

Was mich beim Lesen des Buches richtig überrascht hat, waren die gut recherchierten Beispiele aus vergangenen Zeiten. Die Geschichte der Frau und ihre Meinungsfreiheit wird kurz umrissen. Das steht natürlich nicht im Vordergrund, bietet aber viele interessante Informationen, die einem begreiflich machen, wieso es manchen Frauen so schwer fällt, schlagfertig zu sein. Denn sehr viele Männer sind das von Haus aus. Sie denken nicht darüber nach und wollen nicht gezielt schlagfertig sein. Sie sind es teilweise einfach und haben uns Frauen in dieser Hinsicht ein sich selbst innewohnendes Selbstbewusstsein voraus.

 

 Anschaulichkeit durch alltägliche Beispiele

Es gibt aber nicht nur Beispiele aus früheren Zeiten, sondern auch anschauliche Beispiele für Situationen, in denen Frauen oftmals nicht schlagfertig sind, obwohl sie es sein könnten. Egal ob es die böse Schwiegermutter oder der griesgrämige Chef ist. Die Situationen werden immer genau beschrieben, dem folgen dann Möglichkeiten wie eine Frau normalerweise reagieren könnte und anschließend mit einer erklärten Technik eine Möglichkeit wie eine schlagfertige Frau reagieren könnte.
Durch die ganzen Beispiele wird das alles wirklich sehr anschaulich und einleuchtend. Die Techniken, deren Namen man sich mit Sicherheit nicht merken kann und muss, werden genau beschrieben und dienen als kleine Anleitung für einen selbst, mehr aus sich herauszukommen.

Mehr Ironie geht nicht

Begleitet werden all diese Tipps und Anleitungen von einem offenen Schreibstil mit viel Humor und toller Ironie, sodass man sich beim Lesen direkt angesprochen fühlt. Staudinger begleitet einen auf der Reise zur Schlagfertigkeit und man hat das Gefühl, dass sie wirklich da ist und einen unterstützt. So fliegen auch die Seiten nur so dahin.

 

Schlüssige Zusammenfassung

Zum Ende des Buches findet man noch einmal alle Lektionen und Techniken zusammengefasst. So kann man SCHLAGFERTIGKEITSQUEEN  nach dem Lesen noch einmal Revue passieren lassen und immer, wenn es nötig ist, ein paar Techniken nachlesen. Das finde ich wirklich super!

 

 

Fazit

Dieses Buch ist natürlich kein Mittel, um von null auf hundert schlagfertig zu sein. Aber es enthält hilfreiche Tipps, die immer von alltäglichen Beispielen begleitet wird. Verpackt mit diesem ironischen Schreibstil ist SCHLAGFERTIGKEITSQUEEN nicht nur ein Ratgeber, sondern bietet auch jede Menge Unterhaltung.

 

 


 

SCHLAGFERTIGKEITSQUEEN von Nicole Staudinger

Eden | 2017 | 608 Seiten | Einzelband

erhältlich als Paperback eBook Hörbuch

 


«

»

Was mache ich jetzt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

IMMER ALLES MITBEKOMMEN!
Erhalte eine Email bei neuen Beiträgen.


Kateastrophy sammelt deine eigegebenen Daten, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Newsletter schicken zu können.

  • Momentan lese ich nebenher das Buch #DieMachtderGewohnheit und hoffe, dass ich es so schaffe, mir ein paar Gewohnheiten an- und abzutrainieren. Sollte ich erfolgreich sein, wird es dazu auch eine Beitragsreihe auf dem Blog geben 🙂 
Welche schlechten Gewohnheiten würdet ihr gerne loswerden?
  • Diese vier Bücher möchte ich bis Mai lesen. Und wie mir gerade bewusst wird, ist das schon in weniger als zwei Wochen, also ist das ein sehr ambitioniertes Ziel. Mal sehen, ob ich es schaffe 🙂
Jedenfalls habe ich tolle Neuigkeiten: Ich darf noch ein bisschen länger ausgelernte Buchhändlerin spielen und werde Übergangsweise im Mai unter anderem unsere Krimi/Thriller-Abteilung übernehmen. Und dafür möchte ich mich natürlich vorbereiten. Genaueres kannst du auch gerne auf meinem Blog nachlesen (Link im Profil).
  • Hoch die Hände, Wochenende! Zumindest in ein paar Stunden und für alle "normal" Arbeitenden. Für mich heißt es heute Spätschicht. Und damit ist die dritte Aprilwoche auch schon fast um und ich muss mich gedanklich bald schon an eine neue Abteilung gewöhnen. Dazu aber morgen mehr 😊
Was sind eure Pläne fürs lange Wochenende?
.
Bild: #Monsterjäger von #RichardSchwartz
  • In einem Blogbeitrag habe ich mir mal die Neuzugänge aus dem letzten Jahr angeschaut und analysiert, was davon ich schon gelesen habe. Unter anderem dabei sind #Hangman und #DergefährlichsteOrtderWelt. Ersteres habe ich schon gelesen, zweiteres ist jetzt kurzerhand auf die Leseliste gewandert. Mehr könnt ihr auf meinem Blog nachlesen.
Lest ihr eure Neuzugänge immer sofort, oder sammelt sich bei euch auch der SuB der Schande an (Schande, weil aktueller Stand: ca. 70)?
  • Was muss ein Buch für euch haben, damit es euch begeistern kann?
Ich finde das ja immer schwierig zu beantworten. Ich mag es, wenn ein Buch sprachlich was hergibt, also nicht zu seicht ist, aber sich trotzdem gut lesen lässt. Ich mag aber auch überraschende Wendungen oder Liebesgeschichten, die real sind und nicht so übertrieben kitschig, übertreiben mit Liebe vollgestopft. Ich mag es auch gerne mal humorvoll, aber da lieber weniger, als dass es albern wirkt (was mir schnell so vorkommt).
Wie sieht das bei euch aus?
  • Vor ein paar Tagen habe ich euch einen richtig guten Thriller empfohlen, heute kann ich absolut keine Empfehlung aussprechen. Ich habe "Ich. darf. nicht. schlafen." von S.J. Watson gelesen und die Handlung hat mich mehr als nur enttäuscht. Es ist kaum Spannung aufgekommen. Zwar wollte ich beim Lesen schon wissen, was passiert und wie sich das ganze auflöst, aber mitgerissen hat es mich überhaupt nicht. Nebenbei haben sich die Charaktere auch noch sehr widersprüchlich verhalten und so ein paar Logiklücken gab es hier und da auch. Also absolut nicht mein Fall, aber genaueres kannst du in der Kurzrezension auf meinem Blog nachlesen.
.
Welches Buch hat euch zuletzt so richtig enttäuscht?
  • Auf dem Bild seht ihr zwei der Diogenes-Titel aus meinem Regal. Und zwar die beiden, auf die ich am meisten gespannt bin. Von John Irving wollte ich schon immer mal etwas lesen, denn er soll eine ganz besondere Art des Erzählens haben. Und die Geschichte hinter "Die Maske" klingt auch wahnsinnig spannend. Da bleibt nur noch die Frage, wann ich die Bücher denn lesen werde 😄
Wie ist das bei euch so? Freut ihr euch auch immer so sehr auf bestimmte Bücher und dann versauern sie irgendwie doch auf eurem SuB?
  • Das sind nur ein paar meiner Neuzugänge aus dem März. Obwohl ich mich so sehr darauf freue, lese ich auch im April fast nur Neuerscheinungen. Es ist wie ein Fluch! Vor allem, wenn man in einer Buchhandlung arbeitet und ständig alle Neuerscheinungen vor sich hat. Wie soll man da nur widerstehen? 😄
Was sind eure besten Tipps gegen die Kaufeskalation bei Büchern?